Checkliste mit 7 Fragen vor der Abgabe deiner Bachelorarbeit

Das Ende deiner Bachelorarbeit ist in Sicht! Nach mehreren Wochen oder auch Monaten des Schreibens und Recherchierens, stehst du nun kurz vor der Abgabe.

Scribbr hat für dich eine Liste mit den sieben wichtigsten Fragen zusammengestellt, die du vor der Abgabe deiner Bachelorarbeit beantworten können solltest. Wenn du auf jede dieser Fragen mit “Ja” antworten kannst, erhöhst du deine Chancen auf eine gute Note und wollen wir das nicht alle? :)

1. Hast du deine Forschungsfrage und andere offene Fragen beantwortet?

Du beginnst deine Bachelorarbeit mit einer Forschungsfrage, die es zu beantworten gilt. Nach mehreren Monaten des Schreibens kann man diese Frage allerdings auch mal aus den Augen verlieren.

Bevor du deine Bachelorarbeit abgibst, solltest du also nochmal auf Nummer sicher gehen, dass du deine Forschungsfrage sowie deine Teilfragen tatsächlich beantwortet hast. Überprüfe am besten welche Fragen du in deiner Bachelorarbeit gestellt hast und wo im Text diese genau beantwortet werden.

Findet sich auf jede Frage eine Antwort? Super, dann kannst du diesen Punkt abhaken. Ist das nicht der Fall, versuche die fehlenden Antworten noch einzubauen.

2. Kann der Leser mit deiner Bachelorarbeit etwas anfangen?

Du hast jetzt ziemlich lange an deiner Bachelorarbeit gesessen. Du hast Recherche betrieben, Ergebnisse gesammelt und ausgewertet und bist zu einem Fazit gekommen. Was nun? Das folgende Kapitel ist vielleicht sogar eines der Wichtigsten: die Diskussion und die Handlungsempfehlung.

Wie kann deine Recherche nun verwendet werden? Kann auf deine Recherche aufgebaut werden? Gerade wenn du deine Bachelorarbeit in einem Unternehmen geschrieben hast, erwartet dein Auftraggeber Ratschläge in Bezug auf die von dir beschriebene Problemstellung. Auch deine Betreuer und Gutachter interessiert was du mit deiner Bachelorarbeit nun tatsächlich bewiesen hast.

Keiner erwartet, dass du mit deiner Bachelorarbeit das Rad neu erfindest, doch mit einer klaren Aussage wofür deine Recherche verwendet werden kann und warum deine Ergebnisse relevant sind, ist dir das Interesse deiner Leser gewiss!

3. Hast du Rechtschreibung, Grammatik und den akademischen Sprachgebrauch genauestens geprüft?

Viele Universitäten schauen nicht nur auf den Inhalt deiner Bachelorarbeit, sondern auch auf deinen Schreibstil und dein sprachliches Niveau. Das kann manchmal sogar entscheiden, ob du deine Arbeit bestehst oder nicht.

Hast du Probleme mit Zeitformen, Abkürzungen, wissenschaftlichen Zahlen oder Umgangssprache? Zum Glück gibt es Experten die dir auf diesem Gebiet helfen können!

Bei Scribbr kannst du deine Abschlussarbeit korrekturlesen lassen, auf den roten Faden überprüfen lassen und auch Quellenangaben und Formatierung werden für dich gecheckt. Wir lesen sowohl Deutsche als auch Englische Abschlussarbeiten.

Das muss dir auch überhaupt nicht peinlich sein, denn 25.000 Studenten haben es vor dir schon getan! Im Durchschnitt finden unsere Korrektoren noch etwa 150 Fehler pro 1.000 Wörter.

Erfahre mehr zur Korrektur

4. Hast du alle Quellen korrekt zitiert? Gib Plagiat keine Chance!

Du weißt natürlich bereits, dass du alle verwendeten Quellen in deiner Bachelorarbeit kennzeichnen musst. Wie genau du auf diese Quellen verweist, kann sich allerdings manchmal schwierig gestalten. Es gibt verschiedenste Zitierstile zur Auswahl, am häufigsten findet man jedoch die APA-Richtlinien oder die Harvard-Zitierweise.

Vor Abgabe deiner Bachelorarbeit solltest du also sicher gehen, dass alle Quellen im Text sowie im Literaturverzeichnis richtig zitiert wurden. Dafür kannst du zum Beispiel den APA-Generator von Scribbr nutzen oder dir unsere Tipps für das richtige Zitieren durchlesen. So kannst du dir auch sicher sein, dass du die Plagiatsprüfung bestehst!

Wusstest du, dass du auch selbst eine Plagiatsprüfung durchführen kannst, ohne dass dein Dokument auf den Datenbanken deiner Uni gespeichert wird?

Zur Plagiatsprüfung

5. Hast du auf alle Abbildungen, Tabellen, Grafiken und Anhänge im Text verwiesen?

Bestimmt hast du Abbildungen, Tabellen, Grafiken oder andere Anhänge in deiner Bachelorarbeit verwendet. Ein häufiger Fehler ist es auf diese nicht zu verweisen. Gibt es eine Abbildung oder eine Tabelle, wo sich der Leser unsicher sein könnte, was er damit anfangen soll?

Stelle sicher, dass du immer auch auf “Tabelle 3” oder “Abbildung 5” in deinem Text verweist und erklärst, damit dein Leser genau weiß was es dort zu sehen gibt.

Wenn du mit der automatischen Beschriftung und Nummerierung in Word arbeitest, kannst du auch ein automatisches Tabellen- und Abbildungsverzeichnis erstellen.

6. Hat deine Bachelorarbeit einen packenden Titel?

Das Erste was dein Gutachter sieht ist der Titel deiner Bachelorarbeit. Es mag sich leicht anhören, aber es kann ganz schön schwierig sein einen guten und originellen Titel zu finden.

Auch wenn der Titel selbst vielleicht nicht benotet wird, geht es um den ersten Eindruck den deine Bachelorarbeit hinterlässt. Dieser sollte möglichst positiv ausfallen!

7. Hast du deine Bachelorarbeit im PDF-Format abgespeichert?

Du kannst deine Bachelorarbeit auch als Word-Dokument abgeben, doch ein PDF eignet sich immer besser und ist bei den meisten Unis auch Vorgabe.

Vielleicht verwenden deine Leser eine andere Version von Word als du und das Layout deines Texts und deiner Grafiken kann sich dadurch verändern. Das kann chaotisch wirken und hinterlässt keinen guten Eindruck.

Das kannst du vermeiden indem du deine Bachelorarbeit einfach als PDF abspeicherst.

Zur Korrektur oder zur Plagiatsprüfung

War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi arbeitet im Bereich Content Marketing und für den deutschen Support von Scribbr. Sie hat vor Kurzem ihren Bachelor in Publizistik und Kommunikation abgeschlossen und versucht jetzt anderen Studenten beim Bestehen ihrer Abschlussarbeiten zu helfen.

Deine Abschlussarbeit ohne Flüchtigkeitsfehler?

Lass dir von professionellen Scribbr-Korrektoren helfen.
Weitere Infos & Preise »
Trustpilot Score von 9.9

1 Kommentar

Franziska Pfeiffer
Franziska Pfeiffer (Scribbr-Team)
13. Mai 2018 um 15:02

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage