Wir haben das Scribbr-Verbesserungsmodell© entwickelt, um wissenschaftliche Arbeiten optimal korrigieren zu können. Beim Korrigieren deiner Arbeit berücksichtigt der Korrektor alle Kategorien des Scribbr-Verbesserungsmodells©. Wir verändern niemals den Inhalt deiner Arbeit.

Das Scribbr-Verbesserungsmodell besteht aus zwei Teilen: einen Text korrigieren (mit sprachlichem Fokus) und eine Abschlussarbeit korrigieren (mit wissenschaftlichem Fokus).

Teil 1 – Einen Text Korrektur lesen

SprachgebietSpezifisch
1. Wurden die Wörter richtig geschrieben?
2. Wurden die richtigen Wörter gewählt?
  • Artikel
  • Pronomen
  • Präpositionen
  • Konjunktionen
  • Phraseologismen („feste Wortverbindungen“) und idiomatische Wendungen
  • Austriazismen oder Schweizerhochdeutsch
3. Wurden die Sätze richtig geschrieben?
  • Übereinstimmung Subjekt mit dem Prädikat in Person und Numerus
  • Wortstellung in Sätzen
  • Wortstellung bei Aufzählungen
  • Tempus
  • Modusfehler
  • Passivkonstruktionen
  • Unvollständige Sätze
  • Fehlende Wörter
  • Wortdoppelungen
4. Stimmt die Zeichensetzung?
5. Wie ist der Stil?
  • Unübliche bzw. schwerfällige Formulierungen und fremdartige Ausdrücke
  • Wortwiederholungen
  • Zu komplizierte bzw. zu lange und dadurch kaum verständliche Satzkonstruktionen
  • Sehr kurze, unverbundene Sätze
  • Unschöne/unpassende Satzanfänge
  • Abwechslungsreicher Satzbau
  • Satzdoppelungen
6. Wurde auf Einheitlichkeit geachtet?

Teil 2 – eine Abschlussarbeit für Scribbr korrigieren

SprachgebietSpezifisch
1. Ist der Text in einem akademischen Stil geschrieben?
  • Unpassende Ausdrücke und Sätze
  • Alternative wissenschaftlichere Formulierungen
  • Verbotene Wörter
2. Sind die Zitate richtig geschrieben?
3. Sind Zahlen und Abkürzungen richtig verwendet?
4. Stimmt die Perspektive?
5. Ist es verständlich?