Sprache deiner Abschlussarbeit wählen
Quellen wiederherstellen

Internetquelle

Tipp: Füge die URL der Webseite ein und wir füllen die Felder automatisch aus. Neu

Wähle die Art der Quelle, auf die du verweisen möchtest. Wenn du sie nicht in der Liste findest, dann klicke auf „Sonstige“ und trage selbst die Art der Quelle selbst ein.

Bei einer Internetquelle wird zwischen eckigen Klammern angegeben, um welche Art Dokument es sich handelt (außer bei einer normalen Website).

Manchmal kannst du den Titel einer Quelle nicht finden.

Wenn dies der Fall ist, wähle ‚Titel nicht verfügbar‘ und gib eine kurze Beschreibung der Quelle statt des Titels.

Das erste Wort des Titels, des Untertitels und Eigennamen (z. B. einer Person) beginnen mit einem Großbuchstaben.

Beispiel: Als Student arbeiten: Die Hintergründe Münchner Studenten

Hier kannst du das Datum hinzufügen, an dem du die Quelle zum ersten Mal abgerufen hast.

Bei Internetquellen ist ein Datum nicht verpflichtend. Ein Datum ist aber dann verpflichtend, wenn davon ausgegangen wird, dass sich der Inhalt der Seite ändert (wie z. B. bei Wikipedia). Geh also lieber auf Nummer sicher.

Formular löschen
Änderungen abbrechen
* Pflichtfelder laut APA-Standard

Buch oder Sammelband

Powered by

Tipp: Füge die ISBN ein und wir füllen die Felder automatisch aus. Neu

Das erste Wort des Titels, des Untertitels und Eigennamen (z. B. einer Person) beginnen mit einem Großbuchstaben.

Beispiel: Sharing private information online: The mediator effect of social exchange

Seitennummern werden bei Büchern nur dann angegeben, wenn die Quelle ein Kapitel aus einem Sammelband ist.

Art der Ausgabe

Manchmal kommt es vor, dass ein Buch oder Sammelband nicht in gedruckter Form, sondern nur digital zur Verfügung steht.

Suche in diesem Fall den DOI, was für Digital Object Identifier (deutsch: Digitaler Objektbezeichner) steht. Es handelt sich dabei um einen eindeutigen Code, der oft bei digitalen Veröffentlichungen von Büchern zu finden ist.

Beispiel DOI: DOI:10.1037 /1089-2680.10.4.377

Du findest keinen DOI? Dann gib die URL der Website an.

Hast du in einer gedruckten Version des Buches nachgeschlagen, so kannst du DOI bzw. URL der Website weglassen. Stattdessen gibst du den Herausgeber (Verlag), die Stadt, in der das Buch herausgegeben wurde, und das Land des Herausgebers an.

Um den Namen des Herausgebers kurz zu halten, gibst du diesen ohne Zusätze wie „Publishers“, „Publishing“, „Co.“ oder „Inc.“ an.

„Press“ und „Books“ musst du jedoch angeben.

Diese Angabe findest du auf Seite 2 des Buches.

Kommt ein Buch aus den USA, so gibst du hier nicht das Land, sondern die Abkürzung des Bundesstaates an.

Ist der Herausgeber eine Universität und ist im Namen der Universität der Bundesstaat enthalten? Dann wird dieser nicht abgekürzt.

Beispiel für Universität mit Bundesstaat im Namen: University of California Press

Ist das Jahr unbekannt, so lässt du dieses Feld frei.

Manchmal kommt es vor, dass ein Buch auch in späteren bzw. angepassten Auflagen existiert. Dies gibst du beim Erscheinungsjahr an.

Handelt es sich um die Erstausgabe des Buches, so wird „1. Aufl.“ weggelassen.

DeutschEnglisch
Überarb. Aufl.Rev. ed.
2. Aufl.2nd ed.
3. Aufl.3rd ed.

Ein Zitat ist ein Stück Text aus einer Quelle, das du in deinem eigenen Dokument zwischen Anführungszeichen setzt. Dieses Stück Text übernimmst du also wörtlich.

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Beispiel: This idea was recently explored by Palladino and Wade (2010). They noted that "a flexible mind is a healthy mind" (Palladino & Wade, 2010, p. 147).

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Formular löschen
Änderungen abbrechen
* Pflichtfelder laut APA-Standard

Artikel aus einem Journal

Tipp: Füge den DOI deines Journals ein und wir füllen die Felder automatisch aus. Neu

Das erste Wort sowie alle Hauptwörter beginnen mit einem Großbuchstaben. Ein eventueller Untertitel wird nicht angegeben.

Beispiel: Als Student arbeiten: Die Hintergründe Münchner Studenten

Das erste Wort sowie alle Hauptwörter beginnen mit einem Großbuchstaben. Ein eventueller Untertitel wird nicht angegeben.

Beispiel: Journal of Marketing Research

Manchmal kommt es vor, dass ein Artikel noch nicht veröffentlicht wurde. In diesem Fall klickst du „noch nicht veröffentlicht?“ an .

Art der Ausgabe

Journals erscheinen oft sowohl in digitaler als auch in gedruckter Form.

Hast du die digitale Ausgabe eines Journals verwendet? Suche in diesem Fall den DOI, was für Digital Object Identifier (deutsch: Digitaler Objektbezeichner) steht. Dabei handelt es sich um einen eindeutigen Code.

Beispiel DOI: doi:10.1037 /1089-2680.10.4.377

Du findest keinen DOI? Dann gib die URL der Website an.

Hast du in einer gedruckten Version des Journals nachgeschlagen, so kannst du DOI bzw. URL der Website weglassen.

Ein Zitat ist ein Stück Text aus einer Quelle, das du in deinem eigenen Dokument zwischen Anführungszeichen setzt. Dieses Stück Text übernimmst du also wörtlich.

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Beispiel: This idea was recently explored by Palladino and Wade (2010). They noted that "a flexible mind is a healthy mind" (Palladino & Wade, 2010, p. 147).

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Formular löschen
Änderungen abbrechen
* Pflichtfelder laut APA-Standard

Artikel aus Zeitung oder Zeitschrift

Das erste Wort sowie alle Hauptwörter beginnen mit einem Großbuchstaben. Ein eventueller Untertitel wird nicht angegeben.

Beispiel: Als Student arbeiten: Die Hintergründe Münchner Studenten

Für Zeitungen und Zeitschriften gibst du Jahr, Monat und (optional) Tag der Veröffentlichung.

Die Angabe der Seitenanzahl ist für online Veröffentlichungen nicht verpflichtend.

Art der Ausgabe

Zeitungen und Zeitschriften sin oft auf Druck sowie online im Internet veröffentlicht.

Hast du die digitale Onlineversion verglichen? Fülle die URL ein.

Ein Zitat ist ein Stück Text aus einer Quelle, das du in deinem eigenen Dokument zwischen Anführungszeichen setzt. Dieses Stück Text übernimmst du also wörtlich.

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Beispiel: This idea was recently explored by Palladino and Wade (2010). They noted that "a flexible mind is a healthy mind" (Palladino & Wade, 2010, p. 147).

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Formular löschen
Änderungen abbrechen
* Pflichtfelder laut APA-Standard

Bericht

Auch zu verwenden bei Jahresberichten, Abschlussarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen und wissenschaftlichen Publikationen.

Das erste Wort sowie alle Hauptwörter beginnen mit einem Großbuchstaben. Ein eventueller Untertitel wird nicht angegeben.

Beispiel: Als Student arbeiten: Die Hintergründe Münchner Studenten

Bei den meisten Quellen bleibt dieses Feld leer.

Hat der Bericht eine Nummer, so wird diese direkt nach dem Titel in runden Klammern angegeben.

Die runden Klammern werden automatisch hinzugefügt.

Beispiel: Deming, D. (2008). Lengthening of childhood (NBER Working Paper No. 14124). Retrieved from http://www.nber.org/papers/w14124

Beispiel: Riediger, C. (2009). Psycho-analytical defense mechanisms (Master’s thesis, Vienna University of Technology, Austria). Retrieved from http://example.com/dipl/2009/AC05040439.pdf

Berichte erscheinen oft nur in digitaler Form.

Hast du die gedruckte Ausgabe eines Berichts verwendet? Dann suche im Internet nach der digitalen Ausgabe oder gib die gedruckte Ausgabe unter „Buch oder Sammelband“ ein.

Formular löschen
Änderungen abbrechen
* Pflichtfelder laut APA-Standard

Konferenzbeiträge / Tagungsband

Verwende diese Option nur, wenn der Tagungsband nur online abrufbar ist (z. B. als PDF).

Zum Beispiel in einem jährlich erscheinenden Tagungsband. Der Tagungsbeitrag wurde nicht in Buchform veröffentlicht. Es ist daher auch kein Herausgeber bekannt.

Ein Tagungsbeitrag aus einer gedruckten Ausgabe (Sammelband) von Tagungsbeiträgen (Tagungsband).

Die vollständigen Tagungsbeiträge. Ein Sammelband mit allen Beiträgen. Wenn du also auf den kompletten Sammelband verweisen möchtest statt auf nur einen Beitrag aus dem Band.

Noch nicht verfügbar

Ein Tagungsbeitrag, der in einem regelmäßig erscheinenden Tagungsband veröffentlicht wurde, wird wie eine Zeitschrift behandelt. Diese Quelle kannst du also unter „Zeitschrift“ angeben.

Als Titel des Journals gibst du den Namen der Tagung oder des Tagungsbandes an.

Gib hier den Titel des Tagungsbandes an.

Beispiel: Proceedings of the Medtronic Forum for Neuroscience and Neuro-Technology

Das erste Wort des Titels, des Untertitels und Eigennamen (z. B. einer Person) beginnen mit einem Großbuchstaben.

Beispiel: Gilles de la Tourette’s syndrome: A movement disorder

Gib die vollständige Bezeichnung der Tagung an.

Beispiel: Seventh International Conference on Enterprise Information Systems

Gib hier die Stadt an, in der die Tagung stattgefunden hat.

Gib hier das Land an, in dem die Tagung stattgefunden hat.

War die Tagung in den USA, so muss hier der Bundesstaat angegeben werden.

Seitennummern werden bei Büchern nur dann angegeben, wenn die Quelle ein Kapitel aus einem Sammelband ist.

Art der Ausgabe

Manchmal kommt es vor, dass ein Tagungsband nicht veröffentlicht oder gedruckt wurde und daher nur in digitaler Form erhältlich ist.

Suche in diesem Fall den DOI, was für Digital Object Identifier (deutsch: Digitaler Objektbezeichner) steht. Es handelt sich dabei um einen eindeutigen Code, der oft bei digitalen Veröffentlichungen von Büchern zu finden ist.

Beispiel DOI: doi:10.1037 /1089-2680.10.4.377

Du findest keinen DOI? Dann gib die URL der Website an.

Um den Namen des Herausgebers kurz zu halten, gibst du diesen ohne Zusätze wie „Publishers“, „Publishing“, „Co.“ oder „Inc.“ an.

„Press“ und „Books“ musst du jedoch angeben.

Gib hier die Stadt an, in der das Buch herausgegeben wurde.

Diese Angabe findest du auf Seite 2 des Buches.

Stammt ein Buch aus den USA, so gibst du hier nicht das Land, sondern die Abkürzung des Bundesstaates an.

Ist der Herausgeber eine Universität und ist im Namen der Universität der Bundesstaat enthalten? Dann wird dieser nicht abgekürzt.

Beispiel für Universität mit Bundesstaat im Namen: University of California Press

Ist das Jahr unbekannt, dann kannst du dieses Feld frei lassen.

Fill in the edition of the book.

Leave empty if it is the first edition.

DutchEnglish
Herz. ed.Rev. ed.
2e ed.2nd ed.
3e ed.3rd ed.

Ein Zitat ist ein Stück Text aus einer Quelle, das du in deinem eigenen Dokument zwischen Anführungszeichen setzt. Dieses Stück Text übernimmst du also wörtlich.

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Beispiel: This idea was recently explored by Palladino and Wade (2010). They noted that "a flexible mind is a healthy mind" (Palladino & Wade, 2010, p. 147).

Wenn du ein Zitat verwendest, musst du bei der Nennung im laufenden Text die Seitenzahl angeben.

Formular löschen
Änderungen abbrechen
* Pflichtfelder laut APA-Standard

Beispiele zu Quellenangaben im Text

Achtung! Verwende diesen Quellenverweis nur, wenn obige Angabe bereits in deinem Dokument zu finden ist

Literaturverzeichnis

Word herunterladen Liste leeren Quellen herunterladen
Quellen wiederherstellen

    Ohne Sorgen dein Studium abschließen

    APA-Anleitung zum Zitieren

    Einleitung

    APA Manual Quick GuideDie APA-Zitierweise gehört zu den am häufigsten genutzten Zitierstilen. Diese Anleitung wird dir helfen, vertrauter mit dem Zitieren nach APA und den Formatierungsrichtlinien zu werden.

    Wenn du dich in deiner Arbeit auf eine Quelle beziehst, verwendest du Verweise im Text. Das bedeutet, dass du den Nachnamen des Autors bzw. der Autorin sowie das Erscheinungsjahr direkt in dem Satz zitierst, in dem du die Information nutzt.

    Am Ende deiner Abschlussarbeit fügst du außerdem ein Literaturverzeichnis ein, in dem du alle verwendeten Quellen vollständig auflistest. Dies ermöglicht deinen Lesern, die von dir genutzten Quellen wiederzufinden. Darüber hinaus ist es ein wichtiger Schritt, um kein Plagiat zu begehen.

    Verweise im Text

    Ein Verweis im Text ist eine präzise Methode, dem Leser zu zeigen, woher die ursprüngliche Idee stammt, und den Originalautor bzw. die Originalautorin zu würdigen.

    Gemäß den APA-Richtlinien musst du die Nachnamen der Autoren bzw. Autorinnen sowie das Erscheinungsjahr der Publikation nennen. Dies kann auf verschiedenen Wegen erfolgen:

    • Eine frühere Studie, in der X und Y verglichen wurden, ergab, dass … (Smith, 1988).
    • Smith (1984) zeigt, wie sich die Forschung in der Vergangenheit hauptsächlich mit … befasste.
    • Im Jahr 1984 führte Smith Forschung durch, die darauf hindeutet, dass …

    Mehrere Autoren

    Wenn eine Quelle aus zwei Autoren besteht, trennst du ihre Nachnamen durch ein Und-Zeichen voneinander.

    Wenn drei oder mehrere Autoren zitiert werden, trennst du ihre Nachnamen durch Kommata (im Quellenverweis). Im Fließtext werden die letzten zwei Autorennamen durch ein ‚und‘ voneinander getrennt.

    Zwei Autoren

    • Die Forschung zeigt, dass ein erheblicher Bedarf an … besteht (Reynolds & Thomas, 2014).
    • Reynolds und Thomas (2014) schreiben, dass es einen erheblichen Bedarf an … gibt.

    3 bis 5 Autoren

    • Aktuelle Forschung schlägt vor, dass … (McGuire, Morrison, Reynolds, & Thomas, 2014).
    • McGuire, Morrison, Reynolds, und Thomas (2014) argumentieren, dass …

    Wie du dir vorstellen kannst, benötigt das Zitieren von 3 bis 5 Autoren viel Platz im Text. Aus diesem Grund wird das Zitat gekürzt, wenn du es zum zweiten, dritten oder vierten Mal nutzt.

    Wie funktioniert das? Anstatt alle Nachnamen der Autoren zu schreiben, nennst du lediglich den Nachnamen des Erstautors bzw. der Erstautorin und fügst einfach ‚et al.‘ hinzu. Die Abkürzung et al. steht für ‚et alii‘ (lateinisch: ‚und andere‘).

    • In dieser Forschung haben viele Teilnehmer … verwendet (McGuire et al., 2014).
    • McGuire et al. (2014) bemerkten, dass …

    6 oder mehr Autoren

    Wenn deine Quelle aus 6 oder mehr Autoren besteht, gibst du den Nachnamen des Erstautors bzw. der Erstautorin gefolgt von ‚et al.‘ in deinem Verweis im Text an.

    • Lunott et al. (2015) erkennen …

    Unternehmen als Autor

    Wenn die Quelle von einem Unternehmen und nicht von einer Person publiziert wurde, zitierst du den Namen der Firma als Autor.

    • Neuester Forschung zufolge … (Microsoft, 2014).

    Zitate

    Wenn du einen Textauszug aus einer anderen Quelle wortwörtlich wiedergibst und in Anführungszeichen setzt, zitierst du. Beim Verwenden von Zitaten musst du die Seitenzahl im Quellenverweis hinzufügen.

    • Dies gilt auch für den Businessplan: „Einen APA-Zitatgenerator zu erzeugen, ist viel Arbeit, aber zahlreiche Studenten profitieren davon“ (Swan, 2014, p. 5).

    Verschiedene Quellen in einem Verweis

    Manchmal müssen mehrere Quellen für eine Information angegeben werden. Dafür zitierst du mehrere Quellen und trennst diese durch ein Semikolon voneinander ab.

    • Diverse Studien zeigen, dass … (Docker & Vagrant, 2002; Porter, 1997; Lima, Swan, & Corrieri, 2012).

    Anleitung zur Quellenangabe im Text

    Literaturverzeichnis

    Jede Quelle, die du in deinem Text angibst, muss vollständig im Literaturverzeichnis aufgeführt werden.

    Die Formatierung ist abhängig von der Art der Quelle (z. B. Webseite, Journal, Buch usw.), aber jede Quellenangabe beginnt identisch:

    • Format:
      NachnameAutor1, InitialenAutor1. & NachnameAutor2, InitialenAutor2. (Erscheinungsjahr/Datum). Titel.
    • Im Literaturverzeichnis:
      Beswick, G. & Rothblum, E. D. (1988). Psychological antecedents of student procrastination.

    Bücher zitieren

    Beachte: Buchtitel sollten kursiv hervorgehoben werden.

    • Format:
      NachnameAutor, InitialenAutor. (Jahr). Buchtitel (Ausgabe). Stadt, Land: Verlag.
    • Im Literaturverzeichnis:
      Porter, M.E. (1998). Competitive Strategy: Techniques for Analyzing Industries and Competitors (3. Aufl.). New York, NY: Free Press.

    Beispiel im APA Generator anschauen

    Artikel aus Journals zitieren

    Beachte: Der Titel des Journals und die Nummer des Bands sollten kursiv gesetzt werden.

    • Format:
      NachnameAutor1, InitialenAutor1. & NachnameAutor2, InitialenAutor2. (Jahr). TitelArtikel. TitelJournal, Band(Heft), Seitenzahl(en). https://doi.org/DoiNummer
    • Im Literaturverzeichnis:
      Andreff, W., & Staudohar, P. D. (2000). The evolving European model of professional sports finance. Journal of Sports Economics, 1(3), 257–276. https://doi.org./10.1177/152700250000100304

    Beispiel im APA Generator anschauen

    Internetquellen zitieren

    Hierbei wird nichts kursiv hervorgehoben.

    • Format:
      NachnameAutor, InitialenAutor. (Jahr, Tag.Monat). TitelArtikel [optional Art des Artikels]. Abgerufen von http://Internetadresse
    • Im Literaturverzeichnis
      Worland, J. (2015, July 27). U.S. flood risk could be worse than we thought. Abgerufen von http://time.com/3973256/flooding-risk-coastal-cities/

    Beispiel im APA Generator anschauen

    Berichte zitieren

    Beachte: Der Titel sollte kursiv gesetzt werden.

    • Format:
      NameOrganisation oder NachnameAutor, Initialen. (Erscheinungsjahr). TitelBericht. Abgerufen von http://Internetadresse
    • In reference list:
      Royal Bank of Scotland. (2015). Annual Report and Accounts 2014. Abgerufen von http://investors.rbs.com/~/media/Files/R/RBS-IR/2014-reports/annual-report-2014.pdf

    Beispiel im APA Generator anschauen

    APA-Formatierung

    Es gibt gewisse Formatierungsrichtlinien, an die du dich halten musst, wenn du einen Artikel im APA-Stil verfasst.

    Die grundlegenden Anforderungen sind:

    • Der Text muss einen doppelten Zeilenabstand haben.
    • Die Seitenränder müssen mindestens 2,5 cm betragen.
    • Du musst eine links ausgerichtete Kopfzeile mit einem gekürzten Titel auf jeder Seite nutzen.
    • Es wird empfohlen, Times New Roman in der Schriftgröße 12 zu verwenden. Wenn deine Universität es erlaubt, kannst du auch eine andere Schriftart nutzen.

    Plagiat vermeiden

    Plagiat liegt vor, wenn die Arbeit einer anderen Person kopiert wird, ohne diese zu würdigen. Dies ist nicht nur unfair gegenüber dem Originalautor bzw. der Originalautorin, sondern wird darüber hinaus als Betrug angesehen. Plagiat kann direkte Konsequenzen für dich haben. Versuche also immer, Plagiat zu vermeiden!

    Hinweise, um Plagiat zu vermeiden:

    • Speichere deine Quellen ab. So kannst du sie nachverfolgen. Du musst zu Beginn die Quelle nicht unbedingt schon perfekt formatieren.
    • Wenn du einen Text zitierst oder paraphrasierst, kannst du ihn vorübergehend farblich markieren. So weißt du, dass du an dieser Stelle noch die korrekte Quelle ergänzen musst. Überprüfe, ob du all deine Quellen richtig zitiert hast – sowohl im Text als auch im Literaturverzeichnis.
    • Zitiere, paraphrasiere und resümiere andere Arbeiten korrekt.
    • Führe eine Plagiatsprüfung durch.