Literaturverzeichnis laut APA-Richtlinien

Du vermerkst jede Quelle, die du in deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendest, in deinem Literaturverzeichnis.

Das Literaturverzeichnis befindet sich ganz am Ende deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit, aber noch vor dem Anhang.

Nach APA gibt es bestimmte Richtlinien dazu, wie Quellen angegeben werden müssen und wie das Literaturverzeichnis aussehen sollte.

Beispiel: Literaturverzeichnis nach APA-Richtlinien

apa-literaturverzeichnis-vorschau

Grundregeln für ein APA-Literaturverzeichnis

Das Literaturverzeichnis enthält ausschließlich Quellen, die du auch tatsächlich beim Schreiben deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit verwendet hast. Quellen, die zur Inspiration genutzt wurden, aber im Fließtext nicht zitiert werden, musst du nicht angeben.

Jede Quelle wird genau ein Mal im Literaturverzeichnis aufgeführt, auch wenn du darauf im Text mehrmals verweist. Das Format, in dem du die Quelle angibst, wird durch die Regeln der APA-Richtlinien festgelegt.

Für jede Art von Quelle wird oft ein anderes Format verwendet. Nachfolgend geben wir dir einige Beispiele häufig verwendeter Quellenarten.

Die Art der Internetquelle gibst du z. B. bei Social-Media-Beiträgen, Podcasts und YouTube-Videos an.

Beachte
Nach der aktuellen 7. Auflage von APA muss nur ein Abrufdatum angegeben werden, wenn sich der Inhalt der Webseite mit der Zeit ändern kann. Das trifft z. B. auf ganze Websites oder Social-Media-Beiträge zu.

Quellenangaben mit dem APA-Generator erstellen

Wir haben den APA-Generator entwickelt, damit du verschiedene Quellen ganz einfach und schnell zitieren kannst. Erstelle deine Quellenangabe ganz leicht, indem du die Daten in den APA-Generator eingibst. Dein erstelltes Literaturverzeichnis kannst du mit nur einem Klick korrekt formatiert als Word-Datei herunterladen.

Zum APA-Generator

Autoren angeben nach APA

In der Literaturliste werden stets alle Autoren einer Quelle angegeben. Dabei verwendest du die gleiche Reihenfolge, die auch in der Quelle selbst verwendet wird. Die Autoren einer Quelle werden also nicht in alphabetischer Reihenfolge wiedergegeben. Beginne immer mit dem Nachnamen, gefolgt von einem Komma und den Initialen des Vornamens bzw. der Vornamen der Autorenschaft.

Hat der Autor einen Namenszusatz (z. B. ‚von‘), so steht dieser vor dem Nachnamen. Beachte dabei groß und Kleinschreibung des Namenszusatzes.

Hat eine Quelle mehrere Autoren, dann verwendest du ein Komma zwischen den jeweiligen Namen. Vor dem letzten Autor verwendest du das Und-Zeichen (&). Der Name des letzten Autors endet mit einem Punkt.

Beispiel: Autoren im Literaturverzeichnis
Müller, T. (2013).

Müller, T. & Neuer, M.-J. (2013).

Müller, T., Neuer, M.-J. & Reus, M. (2013).

van Dijk, M. (2019).

Achtung: Bei der Angabe von Autorennamen gibt es einige Unterschiede zwischen dem Deutschen und dem Englischen. Wir haben für dich eine Liste dieser Unterschiede zusammengestellt.

Tipp
Im APA-Handbuch findest du du alle APA-Zitierregeln und Ausnahmen auf einen Blick.
Zum APA-Handbuch

Die Scribbr-ZitierprüfungNeu

Mit der KI-getriebenen Zitierprüfung kannst du häufige Fehler vermeiden wie:

  • fehlende Kommata oder Punkte
  • falsche Verwendung von ‚et al.‘
  • Und-Zeichen bei Verweisen im Text
  • fehlende Einträge im Literaturverzeichnis

Mehr erfahren

Fehlende Informationen

Häufig sind Quellen aus dem Internet unvollständig. Es kann die Autorenschaft, das Erscheinungsjahr oder auch der Titel fehlen. Wie du mit solchen Quellen umgehst, erfährst du hier.

Ausnahmen Literaturverzeichnis

Es gibt drei Ausnahmen, bei denen eine Quelle nicht ins Literaturverzeichnis aufgenommen wird, obwohl du sie in deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendet hast. Diese Quellen gibst du in deinem Verweis im Text aber dennoch an:

  1. klassische Werke wie die Bibel
  2. persönliche Kommunikation wie E-Mails, private Briefe, Telefongespräche, Chatkonversationen
  3. eine Website als Ganzes
  4. Gesetze

Sekundärzitate im Literaturverzeichnis

Es kommt vor, dass du dich auf eine Quelle beziehst, die Teil einer anderen Quelle ist. Dies nennt man Sekundärzitat.

Im Literaturverzeichnis nach APA verweist du nur auf die Quelle, die dir auch wirklich vorliegt. Demnach stehen die Quellen von Sekundärzitaten nicht im Literaturverzeichnis.

Alphabetische Reihenfolge des Literaturverzeichnisses

Die Quellen im Literaturverzeichnis werden in alphabetischer Reihenfolge ausgehend vom Nachnamen des Erstautors einer Quelle sortiert. Der Erstautor ist der Autor, der bei der Quelle als Erster genannt wird.

Unterschied zwischen Literaturverzeichnis, Quellenverzeichnis und Bibliografie

Die Begriffe Literaturverzeichnis, Quellenverzeichnis und Bibliografie werden oft gleichgesetzt. Das ist jedoch nicht korrekt.

In einer Bibliografie werden nicht nur die Quellen angegeben, auf die du tatsächlich im Text verweist, sondern auch alle anderen Quellen, die du während des Schreibens deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendet hast. Laut APA-Richtlinien darfst du diese Quellen nicht angeben.

In einem Literaturverzeichnis gibst du zudem nur die vollständigen Informationen deiner Quelle an, z. B. Autorenschaft, Titel und Verlag. In einem Quellenverzeichnis wird zusätzlich noch die Seitenangabe genannt, auf der die entsprechende Information gefunden werden kann.

Das Literaturverzeichnis wird manchmal auch als (verwendete) Literatur bezeichnet.

Layout des APA-Literaturverzeichnisses

Wenn du alle Quellen ins Literaturverzeichnis aufgenommen und diese alphabetisch sortiert hast, bist du noch nicht fertig. Laut APA-Richtlinien müssen Quellen, die über mehr als eine Zeile gehen, ab der zweiten Zeile eingerückt werden.

Zudem muss das Literaturverzeichnis einen doppelten Zeilenabstand besitzen.

Beispiel: Literaturverzeichnis einrücken Word

Literaturverzeichnis-layout

Beispiel Literaturverzeichnis

Damit du einen Eindruck davon bekommst, wie ein Literaturverzeichnis aussehen soll, haben wir dir hier ein komplettes Literaturverzeichnis nach APA-Richtlinien eingefügt. Dieses kannst du herunterladen und als Vorlage nutzen.

Beispiel für ein Literaturverzeichnis nach APA-Richtlinien:

Literaturverzeichnis-Vorlage herunterladen

Tipp
Erstelle deine vollständigen Quellenangaben mit unserem APA-Generator.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Literaturverzeichnis laut APA-Richtlinien?

Ein Literaturverzeichnis laut APA-Richtlinien ist eine Übersicht aller Quellen, die du in deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendet hast. Diese werden untereinander und alphabetisch geordnet aufgeführt.

Das Literaturverzeichnis befindet sich ganz am Ende deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit, aber noch vor dem Anhang. Nach APA gibt es bestimmte Richtlinien dazu, wie das Literaturverzeichnis aussehen sollte.

Wie erstelle ich ein Literaturverzeichnis nach APA-Richtlinien?

Um dein Literaturverzeichnis laut APA-Richtlinien zu erstellen, musst du dich an gewisse Vorgaben halten.

Das Format deiner Quellenangaben wird durch die Regeln der APA-Richtlinien festgelegt. Für jede Art von Quelle wird oft ein anderes Format verwendet.

Die Quellenangaben müssen zudem alphabetisch sortiert und alle Quellenangaben, die über mehr als eine Zeile gehen, ab der zweiten Zeile eingerückt werden.

Warum brauche ich laut APA-Richtlinien ein Literaturverzeichnis?

In einem Literaturverzeichnis laut APA-Richtlinien werden alle Quellen, die du in deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendet hast, aufgelistet. Indem du die Quellen genau angibst, kann die Leserschaft zitierte oder paraphrasierte Stellen bei Bedarf selbst nachschlagen.

Somit ist ein Literaturverzeichnis ein wichtiger Schritt dafür, die Originalautorenschaft zu würdigen und Plagiat zu vermeiden.

War dieser Artikel hilfreich?
Bas Swaen

Bas ist einer der Mitgründer von Scribbr. Bas kommt aus einer Lehrerfamilie und hat viel Erfahrung im Schreiben von Bachelor- und Masterarbeiten. Mit verständlichen Erklärungen zu schwieriger Materie versucht Bas, Studenten auf dem Weg zum Studienabschluss zu helfen.