Beispiel APA-Richtlinien: Interview

Beim Zitieren von Interviews nach APA wird zwischen selbst geführten Interviews und veröffentlichten Interviews unterschieden.

Selbst geführte Interviews stehen im Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit. Im Fließtext kannst du auf diesen verweisen.

Steht das selbst geführte Interview nicht im Anhang, gilt es als ‚persönliche Kommunikation‘.

Beispiel: Selbst geführte Interviews nach APA
Das Interview zeigt, dass … (Anhang 1).

Es wurde deutlich, dass … (T. Müller, persönliche Kommunikation, 03. Juli 2020).

Ein veröffentlichtes Interview wird wie die Quelle zitiert, in der das Interview steht.

Selbst geführtes Interview zitieren

Interviews, die du selbst geführt hast, kannst du als Transkription in den Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit aufnehmen.

Eine Transkription ist eine Verschriftlichung von mündlichen Gesprächen. Interviews für qualitative Forschungen müssen gewöhnlich transkribiert werden, um sie ordnungsgemäß auswerten zu können.

Persönliche Gespräche werden bei APA als ‚persönliche Kommunikation‘ bezeichnet.

Als ‚persönliche Kommunikation‘ gelten zudem

  • Briefe
  • E-Mails
  • Telefongespräche

Auch persönliche Kommunikation kannst du im Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit aufführen.

Selbst geführte Interviews und persönliche Kommunikationen stehen immer mit einem Verweis im Text, erhalten allerdings keinen Eintrag im Literaturverzeichnis.

Interview steht im Anhang

Steht das Interview in transkribierter Form im Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit, kannst du nach APA-Richtlinien in deinem Text auf diesen verweisen.

Im Anhang wird jeder Information eine Nummer und eine Überschrift zugeordnet. Deine Interviewtranskripte kannst du z. B. mit ‚Anhang 1: Interviewtranskripte‘ betiteln. Bei mehreren Transkripten kannst du Unterpunkte verwenden, z. B. 1.1, 1.2 etc.

Beispiel: Verweis auf Interview im Anhang nach APA
Der interviewten Person X zufolge (siehe Anhang 1)

Aus dem Interview mit X wird deutlich, dass … (siehe Anhang 1.2).

Persönliche Kommunikation nach APA zitieren

Nach den APA-Richtlinien kannst du auch persönliche Gespräche und Kommunikationen verwenden, die nicht im Anhang deiner Arbeit stehen. Wir empfehlen jedoch, alle deine verwendeten Informationen deiner Leserschaft zugänglich zu machen.

Persönliche Gespräche kannst du aus dem Gedächtnis oder mithilfe von Notizen transkribieren. So kannst du die Ausführungen in deiner wissenschaftlichen Arbeit nachvollziehbar und glaubwürdig machen.

Steht das persönliche Interview oder Gespräch nicht im Anhang und ist somit nicht für Dritte zugänglich, fügst du den Zusatz ‚persönliche Kommunikation‘ in deinem Verweis im Text hinzu.

Verweis im Text für ‚persönliche Kommunikation‘ bei APA:

  • Anfangsbuchstabe des Vornamens und vollständiger Nachname der interviewten Person
  • Zusatz ‚persönliche Kommunikation‘
  • Datum der Kommunikation
 Persönliche Kommunikation zitieren APA
APA-Format Kein Eintrag im Literaturverzeichnis
Im Literaturverzeichnis Kein Eintrag im Literaturverzeichnis
Im Text (T. Müller, persönliche Kommunikation, 03. Juli 2020)
Personal communication
APA-format Don’t record in your references
In reference list Don’t record in your references
In the text (P. Bankers, personal communication, March 3, 2015)

Nennst du den Namen der interviewten Person bereits im Fließtext, muss dieser nicht erneut im Quellenverweis stehen.

Beispiel: Persönliche Kommunikation nach APA Variation
Es wurde deutlich, dass … (T. Müller, persönliche Kommunikation, 03. Juli 2020).

T. Müller beschreibt, dass … (persönliche Kommunikation, 03. Juli 2020).

Anonyme Interviews nach APA zitieren

Bei qualitativen Forschungen müssen die interviewten Personen oft anonymisiert werden. Das bedeutet, dass der Name nicht im Verweis im Text genannt werden darf.

Stattdessen kannst du Nummerierungen verwenden, z. B. befragte Person 7 oder befragte Person 22.

Beispiel: Anonyme Personen nach APA zitieren
Es zeigt sich, dass … (Befragte Person 7, persönliche Kommunikation, 03. Juli 2020).

Befragte Person 22 beschreibt, dass … (siehe Anhang 1.3).

Veröffentlichtes Interview zitieren

Wurde das Interview von einer anderen Person geführt und z. B. in einer Zeitung, einem Podcast oder einer Zeitschrift publiziert, gilt es als veröffentlicht.

Ein veröffentlichtes Interview zitierst du wie die Quelle, in der das Interview erschienen ist.

Gib den Verfasser bzw. die Verfasserin der Quelle als Autor bzw. Autorin an.

Vollständige Quellenangaben bei APA bestehen aus:

  • Verweis im Text
  • Eintrag im Literaturverzeichnis

Mit der Scribbr-Quellenvorschau kannst du die Erscheinungsform der Quelle sowie die Anzahl der Autoren bzw. Autorinnen auswählen.

Scribbr-Quellenvorschau: Veröffentlichtes Interview zitieren

Mit dem APA-Generator kannst du deine Quellenangaben ganz einfach erstellen. Du kannst sowohl deine Verweise im Text als auch deine Einträge im Literaturverzeichnis generieren.

Zum APA-Generator

Interviewte Personen kenntlich machen

In deiner Quellenangabe nennst du nur den Verfasser bzw. die Verfasserin der Quelle und nicht die interviewte Person. So wird eventuell nicht deutlich, von wem die Aussage stammt.

Du möchtest z. B. das folgende Zitat aus einem Interview zitieren, das der Autor Müller mit dem Professor Schmitt geführt hat.

Beispiel: Zitat aus Interview
Studierende müssen lernen, richtig zu zitieren.

In dem folgenden Beispiel wird nicht deutlich, dass die Aussage von Schmitt stammt und nicht von Müller.

Beispiel: Interviewte Person ist nicht kenntlich im Text
„Studierende müssen lernen, richtig zu zitieren“ (Müller, 2020, S. 15).

In dem nächsten Beispiel wird hingegen deutlich, dass die Aussage von Schmitt stammt.

Beispiel: Interviewte Person ist kenntlich im Text
Professor Schmitt sagt: „Studierende müssen lernen, richtig zu zitieren“ (Müller, 2020, S. 15).
Die 7. Auflage von APA ist da 🎉

Erstelle kostenlos deine Quellen nach der aktuellsten 7. Auflage der APA-Richtlinien.

  • Alle Änderungen übernommen
  • Mehr Quellenarten
  • Literaturverzeichnis als Word-Datei

Hier zum APA-Generator

Häufig gestellte Fragen

Wie zitiere ich ein Interview nach APA?

Beim Zitieren von Interviews nach APA-Richtlinien wird zwischen selbst geführten Interviews und veröffentlichten Interviews unterschieden.

Selbst geführte Interviews stehen im Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit. Im Fließtext kannst du auf diesen verweisen. Steht das selbst geführte Interview nicht im Anhang, gilt es als ‚persönliche Kommunikation‘.

Ein veröffentlichtes Interview wird wie die Quelle zitiert, in der es steht.

Wie zitiere ich ein selbst geführtes Interview nach APA?

Möchtest du ein selbst geführtes Interview nach APA-Richtlinien zitieren, steht dieses mit einem Verweis im Text, erhält aber keinen Eintrag im Literaturverzeichnis.

Steht das selbst geführte Interview im Anhang deiner wissenschaftlichen Arbeit, kannst du auf diesen verweisen.

Taucht das selbst geführte Interview nicht im Anhang auf, gilt es als ‚persönliche Kommunikation‘.

Beispiel: Selbst geführtes Interview zitieren nach APA

Es wurde deutlich, dass … (T. Müller, persönliche Kommunikation, 03. Juli 2020).

Es zeigt sich, dass … (siehe Anhang 1).

Steht ein Interview bei APA im Literaturverzeichnis?

Um ein selbst geführtes Interview nach APA-Richtlinien zu zitieren, erstellst du einen Verweis im Text, gibst allerdings keinen Eintrag im Literaturverzeichnis an.

Ein veröffentlichtes Interview wird wie die Quelle zitiert, in der das Interview steht, und erhält demnach keinen Eintrag im Literaturverzeichnis.

Sieh dir alle Beispiele an

Abschlussarbeit/Dissertation Apps
Blendle-Artikel/ Zeitungsartikel (Internet) Buch
E-Book Facebook
Forum-Post Foto, Abbildung, Grafik
Interne Dokumente (Intranet) Internetartikel
Interview Patent
PDF-Dokument Persönliche Kommunikation
Pressemeldung Proceedings/ Konferenzbericht
Radio/ TV-Sendung Rede
Report/ Jahresbericht (Online) Software
Spielfilm/ Dokumentation Statistische Database
Twitter Vorlesungsfolien/ Hand-outs
Werbung TV/ Radio Wikipedia-Artikel
Wissenschaftliche Zeitschrift (Journal) Wissenschaftlicher (Journal) Artikel in Vorveröffentlichung
Wörterbuch YouTube
Zeitungsartikel (offline)
War dieser Artikel hilfreich?
Annika Heinemeyer

Hey, ich bin Annika und habe bereits selbst einige akademische Arbeiten geschrieben. Seit meinem Masterabschluss an der Universität von Amsterdam versuche ich meine Erfahrungen zu teilen und Studierenden dabei zu helfen richtig zu zitieren. Falls du Fragen hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar. :)  

1 Kommentar

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
29. Oktober 2015 um 14:43

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.