Verweise im Text laut APA-Richtlinien

Jede Quelle, die du in deiner wissenschaftlichen Arbeit verwendest, muss mit einem Verweis im Text stehen. Nach den APA-Richtlinien steht dieser direkt an der Stelle im Fließtext, an der du die Quelle nennst.

Verweis im Text laut APA
„Ein einheitlicher Zitierstil ist wichtig“ (Müller, 2019, S. 23).

Die Grundregeln zu Verweisen im Text

Der Verweis im Text sieht bei jeder Quellenart gleich aus. Anders als bei Einträgen im Literaturverzeichnis laut APA gibt es also keinen Unterschied zwischen z. B. einem Buch oder einer Internetquelle.

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen dem Zitieren und dem Paraphrasieren einer Quelle.

Beim Verweis im Text gibst du immer den Autor und das Erscheinungsjahr der Quelle an. Bei einem Zitat gibst du zudem immer die Seitenzahl des jeweiligen Zitats an.

Verweis im Text nach APA-Richtlinien:

  • Paraphrase: Autor und Erscheinungsjahr, z. B. (Müller, 2020)
  • Zitat: Autor, Erscheinungsjahr und Seitenzahl, z. B. (Müller, 2020, S. 23)

Beispiele Verweise im Text nach APA

Der Verweis im Text für Paraphrasen besteht aus den Namen der Autorenschaft und dem Jahr der Quelle. Es gibt verschiedene Möglichkeiten dafür, den Verweis im Text anzugeben.

Beispiele: Verweis im Text Paraphrase
Option 1: Aus Untersuchungen von Scribbr ergibt sich, dass die Nachfrage nach einem APA-Generator groß ist (Müller, 2020).

Option 2: Müller (2020) schreibt, dass … .

Option 3: Im Jahr 2020 erklärte Müller, dass eine immer größere Nachfrage …

Bei einem direkten bzw. wörtlichen Zitaten gibst du zudem immer die Seitenzahl des jeweiligen Zitats an.

Beispiel: Verweis im Text Zitat
Option 1: So erschließt sich auch aus dem Businessplan: „das Erstellen eines APA Generators ist ein ganzes Stück Arbeit“ (Müller, 2020, S. 14–15).

Option 2: Müller (2020) schreibt: „das Erstellen eines APA-Generators ist ein ganzes Stück Arbeit, aber viele Studenten ziehen einen Nutzen daraus“ (S. 14–15).

Option 3: Im Jahr 2020 schrieb Müller: „das Erstellen eines APA Generators ist ein ganzes Stück Arbeit, aber viele Studenten ziehen einen Nutzen daraus“ (S. 14–15).

Beachte
Wenn die Schreibweise der Option 1 zum Einsatz kommt, wird die Quelle immer vor das abschließende Satzzeichen gesetzt. Der Punkt am Ende des Satzes steht also hinter der Quellenangabe. Zwischen Autor und Jahr wird nur ein Komma gesetzt.

Was ist dein Score?

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

Mehrere Autoren

Wurde die Quelle von mehreren Autoren geschrieben gelten bestimmte Vorgaben zum Erstellen der Verweise im Text. Nachfolgend erklären wir die Unterschiede Schritt für Schritt und geben am Ende eine Übersicht.

Bei zwei Autoren wird am Ende das Und-Zeichen (&) und im laufenden Text ‚und‘ verwendet.

Beispiel: 2 Autoren
Aus Untersuchungen haben ergeben, dass … (Müller & Neuer, 2019).

Müller und Neuer (2019) schreiben, dass … .

Nach der aktuellsten 7. Auflage der APA-Richtlinien wird der Verweis im Text für Quellen mit drei oder mehr Autoren ab der ersten Angabe gekürzt. Du nennst nur den Namen des ersten Autors bzw. der ersten Autorin und ‚et al.‘.

Beispiel: 3 oder mehr Autoren
Aus Untersuchungen ergibt sich, dass … (Müller et al., 2020).

Müller et al. (2020) sehen, dass die Unterschiede größer werden.

Komplettübersicht zu Verweisen auf mehrere Autoren

Anzahl der Autoren Verweis im Text (Paraphrase) Verweis im Text (Direktes Zitat)
1 (Müller, 2020) (Müller, 2020, S. 23)
2 (Müller & Neuer, 2020) (Müller & Neuer, 2020, S. 4)
3 oder mehr (Müller et al., 2020) (Müller et al., 2020, S. 4)
Tipp
Erstelle deine Verweise im Text mit unserem APA-Generator.

Quelle ohne Autor oder Datum

Es kann passieren, dass keine Information über Autor oder Erscheinungsjahr vorliegt. Dies ist ein weitverbreitetes Problem bei Quellen aus dem Internet. Bei fehlenden Informationen bei Internetquellen, hast du die Möglichkeit, diese zu ersetzen.

Fehlende Informationen ersetzen:

  • Kein Autor: Gib den Titel des Artikels anstelle des Autors an.
  • Kein Datum: Verwende die Abkürzung o. D. (= ohne Datum).

Eine Organisation als Autor

Manchmal kommt es vor, dass anstelle eines Autors gleich eine ganze Organisation genannt wird. In solch einem Fall ersetzt du in der Quellenangabe Autor durch Organisation.

Beispiel: Organisation als Autor
„Die Umsätze zeigen, dass …“ (Apple).

‚Serial comma‘ im Englischen

Beim Angeben einer Quelle gibt es zwei wichtige Unterschiede zwischen dem Deutschen und Englischen. Im Englischen wird das ‚serial comma‘ verwendet. Das heißt, dass vor ‚&‘ und ‚and‘ ein Komma gesetzt wird. Im Deutschen wird das ‚serial comma‘ nicht geschrieben.

Beispiel: ‚serial comma‘ im Englischen bei einer Aufzählung
Englisch: Research by Scribbr shows that there is a great need (Swaen, Driessen, & Van Laak, 2014).
Deutsch: Untersuchungen von Scribbr haben gezeigt, dass die Nachfrage groß ist (Swaen, Driessen & Van Laak, 2014).

Längere wörtliche Zitate laut APA-Richtlinien

Ein Zitat, das sich über drei oder mehr Zeilen erstreckt bzw. mehr als 40 Wörter umfasst, wird nach APA-Richtlinien gesondert dargestellt werden.

Die Schriftgröße wird verkleinert (bei Normalgröße von 12 pt. auf 10 pt.), die Tabulatoren für diesen Zitatblock um 1 cm eingerückt und der Zeilenabstand auf einfach eingestellt werden.

Zudem wird das Zitat mit Leerzeilen davor und danach vom übrigen Text abgesetzt. Anführungszeichen sind in diesem Fall nicht mehr notwendig. Die Quellenangabe steht nach dem Punkt.

Beispiel Langes wörtliches Zitat
Beim ausführlichen Studieren der Literatur wird klar:

  • Egal, welche Zitierweise genutzt wird: Die Einheitlichkeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Flüchtigkeitsfehler können passieren und das ist auch in Ordnung so, aber es sollte trotzdem beim Erstellen der Arbeit mit hoher Aufmerksamkeit vorgegangen werden. Vor allem beim Korrekturlesen ist dann höchste Konzentration angesagt. (Müller et al., 2020)

Keine Seitenzahl beim Zitat

Quellen aus dem Internet besitzen oft keine Seitenangabe. Hat die Quelle Kapitel oder nummerierte Abschnitte, so werden diese anstelle der Seitenzahlen angegeben. Im Deutschen können dafür die Abkürzungen ‚Kap.‘, ‚Abs.‘ oder ‚§‘ geschrieben werden.

Beispiel: Absatz statt Seitenzahl
So erschließt sich: „das Erstellen eines APA Generators ist ein ganzes Stück Arbeit, aber viele Studenten ziehen einen Nutzen daraus“ (Müller, 2020, Abs. 2).

Du wirst merken, dass bei Internetquellen oft auch keine nummerierten Abschnitte angegeben sind. Gibt es allerdings im Text eine (Absatz-)Überschrift, so nimmst du diese und zählst, aus welchem Absatz das Zitat stammt.

Beispiel: Absatz statt Seitenzahl
So erschließt sich auch aus dem Businessplan: „das Erstellen eines APA Generators ist ein ganzes Stück Arbeit, aber viele Studenten ziehen einen Nutzen daraus“ (Müller, 2020, Schluss, Abs. 2).

Ist die Überschrift zu lang, so darfst du diese auch abkürzen.

Wiederholung von Quellenangaben im Text

Wenn du dich in einem Absatz mehrfach auf die gleiche Quelle beziehst, dann musst du diese auch jedes Mal zitieren. Um wiederholte Verweise im Text zu zitieren, kannst du z. B. die verschiedenen Optionen zum Schreiben der Verweise im Text variieren.

Beispiel: Verweis im Text Varianten
Option 1: Aus Untersuchungen von Scribbr ergibt sich, dass die Nachfrage nach einem APA Generator groß ist (Müller, 2020).

Option 2: Müller (2020) schreibt, dass … .

Option 3: Im Jahr 2020 erklärte Müller, dass eine immer größere Nachfrage …

Sonderfälle beim Zitieren

Quellenangabe im Zitat

Wird eine Quelle zitiert, in der bereits ein Zitate bzw. eine Quellenangabe enthalten ist, so wird diese Angabe stehen gelassen (indirekte Quellenangabe). Dieses wird als Zitat im Zitat oder Sekundärzitat bezeichnet. Die Quelle des übernommenen Zitats muss nicht ins Literaturverzeichnis aufgenommen werden.

Quellen im Literaturverzeichnis angeben

Neben der Angabe von Quellen direkt im Text schreiben die APA-Richtlinien auch vor, dass die Quelle als Verweis ins Literaturverzeichnis aufgenommen wird.

Benutze den APA-Generator

Mit dem Scribbr APA-Generator kannst du ganz einfach dein Literaturverzeichnis nach den APA-Richtlinien erstellen. Dieser beachtet alle Regeln und ausnahmen, die wir hier beschreiben.

Zum APA-Generator

War dieser Artikel hilfreich?
Bas Swaen

Bas ist einer der Mitgründer von Scribbr. Bas kommt aus einer Lehrerfamilie und hat viel Erfahrung im Schreiben von Bachelor- und Masterarbeiten. Mit verständlichen Erklärungen zu schwieriger Materie versucht Bas, Studenten auf dem Weg zum Studienabschluss zu helfen.

56 Kommentare

Marisa
13. August 2020 um 16:01

Hallo!
Ich hätte folgende Detailfragen:
1. Wenn ich schreibe: Müller (2020, S. 23) zufolge ....
--> Ist die Seite dann direkt in der Klammer anzugeben oder wäre es so richtig:
Müller (2020) zufolge .... (S.23)

2. Wenn die zitierte Quelle über mehrere Seiten geht, schreibe ich dann f. - f oder ff.?
Also: (Müller, 2020, S. 23f. / 23ff. / 23f ?

Lieben Dank vorab und viele Grüße
Marisa

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
14. August 2020 um 18:26

Hallo Marisa,
vielen Dank für deine Frage. Bei APA musst du die Seitenzahl nur angeben, wenn du direkt zitierst. Bei APA ist die Anwendung von ff. nicht erlaubt, gib hier immer den genauen Seitenbereich an.

Antworten

Andree
6. August 2020 um 15:35

Hallo liebes Scribbr-Team,
ich habe eine Frage zur Zitation. Wenn ich in meinem Text schreibe, dass alle Definitionen diesen oder jenen gemeinsamen Nenner haben, ist es dann sinnvoll mehrere Quellen anzugeben, in denen sich die jeweiligen Aussagen finden.
Als Beispielsatz:

- Ungeachtet dessen, gleichen sich alle Definitionen hinsichtlich der Abkehr einer Fokussierung auf einzelne Bedarfslagen hin zu einer Orientierung anhand der ganzheitlichen Sichtweise auf die Problematik des Klienten-

Macht es hier dann Sinn als Zitat im Text z.B. (Ehlers, 2011; Wendt, 2010; von Reibnitz, 2009) anzugeben? Und dann im Literaturverzeichnis die Vollbelege der einzelnen Werke mit anzugeben?

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
10. August 2020 um 18:21

Hallo Andree,
vielen Dank für deine Frage. Wie du schon richtig beschreibst, kannst du alle Autoren in dem Verweis im Text nennen. Trenne alle mit einem Semikolon und gebe die vollständigen Quellenangaben in deinem Literaturverzeichnis an.

Antworten

Melanie
27. Juli 2020 um 04:13

Hallo

Die Autoren meiner Quelle sind eine Universität aber auch einzelne Personen. Soll ich die Universität oder die einzelnen Personen zitieren?

Vielen Dank für eure Antwort.

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
28. Juli 2020 um 19:02

Hallo Melanie,
vielen Dank für deine Frage. In diesem Fall solltest du die Personen, die die Quelle verfasst haben, in deiner Quellenangabe nennen.

Antworten

Kathi
20. Juli 2020 um 22:13

Hallo zusammen,

ich beziehe mich in meiner Bachelorarbeit (APA Zitation) mehrfach auf theoretische Ansätze zu Motivation u. ä. Muss ich immer die Jahreszahl nennen wann dieser Ansatz entstanden ist, wenn ich einen Begründer dieser Theorie nenne? Auch wenn ich keinen Zugriff auf die Originalliteratur habe und mich auf eine andere Quelle des Autors beziehe?

Vielen Dank und liebe Grüße,
Kathi

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
23. Juli 2020 um 17:05

Hallo Kathi,
vielen Dank für deine Frage. Da du keinen Zugriff auf die Originalquelle hast, handelt es sich um ein Sekundärzitat, das nach APA mit ‚zitiert nach‘ angegeben wird.

Antworten

Gloria
19. Juli 2020 um 16:16

Frage zu den Seitenzahlen:

Wenn zum Thema aus dem gleichen Buch an zwei verschiedenen, weit auseinanderliegenden Stellen zitiert wird: Wie ist die Darstellung?

1. Zitat Thema x: Müller, 2020, S. 12
2. Zitat Thema x: Müller, 2020, S. 312

Erfolgt die Unterscheidung via Semikolon? -> Müller, 2020, S. 12; 312

Danke für Ihr Feedback.
Sonnige Grüsse

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
22. Juli 2020 um 18:08

Hallo Gloria,
vielen Dank für deine Frage. Bei APA brauchst du lediglich eine Seitenzahl bei direkten Zitaten angeben. Daher sollte nach jedem Zitat der korrekte Verweis mit der entsprechenden Seitenzahl stehen. Falls du trotzdem zwei Seitenzahlen angeben möchtest, kannst du ein Komma verwenden: Müller, 2020, S.12,312

Antworten

Nele B.
4. Juli 2020 um 21:06

Hallo,

ich hätte mal eine Frage zu APA-Zitierweise:

Wenn ein Absatz nur aus einer Quelle besteht, reicht es die Quelle am Ende, also nach dem Absatz anzugeben?

Liebe Grüße

Nele B.

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
7. Juli 2020 um 11:27

Hallo Nele,
vielen Dank für deine Frage. Generell solltest du für alles, was du einer anderen Quelle entnimmst bzw. auf fremdem Gedankengut beruht eine Quellenangabe erstellen. Demnach solltest du das auch für jede Information in deinem Absatz tun. Du könntest deine Quellenangabe z. B. mit dem Namen des Autors einleiten und dann nach jeder neuen Informationen einen Verweis einfügen. Am Ende bzw. im letzten Satz sollte der vollständige Verweis stehen. Mehr zum "kreativen" Angeben von Verweisen im Text kannst du in diesem Artikel nachlesen: https://www.scribbr.de/apa-standard/position-wiederholter-verweise-im-text/. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Lukas
21. Juni 2020 um 22:56

Hallo,

ich habe eine vielleicht etwas ungewöhnliche Frage.

Und zwar verwende ich in meiner Arbeit Modulhandbücher und auch Rahmenlehrpläne der Kultisministerkonferenz (KMK) wie zum Beispiel den des Ausbildungsberufes zum/zur Friseur/in.

Nun frage ich mich schon die ganze Zeit, wie ich diese Quelle (den Rahmenlehrplan) im Text und im Literaturverzeichnis korrekt nach APA zitiere.

Könnt ihr mir da einen Tipp geben?

Viele Grüße und Danke!

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
22. Juni 2020 um 12:49

Hallo Lukas,
vielen Dank für deine Frage. Wie genau du diese Quellen angibst ist abhängig von dem jeweiligen Format. Ist das Modulhandbuch oder ein Bericht als PDF-Datei verfügbar, kannst du sie einfach wie die jeweilige Quelle angeben. Mehr dazu kannst du in diesem Artikel nachlesen: https://www.scribbr.de/richtig-zitieren/pdf-zitieren/.

Ist eine Richtlinie o. Ä. durch einen Link nachvollziehbar, kannst du diese wie eine normale Internetquelle zitieren. Dabei kann dir auch dieser Artikel zum Zitieren von sogenannter grauer Literatur helfen: https://www.scribbr.de/richtig-zitieren/graue-literatur/.

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Lukas
22. Juni 2020 um 17:52

So weit ist es klar. Allerdings weiß ich nicht so richtig, wen ich da als Autor einsetzen soll.

Beispiel anhand des Rahmenlehrplans Friseur/in:

(Kultusministerkonferenz, 2008, ...)

oder

(Rahmenlehrplan der Kultusministerkonfernz zum Ausbildungsberuf Friseur/in, 2008, ...)

Letzteres ist ziemlich lang und sieht ziemlich falsch aus. Die erste Version kommt mir bisschen unspezifisch vor, da ich auch mehrere Rahmenlehrpläne verwende und sich in der Quelle somit immer nur die Jahreszahl ändert ohne richtigen Bezug zum Ausbildungsberuf.

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
23. Juni 2020 um 18:20

Hallo Lukas,
an der Stelle würde ich dir trotzdem empfehlen, (Kultusministerkonferenz, 2008, …) zu verwenden. Der Grund ist primär, dass "Rahmenlehrplan der Kultusministerkonfernz zum Ausbildungsberuf Friseur/in" eher der Titel als der Autor ist. Wenn du es im Fließtext gut darstellst, sollte deutlich werden, dass es sich um verschiedene Plände handelt. :) Vielleicht fragst du allerdings auch sicherheitshalber auch nochmal deinen Dozenten bzw. deine Dozentin. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Antworten

Marco
2. Juli 2020 um 15:39

Hallo,

ich hätte eine kurze Fragen zu Anmerkungen, wenn ich mit APA zitiere.

Im Rahmen eines Seminars muss ich in der Schule eine schriftliche Arbeit schreiben und ich möchte dabei mit APA zitieren, da mir die Art des Zitierstils und des Literaturverzeichnises freigestellt sind.

Ich würde gerne bei einigen Sätzen eine Anmerkung für den Verweis auf ein anderes Kapitel oder für eine Erklärung eines Verhalts, der aber nicht in den Text gehört, verfassen. Meine Frage wäre, wie ich das mit APA machen kann? Mit Fußnoten, eckigen Klammern oder komplett anders?

Vielen Dank im Voraus

Marco

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
3. Juli 2020 um 11:46

Hallo Marco,
vielen Dank für deine Frage. Einen Verweis auf ein anderes Kapitel deiner Arbeit kannst du folgendermaßen schreiben: (siehe Kap. 2), (siehe Kap. 3.1.) etc. Erklärungen, die nicht in den Text gehören, kannst du in Fußnoten auf die gleiche Seite setzen. Diese solltest du allerdings sparsam verwenden. :) Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Leonie
16. Juni 2020 um 17:38

Hallo! :)

Ich bin mir nicht sicher wie lange eine Quellenangabe im Text gilt, wenn ich zitiere.
Endet das der Bezug der Quellenangabe immer nach einem Satz, Absatz` oder erst wenn eine neue Quelle angegeben ist?

Beispielsweise:

1111111111. 2222222222222222. 333333333333 (Henrix, 2001). 444444444. 55555555555. 66666666666. 777777777 (Askim, 1998).

Gilt Askim nur für Satz 7 oder auch für 4, 5 und 6?

Vielen Dank im Voraus schon für die Hilfe!

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
16. Juni 2020 um 20:08

Hallo Leonie,
vielen Dank für deine Frage. Das hängt von deinem Text ab. Wenn du z. B. zu einem Argument aufbaust und ersichtlich wird, dass die Sätze zusammengehören, kannst du gegebenenfalls die Quellenangabe erst nach mehreren Sätzen einfügen. Dabei musst du allerdings sehr vorsichtig sein. Generell solltest du für alles, was du aus fremden Quellen entnimmst einen Quellenverweis erstellen. Daher würde ich dazu raten schon Satz 4 mit einer Quellenangabe einzuleiten, wenn du dich auch hier auf Askim beziehen möchtest. Mehr zur Positionierung von Verweisen im Text kannst du in diesem Artikel nachlesen. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Maria
9. Juni 2020 um 19:17

Hallo!

Ich bin gerade beim Verfassen meiner Masterarbeit und zitiere nach APA. Wenn ich aus zwei oder drei verschiedenen Büchern inhaltlich etwas herausnehme und in eigenen Worten zusammenfasse, wie gebe ich dann nach einem Absatz, in den z.B. 2 verschiedene Sammelwerke vorkommen, die Autoren an.

z.B. Werk 1 (Zimmer, 2002, S.18)
Werk 2 (Dennison&Dennison, 1996, S.8)

Und nach dem Absatz schreibe ich dann wie die Autoren dazu?
Vielen Dank bereits im Voraus für die Hilfe!

LG

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
9. Juni 2020 um 19:24

Hallo Maria,
vielen Dank für deine Frage. Mehrere Quellen in einem Verweis kannst du angeben, indem du diese durch Semikolons voneinander trennst, z. B. (Zimmer, 2000, S. 18; Dennison&Dennison, 1996, S. 8). Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Sophie
3. Juni 2020 um 19:20

Hallo ! :)
Ich habe eine Frage bezüglich des zitieren.
Ich schreibe eine Literaturrecherche und fasse deshalb in einem Teil der Arbeit mehrere verschiedene Quellen zusammen, um so einen Überblick über das Thema zu verschaffen. Allerdings besteht dieser Abschnitt aus sehr vielen verschiedenen Quellen, die ich immer wieder durcheinander (Jeder Satz meist eine andere Quelle) verwende. Muss ich dann hinter jeden einzelnen Satz den Quellenverweis setzen? Das wäre bei 6 Seiten sehr viel..
Oder reicht es, wenn ich hinter diese 6 Seiten eine Auflistung all jener Quellen schreibe, die ich im gesamten Abschnitt verwendet habe?

Liebe Grüße und vielen Dank für eure Hilfe!

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
4. Juni 2020 um 16:10

Hallo Sophie,
vielen Dank für deine Frage. Generell solltest du für alles, was du aus anderen Quellen entnimmst eine Quellenangabe erstellen, damit ersichtlich wird, woher der Gedanke stammt. Dadurch musst du tatsächlich relativ viele Quellenangaben erstellen. Eventuell kannst du vermehrt mit Paraphrasen arbeiten und so mehrere Sätze zusammenfassen und anschließend die Quelle angeben. Am Ende dieser 6 Seiten die Quellenangaben zu schreiben wäre nicht ausreichend. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Anna
2. Juni 2020 um 20:45

Hallo liebes Scribbr Team,

ich hätte zwei Fragen:
Wie sind die Überschriften nach APA zu formatieren? Sind die Schriftgröße von der Gliederungsebene abhängig z.B. erste Ebene 16 pt, zweite Ebene 14 pt und dritte Ebene 12 pt)?

Wenn ich aus einer Primärquelle ein direktes Zitat übernehmen möchte, muss ich dann auch die Wörter, die im Zitat kursiv geschrieben sind auch kursiv schreiben?

Vielen Dank für Eure Hilfe :)

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
4. Juni 2020 um 15:53

Hallo Anna,
vielen Dank für deine Fragen. Zu deiner ersten Frage: Nach der aktuellsten 7. Auflage der APA-Richtlinien sind verschiedene Schriftarten und Schriftgrößen möglich: Calibri 11, Arial 11, Lucida sans Unicode 10, Georgia 11. Wie viele Überschriftebenen du nutzt hängt von der Komplexität un dem Umfang deiner Arbeit ab. In der Regel jedoch bis zu 3 Ebenen. Indem du diese in Word einstellst, wird die Größe automatisch angepasst.

Zu deiner zweiten Frage: Direkte Zitate werden in der Regel immer genauso übernommen, wie du sie in der Quelle gefunden hast. Daher kannst du auch die Kursivschrift übernehmen. Alle Regeln zum Zitieren von direkten Zitaten kannst du in diesem Artikel nachlesen. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Elena
29. Mai 2020 um 18:01

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage in Bezug auf die Seitenzahl.
Muss ich im Literaturverzeichnis die Seitenzahl angeben? Und wenn ja, wo genau schreibe ich sie? Und wenn ich zum Beispiel mehrere Seiten aus einem Buch habe, die ich im Text zitiert habe, muss ich lediglich nur die Seitenspanne angeben z.B. zum Beispiel S. 35 - 255 oder kann ich das so machen: S. 35, S. 240-255 ?

Vielen Dank im Voraus!

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
4. Juni 2020 um 15:40

Hallo Elena,
vielen Dank für deine Frage. Im Literaturverzeichnis müssen in der Regel keine Seitenzahlen angegeben werden. Eine Ausnahme ist, wenn du dich z. B. nur auf ein bestimmtes Kapitel aus einem Sammelband beziehst. Dann gibt du in deiner Quellenangabe den Seitenbereich des Kapitels an. Die genauen Seitenzahlen deiner Zitate stehen jedoch nicht im Literaturverzeichnis. Wie du ein Kapitel aus einem Sammelband zitierst kannst du in diesem Artikel nachlesen. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Julia
28. Mai 2020 um 16:50

Hallo zusammen,

ist es beim Paraphrasieren nach APA tatsächlich so, dass keine Seitenzahl angegeben wird?
Für ein Kapitel habe ich mehrere Informationen aus dem selben Buch, jedoch von verschiedenen Seiten entnommen. Ist es dann trotzdem korrekt, dass im Text immer wieder nur der Autor und das Erscheinungsjahr als Quellenangabe angegeben wird?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
29. Mai 2020 um 13:24

Hallo Julia,
vielen Dank für deine Frage. Nach APA-Richtlinien ist es tatsächlich nicht gefordert, bei indirekten Zitaten eine Seitenzahl anzugeben. Demnach wäre es korrekt, immer wieder nur den Autor und das Erscheinungsjahr anzugeben.

Wenn du deine Quellen noch nachvollziehbarer darstellen möchtest, kannst du jedoch auch bei indirekten Zitaten Seitenzahlen angeben. Frage am Besten deinen Dozenten bzw. deine Dozentin, ob du dich streng an die APA-Richtlinien halten solltest oder deine Quellen noch genauer angeben kannst bzw. solltest. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Eva
26. Mai 2020 um 14:05

Hallo,

Gibt die APA-Zitierweise vor, ob Fußnoten, oder Quellenangaben im Text oder Nummern im Text, die auf das Literaturverzeichnis verweisen, zu verwenden sind?
Ich bin mir unschlüssig, welches ich davon am Besten verwenden soll.

Liebe Grüße

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
28. Mai 2020 um 16:59

Hallo Eva,
vielen Dank für deine Frage. Nach den APA-Richtlinien werden keine Fußnoten verwendet. Dort steht der Verweis immer direkt nach dem jeweiligen Zitat im Fließtext. Auch bei der Harvard-Zitierweise bzw. der amerikanischen Zitierweise und dem MLA-Stil werden keine Fußnoten verwendet. Fußnoten verwendest du, wenn du nach der Deutschen Zitierweise zitierst.

Halte dich am besten an die Zitierweise, die von deiner Hochschule oder deinem Dozenten bzw. deiner Dozentin vorgegeben ist. Wenn du frei wählen darfst, ist es vor allem wichtig, dass du eine Zitierweise einheitlich in deiner Arbeit verwendest. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :)

Antworten

Dennis Hänel
25. Mai 2020 um 13:39

Liebes Scribbr Team,

Ich habe eine Frage zu der Zitierweise von Vergleichen im Text bei APA. Muss man in irgendwelcher Weise noch das Kürzel "vgl." nutzen oder ist dies bei APA gar nicht der Fall?

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
26. Mai 2020 um 13:17

Hallo Dennis,
vielen Dank für deine Frage. Die Abkürzung vgl. wird bei generell APA nicht benutzt. Du nutzt vgl. nur, wenn du nach der Harvard-Zitierweise oder der Deutschen Zitierweise zitierst. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Antworten

Isil
17. Mai 2020 um 17:23

Hallo liebes Scribbr-Team,

ich suche verzweifelt nach folgender Lösung:

Ich habe einen Satz mit 2 unterschiedlichen Informationen und Quellen. Wie würde ich richtig zitieren:

Quelle 1 sagt Studenten sind fleißig
Quelle 2 sagt Studenten sind intelligent

Lösung:

Studenten sind fleißig (Quelle 1,2019) und intelligent (Quelle 2; 2020).
oder
Stunden sind fleißig und intelligent (Quelle 1,2019 ; Quelle 2; 2020).

Vielen Dank im Voraus.

LG
Isil

Antworten

Annika Heinemeyer
Annika Heinemeyer (Scribbr-Team)
20. Mai 2020 um 13:15

Hallo Isil,
vielen Dank für deine Frage. Besonders bei direkten Zitaten ist es wichtig, dem jeweiligen Zitat die genaue Quellenangabe zuzuordnen. Daher wäre demnach dein erster Vorschlag richtig. Bei Paraphrasen kannst du beide Möglichkeiten nutzen, ich würde jedoch zu der ersten tendieren. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Antworten

Basti
19. November 2019 um 17:38

Hallo,
vielen Dank für die vielen Infos.
Ich fassen bei mir einige quellen im Zuge eines Literatur Überblicks zusammen. Dabei liegt der Fokus auf das Vorgehen. Ich bin mir unsicher wo ich die Quelle hinschreiben in folgendem Fall:

Satz A. Satz B. Satz C. usw... Alle Sätze beinhalten Information zum Vorgehen der Autoren aus der selben Quelle. Ich schreibe sie natürlich nicht einfach ab. Aber ich muss doch nicht hinter jedem Satz (Autor, Jahr) schreiben oder? Es wird auch schwer wenn ich in jedem Satz versuche die Information so kreativ aufzuteilen wie vorgeschlagen :(

Und wenn ich es so machen Satz A. Satz B. Satz C (Autor, Jahr). sieht es für mich so aus als würde die Quelle sich nur auf Satz C beziehen. Habt ihr da eine Lösung? Mach ich die Quelle dann hinter den Punkt? Also Satz A. Satz B. Satz C. (Auto, Jahr)

Kann man am Anfang nicht darauf hinweisen, dass die Nachfolgenden Informationen aus dem Werk von Autor(Jahr) sind?
Danke für eure Hilfe!

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
19. November 2019 um 18:47

Hallo Basti,
vielen Dank für deine Frage. Es sollte aus deinem Text genau hervorgehen, woher welche Information stammt. Das kannst du z. B. durch eine bestimmte Formulierung der Sätze ermöglichen. Wenn du z. B. schreibst „die Studie von XY et al. (Jahr) hat bewiesen, dass…. . Das heißt, dass … . Die Autoren meinen aber … . Daraufhin folgt … ” kannst du einen Quellenverweis in Klammern aufführen. Es muss im Text jedoch deutlich werden, dass du dich auf dieselbe Quelle beziehst. Die Quellenangabe steht dann vor dem Punkt (Version A).

Antworten

Ella
14. November 2019 um 14:17

Hallo,

ich hätte eine Frage zur Seitenangabe bei mehrseitigen Zitaten mit APA.
Bei euch im Artikel sehe ich, dass ihr die Seiten ausschreibt ("S. 14-15"), an anderen Stellen habe ich die Angabe mit "f." bzw. "ff." gesehen. Gibt es dazu eine verbindliche Angabe im Manual oder ist das egal, solange ich eine Schreibweise einheitlich verwende?

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
14. November 2019 um 15:33

Hallo Ella,
vielen Dank für deine Frage. Laut des offiziellen APA-Manual sollten Seitenbereiche immer vollständig angegeben werden, d. h. (S. 14–15). Dabei wird der etwas längere Halbgeviertstrich (–) verwendet.

Antworten

Eugen
13. November 2019 um 01:35

Moin Zusammen,

wenn ich auf ein Kapitel in meiner eigenen Arbeit nach dem APA Standard verweisen möchte, wie mache ich das, wenn z.B. "vgl." nicht verwendet werden darf?

Eugen

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
13. November 2019 um 10:36

Hallo Eugen,
vielen Dank für deine Frage. Wenn du innerhalb deiner eigenen Arbeit auf ein Kapitel verweisen möchtest, brauchst du dafür keinen APA-Verweis verwenden. Stattdessen kannst du diesen internen Verweis in deinen Fließtext integrieren z. B.: „Wie in Kapitel X diskutiert/präsentiert/erklärt/..., ...".

Antworten

Marcel
18. Oktober 2019 um 18:38

Hallo,

ich habe eine Frage, wie ich einen Autor der ein aka-Namen angibt im Text und im Literaturverzeichnis richtig zitiere. Wird der aka-Name ignoriert oder dazu geschrieben und falls ja, wie?
Es geht um folgenden Autor:
Kim Cassidy (aka Harris), Nottingham Business School, Nottingham
Trent University, UK

Ihr Konfigurator schreibt ihn direkt hinter den Nachnamen, aber ist das richtig?

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
21. Oktober 2019 um 12:20

Hallo Marcel,

vielen Dank für deine Frage. Den aka-Namen kannst du bei der Quellenangabe weglassen. Du solltest ihn lediglich erwähnen, wenn du die Autorin in einer anderen Quellenangabe unter dem aka-Namen Harris zitierst. So sieht deine Leserschaft, dass die Quellen von der selben Autorin stammen.

Antworten

Laura Bleck
22. Juli 2019 um 00:20

Hallo,
ich habe eine wesentliche Fragen. Wie ist es mit dem Verweis, wenn der Satz bereits ein direktes Zitat enthält? Ein niedrigschwelliges Beispiel:

So heißt es auf dem Bauernhof "[...] leben überwiegend Kühe" (Meyer, 2010, S. 3) aber auch Kaninchen (Meyer, 2010).
-> muss der Verweis noch dort hin?

Vielen Dank, auch für diese super hilfreiche Seite!

Viele Grüße!!

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
22. Juli 2019 um 12:14

Hallo Laura,

vielen Dank für deine Frage.
Wenn es sich um dieselbe Quelle handelt, brauchst du den zweiten Verweis nicht mehr. Sollte es jedoch dieselbe Quelle sein, müsstest du einen zweiten Verweis angeben.

Antworten

Annika
7. Juli 2018 um 23:07

Hallo :)
Wird im APA-Standard das 'ebenda', bzw. 'ebd.' verwendet?
LG

Antworten

Victoria Mrosek
Victoria Mrosek (Scribbr-Team)
9. Juli 2018 um 13:59

Hallo Annika,

danke für deine Frage.
Im APA-Stil verwendet man grundsätzlich keinen Verweis wie ibid., ebenda, usw.

Antworten

Mariele
23. März 2017 um 12:10

Hallo,
wie verweist man auf Studien innerhalb des Forschungsstand?

Bsp.: " Im Forschungsfeld der Innovationskommunikation wurden bisher kon-zeptionelle Grundlagen analysiert (siehe: Mast & Zerfaß, 2005; Zerfaß & Huck, 2007). Erste Studien zur Innovationskommunikation (siehe: Mast & Zerfaß, 2005) befassen sich vorrangig damit, ..."

Benutzt man "siehe" oder "vgl.", obwohl es kein wirkliches indirektes Zitat ist, weil dazu keine Seitenzahl angegeben werden kann?

Antworten

Pascal
Pascal (Scribbr-Team)
27. März 2017 um 12:47

Hallo Mariele,
meinst du mit dieser Frage das indirekte Zitat? Wenn ja, folge bitte folgendem Link:
https://www.scribbr.de/apa-standard/zitieren-indirekter-quellen/

Im APA Standard wird jedoch nie ein "siehe" oder "vgl." verwendet. Ich hoffe, dass ich diese Frage zufriedenstellend beantworten konnte.

Antworten

Tine
4. August 2015 um 14:52

Super, dankeschön! Und wie ist es, wenn es sich um einen direkten Verweis handelt, aber der Autor und der Herausgeber nicht übereinstimmen?
Also wenn z.B. Helga Bilden ein Kapitel selbst verfasst hat, das Buch aber von Hurrelmann und Ulich herausgegeben wurde, kann ich dann wie folgt zitieren: (Bilden, in Hrsg. Hurrelmann & Ulich, 1991, S. 282)?

Antworten

Lou Benders
Lou Benders (Scribbr-Team)
4. August 2015 um 15:19

Hallo Tine,

Du kannst herausfinden wie du es schreiben sollst mit dem APA Generator. Gehe nach Buch gte und führe dann Kapitel/Teil von Sammelband ein.

Liebe Grüße,

Lou

Antworten

Tine
1. August 2015 um 12:36

Hallo! :)
Ich habe auch noch eine kurze Frage. Und zwar verwende ich ein Buch, dessen Herausgeber Dunckel ist. Aus dieser Quelle beschreibe ich ein Modell, welches von Hackman und Oldham ursprünglich kommt und nun von Dunckel zusammengefasst erläutert wird. Im Text selbst habe ich bisher die Quelle wie folgt angegeben: (Hackman & Oldham, zitiert nach Dunckel, (Hrsg.), 1999, S.205). Ist das so richtig, bzw. wenn man schon 'zitiert nach' angibt, könnte man das Hrsg. auch weglassen? Oder würde es genügen, im Fließtext zu nennen, dass das Modell von Hackman und Oldham stammt und dann als Quelle nur (Dunckel, (Hrsg.), 1999, S. 205) angeben können?

Antworten

Lou Benders
Lou Benders (Scribbr-Team)
3. August 2015 um 12:45

Hallo Tine,

Du kannst das 'Hrsg.' in einem indirekten Verweis weglassen und dann ist es richtig :).

Viel Erfolg noch mit deiner Quellenangabe!

Mit freundlichem Gruß,

Lou

Antworten

Yasemin
31. Juli 2015 um 15:46

Hallo. Diese Informationen sind super! Vielen Dank! Ich hätte aber noch eine Frage zum Serial comma: Wenn ich meine Arbeit auf Deutsch schreibe, kann ich komplett darauf verzichten oder muss ich bei englischen Quellen das Serial comma trotzdem anwenden (im Text und Literaturverzeichnis)? Und ich müsste mich über Zitate informieren, genauer, ein wörtliches Zitat auf englisch, das ich auf deutsch übersetzen werde, wie ich das zu zitieren habe. Hättet ihr da einen Link für mich?

Antworten

Lou Benders
Lou Benders (Scribbr-Team)
31. Juli 2015 um 18:51

Hallo Yasemin,

Es freut uns, dass du die Informationen gut benützen kannst! Jetzt in Beantwortung deiner Fragen:

Du brauchst keinen Unterschied zu machen bei englischen Quellen mit Bezug auf den Serial-Comma.
Beim Übersetzen von Zitaten gibt es eine Ausnahme, die du in diesem Artikel finden kannst: https://www.scribbr.de/apa-standard/ausnahmen-zu-verweisen-im-text-laut-apa-standard/#link-zitatUbersetzen.

Ich hoffe es klappt alles mit dem Schreiben!

Mit freundlichem Gruß,

Lou

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.