Das Sender Empfänger Modell einfach erklärt mit Beispielen

In dem Sender Empfänger Modell von Shannon und Weaver werden Botschaften oder Aussagen von einem Sender zu einem Empfänger transportiert.

Diese Botschaften müssen vom Sender verschlüsselt und vom Empfänger wieder entschlüsselt werden. Das funktioniert nur, wenn keine Störungsquellen dazwischenkommen.

Beispiel
Person A kann über die Telefonleitung Informationen an Person B übermitteln. Rauscht es allerdings in der Leitung, kann Person B Probleme beim Verständnis der Information haben und die Nachricht nicht verstehen.

sender-empfaenger-modell-beispiel

Weiter lesen: Das Sender Empfänger Modell einfach erklärt mit Beispielen

Das Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun mit Beispielen erklärt

Bei dem Kommunikationsquadrat handelt es sich um ein Kommunikationsmodell von Friedemann Schulz von Thun.

Das Kommunikationsquadrat zeigt, dass eine Nachricht auf 4 Ebenen gehört und verstanden werden kann.

Sender und Empfänger können demnach die gleiche Äußerung in anderer Art und Weise auffassen und das kann zu Missverständnissen führen.

Beispiel
Zwei Studierende unterhalten sich über die eben geschriebene Klausur. Eine der beiden sagt zur anderen: „Das war echt leicht, oder?“
SenderInterpretation des Empfängers
SachinhaltDie Klausur war leicht.Die Klausur war leicht.
SelbstkundgabeBei mir ist die Klausur echt gut gelaufen.Die Klausur lief bei mir echt gut, weil ich so schlau bin.
BeziehungshinweisDir geht es bestimmt genauso.Ich halte mich für schlauer als dich.
AppellErzähl mir, wie es bei dir gelaufen ist.Erzähl mir, dass es bei dir schlecht gelaufen ist.

Ihr Gegenüber kann die Äußerung auf den 4 Ebenen jedoch ganz anders verstehen, da verschiedene Aspekte wie Tonfall oder Gestik einen Einfluss auf die Nachricht haben.

Weiter lesen: Das Kommunikationsquadrat von Schulz von Thun mit Beispielen erklärt

Die BCG Matrix einfach erklärt mit Beispiel

Die BCG Matrix wird verwendet, um sich einen Überblick über die Produkte eines Unternehmens zu verschaffen und Strategien für die Produkte abzuleiten. Dazu werden die Produkte in ein Koordinatensystem mit zwei Achsen eingeordnet.

Die Position des Produkts im Koordinatensystem zeigt, ob ein Produkt viel Potenzial hat, also ein zukünftiger Star des Unternehmens ist, oder ob es ein Poor Dog (armer Hund) mit sehr wenig Potenzial ist.

Die Achsen des Koordinatensystems zeigen den relativen Marktanteil des Produkts und, wie stark der Markt für dieses Produkt wächst.

bcg-matrix

Anstelle von Produkten können auch strategische Geschäftseinheiten oder ganze Unternehmen mit der BCG Matrix analysiert und entsprechende Strategien abgeleitet werden.

Weiter lesen: Die BCG Matrix einfach erklärt mit Beispiel

Das Eisenhower-Prinzip verstehen und anwenden + Vorlage

Das Eisenhower-Prinzip ist eine Methode aus dem Zeitmanagement, mit der wichtige und dringende Aufgaben von unwichtigen und nicht dringenden Aufgaben unterschieden werden.

Entscheidend dabei ist, dass wichtige Aufgaben sofort erledigt werden und unwichtige Aufgaben entweder delegiert oder eliminiert werden.

eisenhower-prinzip

Eisenhower-Prinzip Vorlage – Google Spreadsheet

Weiter lesen: Das Eisenhower-Prinzip verstehen und anwenden + Vorlage

Die SMART Methode verstehen und anwenden

Die SMART Methode ist eine strategische Vorgehensweise, um Ziele zu definieren und einzuhalten.

Sie wurde erstmals von Doran im Jahr 1981 im Business- und Managementkontext vorgestellt und von Locke und Latham in den 1990er Jahren weiterentwickelt.

Erfolge durch das Erreichen von Zielen motivieren dazu, neue Herausforderungen für größere Ziele anzunehmen.

Weiter lesen: Die SMART Methode verstehen und anwenden

Die Balanced Scorecard mit Beispiel & Excel-Vorlage

Die Balanced Scorecard ist ein Modell, um den Erfolg eines Unternehmens zu analysieren.

Anhand von 4 Perspektiven ist es möglich, strategische Ziele zu definieren und herauszufinden, was für ein Unternehmen wirklich wichtig ist.

Die Balanced Scorecard ist häufig Teil des Lehrplans für wirtschaftliche Studiengänge und kann als Methode für wissenschaftliche Arbeiten genutzt werden, um dem Erfolg eines Unternehmens zu messen.

Weiter lesen: Die Balanced Scorecard mit Beispiel & Excel-Vorlage

Die SWOT Analyse einfach erklärt mit Beispiel

Die SWOT Analyse soll primär helfen Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken eines Unternehmens zu erkennen, nicht sie zu lösen.

Allerdings lassen sich aus manchen Einsichten auch Strategien und Verbesserungsvorschläge ableiten.

Dabei werden sowohl unternehmensinterne Merkmale als auch externe Faktoren im Umfeld des Unternehmens in einer SWOT Matrix bewertet.

Swot Analyse
Unternehmensanalyse
Intern
Stärken
Hier werden die internen Stärken des Unternehmens eingetragen.
Schwächen
Hier werden die internen Schwächen des Unternehmens eingetragen.
Umfeldanalyse
Extern
Chancen
Hier werden die externen Chancen des Unternehmens eingetragen.
Risiken
Hier werden die externen Risiken des Unternehmens eingetragen.

In wirtschaftsorientierten Studiengängen wie BWL oder VWL sind SWOT Analysen häufig Teil des Lehrplans und können ebenfalls als Methode für die Bachelorarbeit oder Masterarbeit verwendet werden.

Weiter lesen: Die SWOT Analyse einfach erklärt mit Beispiel

Die PESTEL Analyse einfach erklärt mit Beispiel Unternehmen

Mit der PESTEL Analyse lässt sich das Umfeld eines Unternehmens analysieren.

Anhand 6 verschiedener Faktoren lässt sich herausfinden, welche Auswirkungen externe Entwicklungen auf Strategien eines Unternehmens haben können.

Das ist die PESTEL Analyse:

Die PESTEL Analyse ist häufig Teil des Lehrplans für wirtschaftliche Studiengänge und kann als Methode für wissenschaftliche Arbeiten genutzt werden, um die Perspektiven für ein Unternehmens zu analysieren.

Weiter lesen: Die PESTEL Analyse einfach erklärt mit Beispiel Unternehmen

Die Bedürfnispyramide von Maslow verstehen und anwenden

Die Bedürfnispyramide von Abraham Maslow ist ein sozialpsychologisches Modell zur Hierarchisierung von menschlichen Bedürfnissen und Motivationen.

Die nächst höhere Bedürfnisstufe kann nur erreicht werden, wenn die darunterliegenden erfüllt wurden. Bedürfnisse, die bereits erfüllt sind, wirken nicht mehr motivierend.

Im Studium und in der Wissenschaft wird das Modell der Bedürfnispyramide theoretisch und empirisch angewendet.

Weiter lesen: Die Bedürfnispyramide von Maslow verstehen und anwenden