BAföG Voraussetzungen

Es gibt Voraussetzungen für die BAföG-Berechtigung mit Bezug auf:

Unterstützt wird ein Erststudium innerhalb der Regelstudienzeit.

Der BAföG-Höchstsatz für alleinlebende Studierende liegt ab Oktober 2020 bei 752 €. Allerdings haben nicht alle BAföG-Berechtigten tatsächlich Anspruch auf den Höchstsatz.

Weiter lesen: BAföG Voraussetzungen

Ein Plagiat-Check findet Ähnlichkeiten, nicht Plagiate

Ein Plagiat-Check vergleicht Texte mit den Quellen aus der Datenbank, um Ähnlichkeiten aufzudecken, die ein potenzielles Plagiat darstellen.

Ähnliche Stellen werden markiert. Die Überschneidungen deines Textes mit den Dokumenten aus der Datenbank werden als Prozentzahl angegeben. Dies ist der Plagiat-Score.

Bei den gefundenen ähnlichen Textstellen handelt es sich jedoch nicht zwangsläufig um ein Plagiat.

Weiter lesen: Ein Plagiat-Check findet Ähnlichkeiten, nicht Plagiate

Was ist ein duales Studium?

Das duale Studium setzt sich aus 2 Komponenten zusammen:

  • 50 % theoretisches Studium
  • 50 % Arbeiten im Beruf

Am Ende deines Studiums erhältst du einen Bachelorabschluss. In einigen dualen Studiengängen kannst du zusätzlich einen klassischen Berufsabschluss erwerben.

Die typische Studiendauer eines dualen Studiums beträgt 6 bis 8 Semester. Durchschnittlich verdienen dual Studierende im Monat 860 €.

Weiter lesen: Was ist ein duales Studium?

Deswegen solltest du Selbstplagiat vermeiden

Das Wiederverwenden von eigenen Texten in einer neuen Arbeit wird als Selbstplagiat oder Eigenplagiat bezeichnet, wenn nicht mit einer Quellenangabe auf den ursprünglichen Text verwiesen wird.

Offiziell ist Selbstplagiat kein ‚echtes Plagiat‘, weil nicht die Arbeit von Fremden unrechtmäßig verwendet wird, sondern deine eigene.

Dennoch wird das erneute Einreichen von Haus- oder Abschlussarbeiten in den meisten Richtlinien an Hochschulen und Universitäten als Täuschungsversuch angesehen und ist daher verboten.

Tipp
Wenn du dir nicht sicher bist, ob du dich in deinem Text versehentlich selbst plagiiert hast, kannst du dein Dokument mit spezialisierter Selbstplagiat-Software überprüfen. Nutze dafür z. B. unseren Own Sources Checker.

Weiter lesen: Deswegen solltest du Selbstplagiat vermeiden