Ein Plagiat-Check findet Ähnlichkeiten, nicht Plagiate

Ein Plagiat-Check vergleicht Texte mit den Quellen aus der Datenbank, um Ähnlichkeiten aufzudecken, die ein potenzielles Plagiat darstellen.

Ähnliche Stellen werden markiert. Die Überschneidungen deines Textes mit den Dokumenten aus der Datenbank werden als Prozentzahl angegeben. Dies ist der Plagiat-Score.

Bei den gefundenen ähnlichen Textstellen handelt es sich jedoch nicht zwangsläufig um ein Plagiat.

So funktioniert ein Plagiat-Check: Plagiat vs. Ähnlichkeit

Der Plagiat-Check vergleicht deinen Text mit allen Quellen aus der Datenbank. Gefunden werden dabei identische oder sehr ähnliche Textstellen.

Das muss jedoch nicht bedeuten, dass tatsächlich ein Plagiat vorliegt.

Tatsächlich findet ein Plagiat-Check auch direkte Zitate oder paraphrasierte Stellen, die korrekt zitiert worden sind, sowie häufig verwendete Phrasen und bekannte Gesetzmäßigkeiten, die nicht zitiert werden müssen.

Deshalb ist es erforderlich, alle gefundenen Stellen einzeln zu bewerten.

Zum Plagiat-Check von Scribbr

Gefundene Ähnlichkeiten im Text bewerten

Jede gefundene Ähnlichkeit wird vom Plagiat-Check als potenzielles Plagiat beschrieben – doch handelt es sich hierbei wirklich um ein Plagiat oder nur um eine Ähnlichkeit?

Stelle dir die folgenden Fragen, um markierte Stellen aus deinem Plagiat-Check zu beurteilen:

  • Wurde eine Quelle angegeben und korrekt zitiert?
  • Handelt sich um eine oft verwendete bzw. allgemeine Phrase?
    Beispiel: ‚Dieser Wert ist signifikant auf dem 5-%-Niveau.‘
  • Handelt es sich um eine formale Anforderung deiner Universität oder Hochschule?
    Beispiel: Eigenständigkeitserklärung.
  • Handelt es sich um Allgemeinwissen, das nicht belegt werden muss?
    Beispiel: Satz des Pythagoras.

Wenn du mindestens eine der Fragen mit ‚Ja‘ beantwortet hast, handelt es sich bei der gefundenen Stelle nicht um ein Plagiat. Andernfalls solltest du dir die Stelle noch einmal ansehen und sie anpassen.

Was ist dein Score?

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

Plagiat vermeiden

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein versehentliches Plagiat zu vermeiden: direktes Zitieren oder Paraphrasieren.

  1. Direktes Zitieren
    Dabei kopierst du einen zusammenhängenden Satz oder Abschnitt, setzt ihn in Anführungszeichen und gibst die Quelle an.
    Achte auf die Zitierregeln, je nachdem, welchen Zitierstil du verwendest.
  2. Paraphrasieren
    Dabei fasst du die Stelle in deine eigenen Worte und formulierst sie entsprechend um. Die Aussage sollte dabei gleich bleiben.
    Natürlich darf auch beim Paraphrasieren eine Quellenangabe gemäß deiner Zitierregeln nicht fehlen.

Ähnlichkeiten, die ein Plagiat-Check aufspüren kann

Nicht jede Art von Ähnlichkeit, die als Plagiat gewertet werden kann, wird von einem Plagiat-Check gefunden.

  • Vollplagiat
    Aus anderen Arbeiten und Artikel kopierte oder zitierte Stellen werden vom Plagiat-Check gefunden.
  • Selbstplagiat
    Ein Selbstplagiat kann mit dem Own Sources Checker einfach ausgeschlossen werden. Dort kannst du deine eigenen Quellen hochladen und dein Dokument damit auf Plagiate überprüfen.
  • Copy & Paste-Plagiat
    Kopierte Stellen aus anderen Arbeiten werden vom Plagiat-Check erkannt und entsprechend markiert.
  • Ideenplagiat
    Da ein Plagiat-Check den Inhalt deiner Arbeit nicht prüfen kann, wird das Übernehmen von fremden Ideen nicht erkannt.
  • Übersetzungsplagiat
    In der Datenbank des Plagiat-Checks liegen wissenschaftliche Quellen nur in der Originalsprache bzw. als offizielle Übersetzung vor. Noch kann ein Plagiat-Check von dir selbst vorgenommene Übersetzungen nicht erkennen.
    Allerdings können neue Generationen von Übersetzungstools voraussichtlich bald auch für die Entdeckung dieser Art von Ähnlichkeit eingesetzt werden.
  • Strukturplagiat
    Um ein Strukturplagiat zu erkennen, ist eine inhaltliche Prüfung erforderlich, die ein Plagiat-Check nicht leisten kann.
Beachte
Es können nur Ähnlichkeiten mit Quellen gefunden werden, die in der Datenbank des Plagiat-Checks vorhanden sind.
Wenn du sichergehen möchtest, dass dein Dokument mit Quellen geprüft wird, die du tatsächlich verwendet hast, nutze den Own Sources Checker. Dort kannst du deine eigenen Quellen hochladen und deine Arbeit damit prüfen.

Vorteile des Plagiat-Checks von Scribbr

  • Quellen: 69+ Millionen wissenschaftliche Publikationen und 70+ Milliarden Internetquellen
  • Garantierter Datenschutz: kein Abspeichern deiner Arbeit in einer öffentlichen Datenbank
  • Erkennung von Paraphrasen
  • Ergebnis in nur 10 Minuten
  • Plagiatsprüfung mit eigenen Quellen: der Own Sources Checker

Zum Plagiat-Check von Scribbr

Kostenpflichtige vs. kostenlose Plagiat-Checks

Es gibt etliche kostenlose Plagiat-Check-Angebote im Internet. Jedoch zeichnen sich diese Angebote meist durch eine Wortbeschränkung, kleine Datenbank und intransparenten Datenschutz aus.

Ein Abgleich mit nicht öffentlich zugänglichen wissenschaftlichen Quellen findet nicht statt.

Vergleich kostenpflichtiger und kostenloser Plagiat-Check
Kostenpflichtiger Plagiat-Check Kostenloser Plagiat-Check
Ganze Arbeit auf einmal prüfbar Wortbegrenzung: Kostenlose Prüfung nur der ersten 1000 Wörter
Wissenschaftliche Publikationen & Internetquellen Nur Internetquellen
Garantierter Datenschutz Unklarer Datenschutz
Keine Speicherung in einer öffentlichen Datenbank Oft Speicherung in einer öffentlichen Datenbank
Kundenservice bei Rückfragen Kein Kundenservice
Transparente Kosten Kostenlose Lockangebote und irreführende Preisbeschreibung

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Plagiat-Check?

Ein Plagiat-Check ist eine Software, die deine wissenschaftliche Arbeit mit Artikeln und Publikationen aus der Datenbank vergleicht, um Ähnlichkeiten aufzudecken, die ein potenzielles Plagiat darstellen können.

Wie funktioniert ein Plagiat-Check?

Ein Plagiat-Check vergleicht dein Dokument mit Quellen aus der Datenbank und markiert alle gefundenen Ähnlichkeiten.

Ist ein Plagiat-Check sicher?

Beim Plagiat-Check von Scribbr wird deine Arbeit in keiner öffentlichen Datenbank gespeichert und du kannst sie jederzeit vom Server löschen. Jedoch garantiert dir nicht jeder Plagiat-Check umfassenden Datenschutz.

Worauf muss ich bei einem Plagiat-Check achten?

Vor der Nutzung eines Plagiat-Checks solltest du darauf achten, dass dir der Anbieter den Schutz deiner Daten garantieren kann und über eine umfassende Datenbank verfügt, die nicht nur aus Internetquellen besteht.

War dieser Artikel hilfreich?
Hannah Sill

Hallo, ich bin Hannah und habe Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt VWL studiert. Jetzt möchte ich Studierenden dabei helfen, ihr Studium erfolgreich abzuschließen und schreibe Artikel rund um das Thema Studium und Uni. Wenn du Fragen hast, hinterlasse gerne einen Kommentar!

1 Kommentar

Hannah Sill
Hannah Sill (Scribbr-Team)
27. Juli 2020 um 13:19

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.