Die Eigenständigkeitserklärung

Die Eigenständigkeitserklärung (auch Selbstständigkeitserklärung genannt) ist eine schriftliche Bestätigung, dass du deine wissenschaftliche Arbeit selbstständig verfasst hast.

Sie ist in der Regel Bestandteil von Seminararbeiten, Hausarbeiten und Facharbeiten. Die Eigenständigkeitserklärung wird als letzte Seite in die Arbeit eingebunden.

Eigenständigkeitserklärung

Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt habe.

Alle sinngemäß und wörtlich übernommenen Textstellen aus der Literatur bzw. dem Internet wurden unter Angabe der Quelle kenntlich gemacht.

[Ort], den [TT.MM.JJJJ]
[Name]

Warum du eine Eigenständigkeitserklärung brauchst

Hintergrund der Eigenständigkeitserklärung ist das Verhindern von Plagiat.

Durch das Unterschreiben der Eigenständigkeitserklärung bestätigst du, dass du deine komplette Arbeit selbst verfasst und alle verwendeten Quellen klar gekennzeichnet hast.

Durch dieses bewusste Zustimmen soll daran erinnert werden, dass sämtliche wörtlich und sinngemäß übernommenen Ausführungen klar angegeben werden müssen.

Sollten dennoch plagiierte Teile in deiner Arbeit gefunden werden, gilt dies als Täuschungsversuch.

Ein solcher kann ernste Konsequenzen haben, z. B. das Nichtbestehen der Prüfungsleistung oder im schlimmsten Fall sogar die Exmatrikulation.

Beachte: Bei manchen Hochschulen und besonders bei Abschlussarbeiten reicht eine Eigenständigkeitserklärung nicht aus. Stattdessen muss eine eidesstattliche Erklärung abgegeben werden.

So sieht eine Eigenständigkeitserklärung aus

Der Wortlaut einer Eigenständigkeitserklärung ist in der Regel kurz und prägnant.

Bestandteile einer Eigenständigkeitserklärung:

  • Sinngemäße Bestätigung, dass
    • … die vorliegende Arbeit selbstständig verfasst wurde,
    • … keine unzulässigen Hilfsmittel verwendet wurden,
    • … jegliche Quellen als solche gekennzeichnet wurden.
  • Ort und Abgabedatum
  • eigenhändige Unterschrift
Beachte: Die Eigenständigkeitserklärung muss in jedem Fall mit dem Ort, dem Abgabedatum, sowie einer eigenhändigen Unterschrift versehen werden. Ohne diese Angaben ist sie ungültig.

Manche Versionen sind etwas ausführlicher als andere. Unsere Beispiele zeigen dir, wie die Eigenständigkeitserklärung in den meisten Fällen aussieht.

Eigenständigkeitserklärung

Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt habe.

Alle sinngemäß und wörtlich übernommenen Textstellen aus der Literatur bzw. dem Internet wurden unter Angabe der Quelle kenntlich gemacht.

[Ort], den [TT.MM.JJJJ]
[Name]

Eigenständigkeitserklärung

Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Arbeit mit dem Titel _______________________________________ selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt habe.

Sämtliche Ausführungen, die anderen Schriften wörtlich oder sinngemäß entnommen wurden, habe ich als solche kenntlich gemacht.

Hiermit stimme ich zu, dass die vorliegende Arbeit in elektronischer Form mit entsprechender Software überprüft wird.

[Ort], den [TT.MM.JJJJ]
[Name]

Ist deine Hausarbeit fehlerfrei?

Durchschnittlich enthält eine Hausarbeit 150 Fehler pro 1.000 Wörter.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Unterschiede zwischen Hochschulen

In der Regel hat jede Hochschule ihre eigene Eigenständigkeitserklärung zum Download auf ihrer Website. Während der generelle Wortlaut hierbei immer gleich bleibt, können sich die einzelnen Erklärungen in wenigen Details unterscheiden.

So lassen manche Universitäten z. B. Platz für das Einfügen des jeweiligen Titels der Arbeit oder haben ein bestimmtes Layout.

Beispiele Eigenständigkeitserklärung von Hochschulen:

Unterschied zur eidesstattlichen Erklärung

Die Begriffe Eigenständigkeitserklärung und eidesstattliche Erklärung werden zwar oft synonym verwendet, allerdings gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen den beiden.

Bei der eidesstattlichen Erklärung wird ‚an Eides statt‘ bestätigt, dass die vorliegende Arbeit selbstständig und ohne fremde Hilfsmittel verfasst wurde. Eine solche Bestätigung ist rechtlich bindend. Ein Verstoß gegen die eidesstattliche Erklärung kann strafrechtliche Folgen haben.

Aufgrund ihrer rechtlichen Bindung wird die eidesstattliche Erklärung in der Regel bei allen Arbeiten gefordert, die zur Erlangung eines akademischen Grades angefertigt werden. Dies umfasst Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Dissertationen.

Die Eigenständigkeitserklärung wird stattdessen in der Regel für sonstige wissenschaftliche Arbeiten verwendet.

Verwendung von Eigenständigkeitserklärung und eidesstattlicher Erklärung
EigenständigkeitserklärungEidesstattliche Erklärung

Jede Universität hat in der Regel ihre eigenen Vorgaben bezüglich der jeweiligen Verwendung und des genauen Wortlauts.

Falls du dir also nicht sicher bist, welche Erklärung du in deinem Fall verwenden sollst, frage am besten direkt bei deiner Universität nach.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Eigenständigkeitserklärung?

Die Eigenständigkeitserklärung ist eine schriftliche Bestätigung, dass die vorliegende Arbeit von dir selbst verfasst wurde und du jegliche verwendete Quellen angegeben hast. Sie wird einer wissenschaftlichen Arbeit angefügt.

Brauche ich eine Eigenständigkeitserklärung?

In der Regel wird bei jeder wissenschaftlichen Arbeit eine Eigenständigkeitserklärung eingefügt.

Wenn du nicht sicher bist, ob du für deine Arbeit eine Eigenständigkeitserklärung brauchst, erkundige dich am besten bei deiner jeweiligen Hochschule.

Wie sieht eine Eigenständigkeitserklärung aus?

In der Eigenständigkeitserklärung muss sinngemäß wiedergegeben werden, dass du die vorliegende Arbeit selbstständig und ohne fremde Hilfsmittel erstellt hast. Zusätzlich müssen Abgabeort, -datum und deine Unterschrift enthalten sein.

War dieser Artikel hilfreich?
Hannah Bachmann

Hi, ich bin Hannah und habe bereits meinen Master in International Management abgeschlossen. Seitdem schreibe ich von überall auf der Welt Artikel. Besonders liegen mir Themen rund ums Studium und Studentendasein. Hast du Fragen? Dann hinterlasse mir einen Kommentar.

1 Kommentar

Hannah Bachmann
Hannah Bachmann (Scribbr-Team)
27. November 2019 um 12:20

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage