Die Einleitung der Seminararbeit

Deine Einleitung ist der erste Eindruck deiner Seminararbeit. Daher soll sie Neugierde wecken und den Lesenden einen Überblick über das behandelte Thema bieten.

Die Einleitung macht ca. 10–15 % deiner gesamten Seminararbeit aus. Bei einer Seminararbeit von 30 Seiten wären das also zwischen 3 und 5 Seiten.

Bestandteile der Einleitung für deine Seminararbeit

Um der Einleitung deiner Seminararbeit eine klare Struktur zu geben, haben wir dir hier 5 Bestandteile aufgelistet, die in jedem Fall enthalten sein sollten.

  1. Thematik
  2. Zielsetzung
  3. Methodik
  4. Aufbau
  5. Begrenzungen

1. Thematik der Seminararbeit

Zuerst findet eine Hinführung zum Thema statt und die Relevanz der Thematik wird dargestellt. Dies kann auf verschiedene Arten deutlich gemacht werden,

beispielsweise dadurch, dass die Thematik mit …

  • einer persönlichen Erfahrung in Kontext gesetzt,
  • einem Zitat in Zusammenhang gebracht oder
  • einem aktuellen und öffentlich bekannten Ereignis verbunden wird.
Beachte: Dein persönliches Interesse ist zwar legitim als Begründung deiner Themenauswahl, dennoch sollte in deiner Seminararbeit ein wissenschaftlicher Bezug hergestellt werden. Stelle also sicher, dass du die  Relevanz deiner Fragestellung sinnvoll aufzeigst.
Beispiel Formulierungen Thematik

„Die Auswirkungen von A auf B wurden in der jüngsten Vergangenheit wiederholt in den Medien thematisiert.“

„Traditionelle Konzepte zum Thema X betonen die Relevanz von A in Bezug auf B.“

Ist deine Hausarbeit fehlerfrei?

Durchschnittlich enthält eine Hausarbeit 150 Fehler pro 1.000 Wörter.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

2. Zielsetzung der Seminararbeit

Den Lesenden soll deutlich gemacht werden, was das Ziel deiner Seminararbeit ist. Um die Zielsetzung klar zu formulieren, ist es hilfreich, dir vorab folgende Fragen zu stellen:

  • Welche konkreten Ergebnisse sollen am Ende vorliegen?
  • Wird darauf abgezielt, eine Hypothese zu beweisen oder zu widerlegen?
  • Sollen neue Methoden entwickelt oder Empfehlungen ausgesprochen werden?
Beispiel Formulierungen Zielsetzung

„Anhand des vorgestellten Beispiels soll im Rahmen dieser Seminararbeit A identifiziert und analysiert werden.“

„Bezugnehmend auf die Ergebnisse der Analyse soll B evaluiert werden.“

3. Methodik der Seminararbeit

Hier geht es um die Frage, anhand welcher Methodik du die gesetzten Ziele deiner Seminararbeit erreichen willst.

Je nach Fachbereich und Thema kommen verschiedene Methoden infrage, z. B. eine qualitative Studie, Experteninterviews oder reine Literaturarbeiten.

Mehr Informationen zu den gängigsten Methoden bei wissenschaftlichen Arbeiten findest du hier:

Beispiel Formulierungen Methodik

„Um die Forschungsfrage gründlich zu untersuchen und zu beantworten, hat sich für diese Arbeit ein qualitativer Forschungsansatz als am sinnvollsten erwiesen.“

„Eine quantitative Studie ermöglicht eine sorgfältige Analyse von A.“

4. Aufbau der Seminararbeit

Neben der Vorstellung der Methodik, sollte auch der chronologische Aufbau deiner Seminararbeit kurz umrissen werden. Dies dient dazu, den Lesenden einen Überblick über die Struktur der verschiedenen Kapitel zu liefern.

Beispiel Formulierungen Aufbau

„Um eine sinnvolle Struktur zu liefern, ist diese Seminararbeit wie folgt aufgebaut. Das erste Kapitel umfasst…”

5. Begrenzung der Seminararbeit

Je nach Fragestellung kann es schwierig sein, das Thema genau einzugrenzen. Manche Themen sind zudem sehr ausgiebig und nicht alle Aspekte sind zwingend für die Problemstellung deiner Arbeit von Relevanz.

Um falsche Erwartungen seitens der Lesenden zu vermeiden, sollte das Thema genau abgegrenzt werden. Stelle klar, welchen Fokus die Seminararbeit hat und inwiefern Einschränkungen gemacht wurden.

Beispiel Formulierungen Begrenzung

„Aufgrund dieser individuellen Fallstudie und der theoretischen Natur dieser Seminararbeit liegen einige Einschränkungen vor.“

„Es versteht sich, dass eine individuelle Fallstudie mit einem engeren Fokus einhergeht.”

Beispiel einer Einleitung für deine Seminararbeit

Wir haben dir ein Beispiel für eine Einleitung eingefügt. Du kannst die Vorlage herunterladen und für deine eigene Einleitung nutzen.

Seminararbeit Einleitung Muster herunterladen

Packende Formulierungen in der Einleitung

Versuche, den ersten Satz packend zu formulieren, sodass beim Lesenden direkt Neugierde geweckt wird. Es kann helfen, hierbei Bezug auf den Kontext deiner Fragestellung zu nehmen.

Auf eine Standardformulierung wie „Diese Arbeit beschäftigt sich mit …“ verzichtest du am besten.

Beispiel
  • „In dieser Arbeit befasse ich mich mit den Auswirkungen veganer Ernährung in der Schwangerschaft.“
  • „Ist vegane Ernährung in der Schwangerschaft eine Gefahr für das ungeborene Baby? Mehrere Studien haben kürzlich davor gewarnt.“

Des Weiteren ist es ratsam, auf zu viele passive Formulierungen zu verzichten. Versuche, aktive Satzkonstruktionen zu verwenden, sodass sich die Arbeit angenehm liest.

Beispiel
  • „… wurde untersucht, ob …”
  • „… untersucht die Arbeit, ob …“
Tipp! Auf die Ich-Form wird in akademischen Arbeiten grundsätzlich verzichtet.

Die Einleitung erst am Ende schreiben

Obwohl die Einleitung am Anfang deiner Seminararbeit steht, wird sie in der Regel erst ganz am Schluss geschrieben.

Die Erkenntnisse aus deiner Seminararbeit helfen dir, deine Einleitung so aufzusetzen, dass sie perfekt zum Rest deiner Arbeit passt.

Wenn du zu Beginn deiner Seminararbeit eine vorläufige Einleitung aufsetzt, solltest du sie in jedem Fall nach Fertigstellung der gesamten Arbeit überarbeiten.

Häufig gestellte Fragen

Was muss in der Einleitung für meine Seminararbeit enthalten sein?

In der Einleitung wird ein Bezug zum behandelten Thema hergestellt. Sie dient dazu, beim Leser Neugier zu wecken und einen ersten Überblick über die Arbeit zu liefern.

Wie lang muss die Einleitung meiner Seminararbeit sein?

In der Regel macht die Einleitung 10–15 % der gesamten Seminararbeit aus. Bei einer Seminararbeit von 30 Seiten wären das also zwischen 3 und 5 Seiten.

Wann schreibe ich die Einleitung für meine Seminararbeit?

Die Einleitung wird in der Regel erst geschrieben, nachdem der Hauptteil der Seminararbeit fertig gestellt wurde. So wird sichergestellt, dass bei den Lesenden keine falschen Erwartungen geweckt werden.

War dieser Artikel hilfreich?
Hannah Bachmann

Hi, ich bin Hannah und habe bereits meinen Master in International Management abgeschlossen. Seitdem schreibe ich von überall auf der Welt Artikel. Besonders liegen mir Themen rund ums Studium und Studentendasein. Hast du Fragen? Dann hinterlasse mir einen Kommentar.

1 Kommentar

Hannah Bachmann
Hannah Bachmann (Scribbr-Team)
31. Oktober 2019 um 14:30

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage