APA-Richtlinien: Abbildungen und Tabellen formatieren

Eine Abbildung ist eine Illustration, die du in deinen Text einfügst, z. B. ein Balkendiagramm oder ein Foto. Eine Tabelle enthält Informationen (häufig Zahlen), die in Zeilen und Spalten angeordnet werden.

Abbildungen und Tabellen unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie Informationen vermitteln. Nach den APA-Richtlinien werden sie jedoch in einem ähnlichen Stil formatiert.

In jedem Fall angegeben werden muss

  • eine Nummerierung,
  • ein Titel und
  • Erläuterungen (falls erforderlich).

Weiter lesen: APA-Richtlinien: Abbildungen und Tabellen formatieren

Beispiel APA-Richtlinien: Kapitel aus Sammelband

Im Rahmen deiner Bachelorarbeit können Sammelbände eine wertvolle Quelle für Informationen sein.

In der Regel beziehst du dich auf ein einzelnes Kapitel aus einem Sammelband. Die Quellenangabe wird laut den APA-Richtlinien nach einem bestimmten Format erstellt.

Format: Quellenangabe Kapitel aus einem Sammelband nach APA

Nachname der Autorenschaft des Kapitels, Initialen der Vornamen. (Jahr). Titel des Kapitels. In Initialen der Vornamen, Nachnamen der Herausgebenden (Hrsg.), Titel des Sammelbands (Auflage, Seiten). Verlag. DOI

Beachte
Falls du auf die Onlineversion des Sammelbands zugreifst, wird nach dem Verlag noch die DOI-Nummer angegeben. Solltest du die gedruckte Version benutzen, fällt diese Angabe weg.

Weiter lesen: Beispiel APA-Richtlinien: Kapitel aus Sammelband

Literaturverzeichnis in Word erstellen

Das Literaturverzeichnis für deine Bachelorarbeit oder Masterarbeit wird meist in Word erstellt. Word unterstützt jedoch nur wenige relevante Zitierstile und hat eine hohe Fehlerquote. Oft muss das Literaturverzeichnis in Word nachträglich korrigiert werden.

Die Scribbr-Generatoren bieten eine verlässliche Alternative für dein Literaturverzeichniss in Word. Du kannst ganz bequem deine Quellenangaben erstellen und dein Literaturverzeichnis perfekt formatiert herunterladen.

Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du dein Literaturverzeichnis in Word mit der integrierten Funktion oder mit den Scribbr-Generatoren erstellen kannst.

Mit der Word-Funktion | APA 6. Auflage

literaturverzeichnis-mit-word-änderungen-scribbr

Mit den Scribbr-Generatoren | APA 7. Auflage

Achtung
Die Word-Funktion zur Erstellung des Literaturverzeichnisses funktioniert nicht immer einwandfrei. Oft sind die Angaben fehler- und lückenhaft. Unvollständige oder falsche Quellenangaben können unter Umständen als Plagiat gewertet werden.

Weiter lesen: Literaturverzeichnis in Word erstellen

Beispiel APA-Richtlinien: TV-Serie

Solltest du für deine Abschlussarbeit TV-Serien benutzen, musst du gemäß der 7. Auflage der APA-Richtlinien die Produzierenden der Serie und eine entsprechende URL angeben.

Die Informationen dazu finden sich häufig auf der Website des ausstrahlenden Senders.

Es wird zwischen der Angabe einer Serie und der Angabe einer bestimmten Episode einer Serie unterschieden.

Format: Quellenangabe TV-Serie nach APA

Nachname der Produzierenden, Initialen der Vornamen. (Funktion). (Jahr(e) der Ausstrahlung). Titel der Serie [Format]. Produktionsfirma; Sender.

Weiter lesen: Beispiel APA-Richtlinien: TV-Serie

Eine Reflexion schreiben

Im Anschluss an ein Praktikum oder ein Seminar schreibst du häufig eine Reflexion bzw. einen Reflexionsbericht.

Ziel der Reflexion ist es, sich mit der erlebten Lernerfahrung kritisch und in schriftlicher Form auseinanderzusetzen. Das Erlebte wird dabei reflektiert und bewertet. Auf diese Weise sollst du nützliche Erkenntnisse aus deiner Lernerfahrung zusammenfassen.

Die Reflexion hat meist einen Umfang von 4–6 Seiten, kann je nach Lernerfahrung jedoch auch ausführlicher ausfallen.

Beachte
Vereinzelt findet man auch eine Reflexion in akademischen Abschlussarbeiten. Im Gegensatz zu einem separaten Reflexionsbericht wie beim Praktikum wird die Reflexion der Abschlussarbeit meist im Rahmen des Fazits geschrieben.

Weiter lesen: Eine Reflexion schreiben

Den Forschungsgegenstand festlegen

Beim Schreiben deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit musst du deinen Forschungsgegenstand benennen.

Der Forschungsgegenstand beschreibt die genaue Thematik, die du in deiner wissenschaftlichen Arbeit untersuchen wirst. Er basiert auf der Fachrichtung deines Studiengangs und bildet die Grundlage, auf der du deine Fragestellung entwickelst.

Weiter lesen: Den Forschungsgegenstand festlegen

Limitationen deiner Bachelorarbeit

Im Rahmen der Forschung deiner Bachelorarbeit stößt du meist auf Limitationen oder auch Begrenzungen, die Auswirkungen auf deine Ergebnisse haben.

Die aufgetretenen Limitationen beschreibst du in einem eigenen Abschnitt im Diskussionsteil deiner Bachelorarbeit.

Mit Hinblick auf die vorliegenden Limitationen reflektierst du deine Forschung kritisch und erläuterst, inwiefern sich die Begrenzungen auf die Ergebnisse ausgewirkt haben.

Weiter lesen: Limitationen deiner Bachelorarbeit

Tipps für eine erfolgreiche Masterthesis

Die Masterthesis (auch Master-Thesis oder in Englisch master’s thesis) ist eine wissenschaftliche Arbeit, die du am Ende deines Masterstudiums verfasst.

Mit dem erfolgreichen Bestehen der Masterthesis erhältst du den akademischen Grad des Masters.

Die Masterthesis wird in der Regel in einem Zeitraum von 22 Wochen bearbeitet und umfasst ca. 60–70 Seiten.

Weiter lesen: Tipps für eine erfolgreiche Masterthesis

Vom Forschungsinteresse zur Fragestellung

Das Forschungsinteresse ist die Grundlage für die Erarbeitung deiner Forschungsfrage. Es wird oftmals auch als Erkenntnisinteresse bezeichnet und beschreibt das Interesse an einer bestimmten Thematik bzw. daran, eine Erkenntnis zu einem Thema zu erlangen.

Es bildet somit den zentralen Ausgangspunkt für das Forschungsvorhaben und die Zielsetzung deiner Bachelorarbeit.

Weiter lesen: Vom Forschungsinteresse zur Fragestellung

Die Hochschulzugangsberechtigung

Die Hochschulzugangsberechtigung (HZB) ist ein Bildungsabschluss, der dich für ein Studium an einer deutschen Universität oder Hochschule qualifiziert.

Es wird entweder die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife erworben. Als höchster Schulabschluss bietet die allgemeine Hochschulreife die Möglichkeit, an jeder Universität oder Hochschule zu studieren.

Auch durch eine berufliche Ausbildung kann eine Hochschulzugangsberechtigung erlangt werden.

Weiter lesen: Die Hochschulzugangsberechtigung