‚Sodass‘ oder ‚so dass‘: beide Varianten erlaubt

Du kannst sowohl ‚sodass‘ zusammen als auch ‚so dass‘ getrennt schreiben. Beide Varianten sind immer richtig und haben die gleiche Bedeutung.

Du findest aber die Zusammenschreibung ‚sodass‘ häufiger, weil sie vom Dudenverlag empfohlen wird.

Schreibung ‚sodass‘ vs. ‚so dass‘
Schreibung Beispiel
sodass Die Studentin war gut vorbereitet, sodass sie die Prüfung problemlos bestand.
so dass Die Studentin war gut vorbereitet, so dass sie die Prüfung problemlos bestand.

Getrennt- und Zusammenschreibung kostenlos prüfen
rechtschreibpruefung-getrennt-zusammen

Fehler kostenlos beheben

Warum du sowohl ‚sodass‘ als auch ‚so dass‘ schreiben kannst

Du kannst sowohl ‚sodass‘ zusammen als auch ‚so dass‘ getrennt schreiben, weil es sich bei ‚sodass‘ und ‚so dass‘ um das gleiche Bindewort handelt.

Das ist z. B. auch bei Ausdrücken wie ‚kennenzulernen‘ oder ‚kennen zu lernen‘ und ‚nochmal‘ oder ‚noch mal‘ der Fall.

Das heißt, mit beiden Varianten wird ein Nebensatz eingeleitet, um die Folge einer Situation auszudrücken.

Beispiel: Bindewort ‚sodass‘ oder ‚so dass‘
Ihr ging es schlecht, sodass sie ihren Flug nach Tansania stornieren musste.
Ihr ging es schlecht, so dass sie ihren Flug nach Tansania stornieren musste.

Das Lektorat wird gewissenhaft durchgeführt, sodass die Studierenden zufrieden sind.
Das Lektorat wird gewissenhaft durchgeführt, so dass die Studierenden zufrieden sind.

Der Hörsaal war ausgebucht, sodass eine Liveübertragung organisiert wurde.
Der Hörsaal war ausgebucht, so dass eine Liveübertragung organisiert wurde.

Wie du in den obigen Beispielen sehen kannst, ändert sich die jeweilige Bedeutung durch die Zusammen- oder Getrenntschreibung nicht.

In Texten lässt sich allerdings feststellen, dass die Zusammenschreibung ‚sodass‘ häufiger vorkommt, da sie vom Dudenverlag empfohlen wird.

Du kannst aber selbst entscheiden, ob du die Zusammen- oder die Getrenntschreibung verwendest.

Wusstest du schon, dass ...

Scribbr durchschnittlich 150 Fehler pro 1000 Wörter korrigiert?

Unsere Sprachexperten verbessern vor Abgabe deiner Abschlussarbeit den akademischen Ausdruck, die Interpunktion und sprachliche Fehler.

Erfahre mehr zur Korrektur

Getrenntschreibung ‚so dass‘ mit Komma dazwischen

Zwischen ‚so‘ und ‚dass‘ kann in manchen Fällen ein Komma gesetzt werden. Es handelt sich dann nicht mehr um das Bindewort ‚sodass‘ bzw. ‚so dass‘.

Beispiel: ‚so dass‘ mit Komma dazwischen
Die Lehrerin erklärte es so, dass es alle Kinder verstanden.

Ich verstehe es so, dass wir die Seminararbeit in Times New Roman schreiben sollen.

Wie du anhand dieser Beispiele sehen kannst, wird der Nebensatz nur mit dem Bindewort ‚dass‘ eingeleitet. Das Wort ‚so‘ steht im vorigen Satzteil.

Häufig gestellte Fragen

Schreibt man ‚sodass‘ zusammen oder ‚so dass‘ getrennt?

Man kann ‚sodass‘ oder ‚so dass‘ schreiben, also zusammen oder getrennt. Beide Schreibweisen sind richtig; zwischen ihnen gibt es keinen Unterschied.

Ist ‚sodass‘ oder ‚so dass‘ die empfohlene Schreibweise?

Die vom Dudenverlag empfohlene Schreibweise ist ‚sodass‘. Du kannst aber auch die Getrenntschreibung ‚so dass‘ wählen. Sie ist ebenfalls richtig.

In welchem Fall schreibt man ‚so dass‘ getrennt?

Man schreibt ‚so dass‘ getrennt, wenn dazwischen ein Komma stehen kann. Dann wird nicht ‚so dass‘ als Bindewort verwendet, sondern nur ‚dass‘.

Beispiel: Wir bearbeiten das Dokument so, dass es leserlicher ist.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Özçelik, Y. (2023, 24. April). ‚Sodass‘ oder ‚so dass‘: beide Varianten erlaubt. Scribbr. Abgerufen am 19. Februar 2024, von https://www.scribbr.de/getrennt-und-zusammenschreibung/sodass/

War dieser Artikel hilfreich?
Yasemin Özçelik

Yasemin hat einen Hintergrund in Spanischer Romanistik und Interkultureller Wirtschaftskommunikation. Wenn sie nicht gerade lektoriert und Texte schreibt, unterrichtet sie Deutsch auf allen Niveaustufen und unterstützt Lernende bei ihrem Sprachprozess.