‚Zu Recht‘ oder ‚zurecht‘: Schreibung je nach Kontext

Du schreibst ‚zu Recht‘ getrennt, wenn du ausdrücken möchtest, dass etwas richtigerweise oder aus gutem Grund geschieht.

Du schreibst ‚zurecht‘ hingegen zusammen, wenn der Ausdruck Teil eines Verbs ist, z. B. ‚zurechtbiegen‘.

Schreibweise ‚zu Recht‘ vs. ‚zurecht‘ 
Schreibung Beispiel
zu Recht Sie hat den Oscar für die beste Hauptdarstellerin zu Recht gewonnen.
zurecht Du kannst dir die Dinge nicht immer so zurechtlegen, wie es dir gefällt.

Zu Recht oder zurecht

Scribbrs kostenlose Rechtschreibprüfung
rechtschreibpruefung-allgemein

Fehler kostenlos beheben

Wann du ‚zu Recht‘ getrennt schreiben musst

Du musst den Ausdruck ‚zu Recht‘ getrennt schreiben, wenn gemeint ist, dass eine Sache oder eine Handlung ihre Berechtigung hat.

Beispiel: Schreibweise ‚zu Recht‘
Calvin wurde wegen seiner Leistung zu Recht zum Mannschaftskapitän ernannt.

Die Verurteilung des Angeklagten wird zu Recht kritisiert, da es an Beweisen fehlt.

Du hast zu Recht eine schlechte Note bekommen, so faul wie du bist!

Der Ausdruck ‚zu Recht‘ kann synonym für ‚berechtigterweise‘, ‚richtigerweise‘ oder ‚aus gutem Grund‘ verwendet werden.

Beispiel: Synonyme von ‚zu Recht‘
Calvin wurde wegen seiner Leistung berechtigterweise zum Mannschaftskapitän ernannt.

Die Verurteilung des Angeklagten wird richtigerweise kritisiert, da es an Beweisen fehlt.

Du hast aus gutem Grund eine schlechte Note bekommen, so faul wie du bist!

Möchtest du eine fehlerfreie Arbeit abgeben?

Mit einem Lektorat helfen wir dir, deine Abschlussarbeit zu perfektionieren.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Wann du ‚zurecht‘ zusammenschreiben musst

Du musst den Ausdruck ‚zurecht‘ zusammenschreiben, wenn er Teil eines Verbs ist.

Beispiel: Schreibweise ‚zurecht‘
Um sich zurechtzufinden, gibt es für die neuen Studierenden Orientierungstage.

Weil Adam heute Abend ein Date hat, möchte er sich ausgiebig zurechtmachen.

Die Schüler/-innen wurden zurechtgewiesen, da sie auf dem Pausenhof geraucht haben.

In diesem Fall handelt es sich bei dem Wortteil ‚zurecht-‘ um ein sogenanntes Verbpräfix.

Dieses Verbpräfix kann vom restlichen Verbstamm getrennt sein. Das gilt z. B. für manche Sätze, die im Präsens (Gegenwart) oder im Präteritum (Vergangenheit) formuliert sind.

Beispiel: Verbpräfix ‚zurecht‘ allein stehend
Präsens: Die Kinder schneiden für das Klassenfest das Bastelpapier zurecht.

Präteritum: Sie zupfte voller Eifer die Tischdecke zurecht, bevor die Gäste kamen.

Wie du siehst, ändert die Trennung aber nichts daran, dass ‚zurecht‘ hier immer zusammengeschrieben werden muss.

Kontrolliere mit der Rechtschreibprüfung von Scribbr ganz einfach, ob Wörter getrennt oder zusammengeschrieben werden.

Wie du die richtige Schreibung herausfinden kannst

Wenn du dir unsicher bist, ob du ‚zurecht‘ oder ‚zu Recht‘ schreiben musst, kannst du eine Probe vornehmen.

Prüfe hierfür, ob du den Wortteil ‚Recht‘ bzw. ‚-recht-‘ durch das Wort ‚Unrecht‘ ersetzen kannst.

Wenn der Ersatz durch ‚Unrecht‘ möglich ist, weißt du, dass nur die Getrenntschreibung ‚zu Recht‘ stimmt.

Wenn der Ersatz allerdings nicht funktioniert, musst du die Zusammenschreibung ‚zurecht‘ wählen.

Beispiel: Probe für die richtige Schreibweise
Satz: Der Mann wurde zu Recht/zurecht verdächtigt, das iPhone geklaut zu haben.
Probe: Der Mann wurde zu Unrecht verdächtigt, das iPhone geklaut zu haben.
Lösung: Der Mann wurde zu Recht verdächtigt, das iPhone geklaut zu haben.

Satz: Bevor du mit dem Chef sprichst, solltest du dir gute Argumente zu Recht/zurecht legen.
Probe: Bevor du mit dem Chef sprichst, solltest du dir gute Argumente zu Unrecht legen.
Lösung: Bevor du mit dem Chef sprichst, solltest du dir gute Argumente zurechtlegen.

Andere Ausdrücke, die je nach Kontext getrennt und zusammengeschrieben werden können, sind ‚ein Mal‘ oder ‚einmal‘, ‚soviel‘ oder ‚so viel‘ und ‚sowie‘ oder ‚so wie‘.

Übung zur Getrennt- und Zusammenschreibung

Du kannst die Getrennt- und Zusammenschreibung prüfen, indem du in den folgenden Lücken entweder ‚zu Recht‘ oder ‚zurecht‘ einsetzt.

  1. Der Feuerwehrmann wurde ___ zu Recht/zurecht als Held gefeiert, nachdem er die Familie aus dem brennenden Haus rettete.
  2. Kannst du bitte die Bilder ___ zu Recht/zurecht schneiden, damit sie in den Bilderrahmen passen?
  3. Anita ist nicht vertrauenswürdig, sie lügt sich immer alles ___ zu Recht/zurecht.
  4. Tarlochan wird ___ zu Recht/zurecht für seine außergewöhnliche Stimme gelobt.
  5. Der Teamleiter hat nur provisorisch einen Zeitplan ___ zu Recht/zurecht geschustert, weshalb die Mitarbeitenden verärgert sind.
  6. Sarah hat absolut ___ zu Recht/zurecht darauf hingewiesen, dass wir unsere Marktstrategie ändern müssen.
  1. Der Feuerwehrmann wurde zu Recht als Held gefeiert, nachdem er die Familie aus dem brennenden Haus rettete.
    • getrennt, da Ausdruck einer Berechtigung
  2. Kannst du bitte die Bilder zurechtschneiden, damit sie in den Bilderrahmen passen?
    • zusammen, da Teil eines Verbs
  3. Anita ist nicht vertrauenswürdig, sie lügt sich immer alles zurecht.
    • zusammen, da Teil eines Verbs
  4. Tarlochan wird zu Recht für seine außergewöhnliche Stimme gelobt.
    • getrennt, da Ausdruck einer Berechtigung
  5. Der Teamleiter hat nur provisorisch einen Zeitplan zurechtgeschustert, weshalb die Mitarbeitenden verärgert sind.
    • zusammen, da Teil eines Verbs
  6. Sarah hat absolut zu Recht darauf hingewiesen, dass wir unsere Marktstrategie ändern müssen.
    • getrennt, da Ausdruck einer Berechtigung

Weitere Übungsmöglichkeiten findest du in diesem Artikel: Getrennt- und Zusammenschreibung: Übungen.

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Häufig gestellte Fragen

Wann muss ich ‚zurecht‘ zusammenschreiben?

Du musst ‚zurecht‘ immer dann zusammenschreiben, wenn dieser Ausdruck Teil eines Verbs ist, z. B. ‚zurechtkommen‘ oder ‚zurechtweisen‘.

Beispiel: Wirst du ohne unsere Hilfe zurechtkommen?

Woher weiß ich, ob ‚zurecht‘ oder ‚zu Recht‘ richtig ist?

Ob du ‚zurecht‘ oder ‚zu Recht‘ schreiben musst, weißt du, indem du den Wortteil ‚-recht-‘ bzw. ‚Recht‘ durch ‚Unrecht‘ ersetzt.

Wenn der Ersatz möglich ist, musst du ‚zu Recht‘ getrennt schreiben. Wenn er nicht möglich ist, schreibst du ‚zurecht‘ zusammen.

Ersatz möglich: Der Dame wurde zu Recht/zu Unrecht ein Orden für ihr Engagement verliehen.

Ersatz nicht möglich: Immer wenn er nervös ist, streicht er sich das Haar zurecht/zu Unrecht.

Wann muss ich ‚zu Recht‘ getrennt schreiben?

Du musst ‚zu Recht‘ immer dann getrennt schreiben, wenn ausgedrückt werden soll, dass etwas berechtigterweise oder aus einem guten Grund erfolgt.

Beispiel: Ich finde, dass Herr Gnauß zu Recht befördert wurde.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Özçelik, Y. (2023, 04. Oktober). ‚Zu Recht‘ oder ‚zurecht‘: Schreibung je nach Kontext. Scribbr. Abgerufen am 17. Juli 2024, von https://www.scribbr.de/getrennt-und-zusammenschreibung/zu-recht/

War dieser Artikel hilfreich?
Yasemin Özçelik

Yasemin hat einen Hintergrund in Spanischer Romanistik und Interkultureller Wirtschaftskommunikation. Wenn sie nicht gerade lektoriert und Texte schreibt, unterrichtet sie Deutsch auf allen Niveaustufen und unterstützt Lernende bei ihrem Sprachprozess.