Wann du ‚Dankeschön‘ oder ‚Danke schön‘ schreibst

Du schreibst ‚Dankeschön‘ zusammen, wenn es als Nomen verwendet wird, vor dem ein Artikel oder ein Adjektiv stehen kann.

Du schreibst ‚Danke schön‘ oder ‚danke schön‘ getrennt, wenn du dich direkt bei jemandem bedankst.

Du schreibst nie ‚dankeschön‘, also zusammen und klein. Das ist immer falsch.

‚Dankeschön‘ vs. ‚Danke schön‘
Schreibung Beispiel
Dankeschön Als (ein) Dankeschön würde ich dich gerne ins Kino einladen.
Danke schön Ich möchte euch Danke schön sagen, weil ihr mich bei allem unterstützt.
danke schön Ich möchte euch danke schön sagen, weil ihr mich bei allem unterstützt.
dankeschön Ich möchte euch dankeschön sagen, weil ihr mich bei allem unterstützt.
Beachte
Du kannst sowohl ‚Danke schön‘ (groß) als auch ‚danke schön‘ (klein) schreiben.

Denn entweder wird das Wort als substantiviert (‚Danke‘) oder als adverbial (‚danke‘) aufgefasst.

Getrennt- und Zusammenschreibung kostenlos prüfen
rechtschreibpruefung-getrennt-zusammen

Fehler kostenlos beheben

Dann schreibst du ‚Dankeschön‘ zusammen

Du schreibst ‚Dankeschön‘ immer dann zusammen, wenn es sich um ein Nomen handelt.

Das erkennst du daran, dass vor dem Wort ‚Dankeschön‘ z. B. der Artikel ‚das‘ oder ein Pronomen wie ‚mein‘ stehen könnte.

Beispiel: ‚Dankeschön‘ mit Artikel oder Pronomen
Das/Mein Dankeschön geht an Prof. Dr. Albrecht für seine hilfreichen Ratschläge zum Anfertigen meiner Masterarbeit.

Es kann zusätzlich ein Adjektiv vor ‚Dankeschön‘ stehen, wie du im folgenden Beispiel siehst. Das ist ebenfalls ein Hinweis auf ein Nomen.

Beispiel: ‚Dankeschön‘ mit Artikel und Adjektiv
Ich möchte allen Gästen ein herzliches Dankeschön aussprechen, dass sie heute hier sind.

Getrennt- und Zusammenschreibung prüfen

Kontrolliere mit der besten Rechtschreibprüfung von Scribbr ganz einfach, ob Wörter getrennt oder zusammengeschrieben werden.

rechtschreibpruefung-getrennt-zusammen

Fehler kostenlos beheben

Dann schreibst du ‚Danke schön‘ getrennt

Du schreibst ‚Danke schön‘ immer dann getrennt, wenn du den Ausdruck als Dankesformel benutzt. Das heißt, dass du dich direkt an eine Person wendest.

Beispiel: ‚Danke/danke schön‘ als Dankesformel
Das Mädchen wollte dem älteren Herrn Danke schön sagen, aber er war bereits weg.

Das Mädchen wollte dem älteren Herrn danke schön sagen, aber er war bereits weg.

In diesem Fall siehst du, dass vor den Ausdruck ‚Danke schön‘ weder ein Artikel noch ein Adjektiv gesetzt werden kann.

Beachte
In diesem Fall macht es keinen Unterschied, ob du ‚Danke schön‘ (groß) oder ‚danke schön‘ (klein) schreibst. 

Bei der Großschreibung ist das Wort ‚Danke‘ ein Substantiv.

Bei der Kleinschreibung ist das Wort ‚danke‘ eine sogenannte adverbiale Bestimmung.

‚Dankeschön‘ vs. ‚Danke schön‘: Eselsbrücke für die richtige Schreibung

Um zu wissen, ob du ‚Dankeschön‘ oder ‚Danke schön‘ schreiben musst, kannst du prüfen, ob sich

  • der Artikel ‚das‘ oder ‚ein‘,
  • ein Pronomen wie ‚mein‘ oder
  • ein Adjektiv wie ‚herzlich‘

voranstellen lässt.

Wenn ja, muss der Ausdruck zusammengeschrieben werden. Wenn nicht, dann schreibst du ihn getrennt.

Übung zur Zusammen- und Getrenntschreibung

Du kannst die Zusammen- und Getrenntschreibung prüfen, indem du in den folgenden Lücken entweder ‚Dankeschön‘ oder ‚Danke/danke schön‘ einsetzt.

 

  1. Kannst du deiner Mutter ___ für das leckere Essen sagen?
  2. Es schadet nicht, hin und wieder ein ___ zu äußern.
  3. Dein ___ kannst du dir sparen, das kommt zu spät!
  4. Die Kinder sagten schüchtern ___, nachdem ihnen Lollis in die Hand gedrückt wurden.
  5. Als ___ für die Teilnahme an der Umfrage gibt es einen Amazon-Gutschein zu gewinnen.
  6. Du solltest ___ sagen, wenn dir jemand einen Gefallen tut.
  1. Kannst du deiner Mutter Danke/danke schön für das leckere Essen sagen?
    • getrennt, da Dankesformel.
  1. Es schadet nicht, hin und wieder ein Dankeschön zu äußern.
    • zusammen, da Nomen
  1. Dein Dankeschön kannst du dir sparen, das kommt zu spät!
    • zusammen, da Nomen
  1. Die Kinder sagten schüchtern Danke/danke schön, nachdem ihnen Lollis in die Hand gedrückt wurden.
    • getrennt, da Dankesformel
  1. Als Dankeschön für die Teilnahme an der Umfrage gibt es einen Amazon-Gutschein zu gewinnen.
    • zusammen, da Nomen
  1. Du solltest Danke/danke schön sagen, wenn dir jemand einen Gefallen tut.
    • getrennt, da Dankesformel

 

Dokumente in 5 Minuten
korrigieren

Finde schnell und einfach Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehler in deinen Texten.

  • Dokument in 5 Minuten korrigieren
  • Änderungen mit 1 Klick übernehmen
  • 30 Tage lang Dokumente prüfen

Zur KI-Text-Korrektur

Häufig gestellte Fragen

Wann schreibe ich ‚Dankeschön‘ als ein Wort?

Du schreibst ‚Dankeschön‘ als ein Wort, wenn es sich bei dem Ausdruck um ein Nomen handelt. Das heißt, du kannst die Artikel ‚das‘ und ‚ein‘, Pronomen wie ‚mein‘ und ‚dein‘ oder ein Adjektiv wie ‚herzlich‘ voranstellen.

Wann schreibe ich ‚Danke/danke schön‘ als zwei Wörter?

Du schreibst ‚Danke schön‘ als zwei Wörter, wenn es sich bei dem Ausdruck um eine Dankesformel handelt. Das bedeutet, dass du dich direkt bei einer anderen Person für etwas bedankst.

Wie finde ich heraus, ob man ‚Dankeschön‘ oder ‚Danke schön‘ schreibt?

Du findest heraus, ob man ‚Dankeschön‘ oder ‚Danke schön‘ schreibst, indem du überprüfst, ob man einen Artikel voranstellen kann.

Wenn es möglich ist, musst du die Zusammenschreibung wählen. Wenn es nicht möglich ist, ist nur die Getrenntschreibung richtig.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Özçelik, Y. (2023, 24. April). Wann du ‚Dankeschön‘ oder ‚Danke schön‘ schreibst. Scribbr. Abgerufen am 22. Februar 2024, von https://www.scribbr.de/getrennt-und-zusammenschreibung/dankeschoen/

War dieser Artikel hilfreich?
Yasemin Özçelik

Yasemin hat einen Hintergrund in Spanischer Romanistik und Interkultureller Wirtschaftskommunikation. Wenn sie nicht gerade lektoriert und Texte schreibt, unterrichtet sie Deutsch auf allen Niveaustufen und unterstützt Lernende bei ihrem Sprachprozess.