Die eidesstattliche Erklärung der Bachelorarbeit

Die eidesstattliche Erklärung bildet meist das Ende deiner Bachelorarbeit und ist Voraussetzung, diese zu bestehen.

Hier erklärst du, dass du deine Bachelorarbeit komplett eigenständig ohne fremde Hilfe verfasst hast und nur die von dir angegeben Quellen verwendet wurden. Das bestätigst du dann mit deiner Unterschrift.

Bedeutung der eidesstattlichen Erklärung

In der eidesstattlichen Erklärung versicherst du, dass du wissenschaftlich vorgegangen bist, indem du deine Bachelorarbeit selbstständig angefertigt hast und jegliche Quellen auch als solche gekennzeichnet hast.

Du erklärst außerdem, dass deine Bachelorarbeit noch nicht anderweitig veröffentlicht wurde. Du leistest damit einen Eid, den Ehrenkodex der Wissenschaft zu bewahren.

Dieser Eid bezieht sich auf das Strafgesetzbuch, sowie die Prüfungsordnung deiner Uni, und ist damit rechtlich bindend.

Ein Verstoß kann ernste Konsequenzen haben. Diese reichen von Nichtbestehen einer Abschlussarbeit bis hin zur Aberkennung eines Titels oder der Exmatrikulation.

Das muss in der eidesstattlichen Erklärung stehen

Die typische eidesstattliche Erklärung besteht aus 3 bis 5 Sätzen und enthält die folgenden Bestandteile:

  • Überschrift
  • Die eidesstattliche Erklärung selbst und darin bestätigst du …
    • … selbständig und ohne fremde Hilfe gearbeitet zu haben.
    • … sämtliche von dir genutzte Quellen gemäß wissenschaftlichen Zitierregeln angegeben zu haben.
    • … Grafiken, Bilder und andere Materialien erworben, richtig zitiert, oder selbst erstellt zu haben.
    • … dein Thema, die Arbeit selbst oder Abschnitte davon nicht in vergangenen Studienarbeiten entnommen zu haben, außer dies wurde vereinbart und entsprechend zitiert.
    • … die eventuelle Aberkennung deines Titels beim Verstoß dieser eidesstattlichen Erklärung.
  • Ort
  • Datum
  • Name
  • Deine handschriftliche Unterschrift

Beachte: Ohne Ort, Datum und deine handschriftliche Unterschrift ist sie ungültig!

Ist deine Abschlussarbeit fehlerfrei?

Durchschnittlich enthält eine Abschlussarbeit 150 Fehler pro 1.000 Wörter.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Eidesstattliche Erklärung Muster für deine Bachelorarbeit

Eidesstattliche Erklärung

Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Arbeit eigenständig und ohne fremde Hilfe angefertigt habe. Textpassagen, die wörtlich oder dem Sinn nach auf Publikationen oder Vorträgen anderer Autoren beruhen, sind als solche kenntlich gemacht. Die Arbeit wurde bisher keiner anderen Prüfungsbehörde vorgelegt und auch noch nicht veröffentlicht.

München, 25.01.2017

___________________
Name (Unterschrift)

Quelle: LMU München

10 Uni-Vorlagen

Viele Universitäten haben ein eigenes Muster für die eidesstattliche Erklärung einer Bachelorarbeit vorgegeben. Dieses kannst du auf der jeweiligen Homepage finden.

Online Vorlagen der Hochschulen:

  1. Uni Berlin (Humboldt)
  2. Uni Heidelberg
  3. Uni Hagen
  4. Uni Frankfurt
  5. RWTH Aachen
  6. Uni Münster
  7. TU Dortmund (TU)
  8. Uni Wien (WU)
  9. Uni Innsbruck (UIBK)
  10. ETH Zürich

Positionierung der eidesstattliche Erklärung in deiner Bachelorarbeit

Was die Positionierung der eidesstattlichen Erklärung angeht, gibt es generell zwei Varianten.

  1. Positionierung ganz am Anfang hinter dem Deckblatt
  2. Positionierung ganz am Ende auf der letzten Seite

Am häufigsten findet man die zweite Variante, bei der die eidesstattliche Erklärung hinter Literaturverzeichnis und Anhang platziert ist. Bei dieser Variante bildet sie also die letzte Seite deiner Bachelorarbeit.

Hier gilt es in jedem Fall, die Vorgaben deiner Uni zu beachten und eventuell deinen Betreuer zu fragen.

Beachte: Egal welche Variante du benutzt, die eidesstattliche Erklärung bekommt generell keine Seitenzahl und wird auch nicht mit ins Inhaltsverzeichnis mit aufgenommen.

Verwechslungsgefahr mit verwandten Begriffen

Die eidesstattliche Erklärung wird oft mit verwandten Begriffen verwechselt. Obgleich die Begriffe auf den ersten Blick ähnlich erscheinen, haben sie jedoch unterschiedliche Bedeutungen. Achte hierbei also unbedingt auf den korrekten Wortlaut.

Eidesstattliche Versicherung

Oft findet sich auch der Begriff „eidesstattliche Versicherung”, der seinen Ursprung allerdings eher in den Rechtswissenschaften hat.

Ehrenwörtliche Erklärung

Auch „ehrenwörtliche Erklärung” ist nicht mit der eidesstattlichen Erklärung zu verwechseln, denn diese beruht nur auf deinem Ehrenwort und hat keinerlei rechtliche Bindung.

Sperrvermerk

Der Sperrvermerk, oft auch „Vertraulichkeitserklärung” genannt, wird ebenfalls gerne mit der eidesstattlichen Erklärung verwechselt.

Er wird dann wichtig, wenn du in deiner Bachelorarbeit mit Daten eines Unternehmens gearbeitet hast, die nicht an Dritte weitergegeben werden sollen.

Das kann vorkommen, wenn du deine Bachelorarbeit bei einem Unternehmen geschrieben hast und die Veröffentlichung deiner Arbeit für einen bestimmten Zeitraum untersagt ist.

Falls du für deine Bachelorarbeit einen Sperrvermerk benötigst, haben wir dir eine Auswahl an Vorlagen für Sperrvermerke zusammengestellt.

Checkliste: Eidesstattliche Erklärung deiner Bachelorarbeit

0 / 6

Checkliste Eidesstattliche Erklärung Bachelorarbeit

Super! Deine eidesstattliche Erklärung erfüllt alle Kriterien.

Zu den anderen Checklisten Zurück zur Checkliste

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine eidesstattliche Erklärung einer Bachelorarbeit?

Mit der eidesstattlichen Erklärung wird bestätigt, dass du deine Abschlussarbeit eigenständig ohne fremde Hilfe verfasst und nur die von dir angegeben Quellen verwendet hast. Sie ist wesentlicher Bestandteil der Bachelorarbeit.

Wo gehört die eidesstattliche Erklärung in meiner Bachelorarbeit hin?

Manche Universitäten schreiben vor, die eidesstattliche Erklärung direkt hinter dem Deckblatt einzufügen. Die häufigere Variante ist jedoch, die eidesstattliche Erklärung als letzte Seite deiner Bachelorarbeit zu platzieren.

Folge hier auf jeden Fall den Vorgaben deiner Universität.

War dieser Artikel hilfreich?
Hannah Bachmann

Hi, ich bin Hannah und habe bereits meinen Master in International Management abgeschlossen. Seitdem schreibe ich von überall auf der Welt Artikel. Besonders liegen mir Themen rund ums Studium und Studentendasein. Hast du Fragen? Dann hinterlasse mir einen Kommentar.

1 Kommentar

Hannah Bachmann
Hannah Bachmann (Scribbr-Team)
18. April 2016 um 10:30

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage