Einleitung Beispiel für die Bachelorarbeit mit Tipps zum Aufbau

Die Einleitung führt die Lesenden in das Thema deiner Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit ein und gibt einen ersten Überblick über den Aufbau.

Wir zeigen dir, wie du die Einleitung beginnen kannst, und haben dir einige Beispielformulierungen zusammengetragen, die dir beim Schreiben des Kapitels behilflich sein können, sowie ein vollständiges Beispiel.

So beginnst du die Einleitung

Die Einleitung beginnst du mit einem spannenden Köder, der kurz in dein Thema einführt. Das kann eine neue Entwicklung in der Gesellschaft sein oder eine Beobachtung, die du getätigt hast.

Beispielformulierung 1

In den letzten Jahren hat die Nutzung von A durch B erheblich zugenommen und die Wirkung auf C grundlegend verändert.

Beispielformulierung 2

Es haben sich X % der deutschen Bevölkerungen bereits mit Thema A auseinandergesetzt.

Beispielformulierung 3

Der jüngst erschienene Bericht des Instituts X, zeigt auf, welche Bedeuteung Thema A für die Entwicklung von B hat.

Anwendungsbeispiel
Ob Twitter, Instagram oder Facebook – Online-Marketingkampagnen über Social Media sind keine Seltenheit mehr und haben im letzten Jahrzehnt erheblich zugenommen (Müller, 2017).

Beispielformulierungen für die Einleitung

Deine Einleitung sollte zusätzlich zu der Einführung in das Thema die folgenden Bestandteile aufweisen:

Relevanz des Themas & Motivation

Begründe die wissenschaftliche Relevanz deines Themas. Gibt es eine persönliche Motivation, kannst du diese ebenfalls darlegen.

Beispielformulierung 1

Aktuelle Forschungsliteratur beschäftigt sich mit der Auswirkung von A auf B, allerdings ist über den Bezug zu C bislang wenig bekannt.

Beispielformulierung 2

Durch die zunehmende Präsenz von A geriet Thema B zunehmend in den wissenschaftlichen Fokus.

Beispielformulierung 3

Infolge von Ereignis A beeinflusst Thema B den gesellschaftlichen Diskurs maßgeblich.

Anwendungsbeispiel
Die allgemeine Wirkung von Marketingkampagnen auf Social Media wurde bereits mehrfach untersucht (Berg, 2016; Hermann, 2018), der Einsatz in Online-Fotodruckunternehmen ist jedoch weitgehend unerforscht.

Problembeschreibung und thematische Abgrenzung

Hier geht es darum, deine Forschungsfrage explizit zu erwähnen und damit dein Forschungsinteresse einzugrenzen.

Beispielformulierung 1

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Fragestellung A, um umfangreiche Kenntnisse zu Thema B zu erlangen.

Beispielformulierung 2

Die Bachelorarbeit behandelt Problemstellung A und setzt sich insbesondere mit Aspekt B auseinander.

Beispielformulierung 3

Thematisch lässt sich die Forschungsfrage dieser Abschlussarbeit in Bereich A einordnen, denn sie beschäftigt sich explizit mit Thema B.

Anwendungsbeispiel
Die Bachelorarbeit beschäftigt sich damit, wie eine erfolgreiche Marketingkampagne für Online-Fotodruckunternehmen auf Social Media geplant werden kann.

Zielsetzung

Es sollte deutlich werden, was du mit deiner Bachelorarbeit beabsichtigst. Was ist das Ziel deiner Forschung und welches Ergebnis erhoffst du dir?

Beispielformulierung 1

Das Ziel der Forschung ist, die Wirkung von A auf B zu untersuchen und einen Überblick der vorhandenen Literatur zu dem Thema zu schaffen.

Beispielformulierung 2

Die Bachelorarbeit hat zum Ziel, den Forschungsstand zu Thema A zusammenzufassen und neue Erkenntnisse in Hinblick auf Aspekt B zu liefern.

Beispielformulierung 3

Die Ergebnisse dieser Bachelorarbeit eignen sich für die weiterführende Analyse von Thema A und leisten einen akademischen Beitrag zu der Diskussion über Aspekt B.

Anwendungsbeispiel
Das Ziel der Forschung ist es herauszufinden, welche Marketingstrategien auf welchen Plattformen am effektivsten sind, und somit einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von die Online-Fotodruckunternehmen im Online-Marketingbereich zu geben.

Methode

Erkläre deiner Leserschaft, für welche Methodik du dich entschieden hast und warum sie sich für dein Thema eignet.

Beispielformulierung 1

Anhand von Methode X wird Effekt A und seine Wirkung analysiert.

Beispielformulierung 2

In dieser Arbeit wird Methode X maßgeblich für die Untersuchung von Themenbereich A verwendet.

Beispielformulierung 3

Methode X wird verwendet, um den Einfluss von Faktor A auf Bereich B zu untersuchen.

Anwendungsbeispiel
Anhand einer quantitativen Studie werden aktuelle Fotodruckanzeigen und ihre Wirkung analysiert.

Aufbau der Bachelorarbeit

Am Ende der Einleitung solltest du einen Überblick über den Aufbau der restlichen Bachelorarbeit geben, damit deine Leserschaft der Struktur gut folgen kann.

Beispielformulierung 1

Die vorliegende Arbeit ist folgendermaßen aufgebaut: Das zweite Kapitel bildet den theoretischen Rahmen und dient zur Überprüfung aktueller Literatur. Anschließend wird …

Beispielformulierung 2

Die Bachelorarbeit ist in drei Kapitel aufgeteilt: Zu Beginn wird …

Beispielformulierung 3

Die Struktur der Bachelorarbeit orientiert sich an den Untersuchungsobjekten. Im theoretischen Rahmen werden zuerst …

Anwendungsbeispiel
Die vorliegende Bachelorarbeit beginnt mit der Analyse der grundlegenden Literatur zum Thema Online-Marketing. Anschließend …

Möchtest du eine fehlerfreie Arbeit abgeben?

Mit einem Lektorat helfen wir dir, deine Abschlussarbeit zu perfektionieren.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Ausführliches Beispiel Einleitung

Wir haben dir auch ein ausführliches Beispiel erstellt, das dir einen Eindruck zum Umfang und zum Sprachgebrauch einer Einleitung gibt.

Bei unserem Beispiel handelt es sich um eine vereinfachte Fassung mit erfundenen Daten und Quellen. Deine eigene Einleitung kann länger sein und muss nicht strikt dieser Struktur folgen. Jedoch kannst du dich an dem allgemeinen Aufbau und der Schreibweise orientieren.

Einleitung Beispiel

Einleitung

Ob Twitter, Instagram oder Facebook – Online-Marketingkampagnen über Social Media sind aktuell keine Seltenheit mehr (Müller, 2017). Mehr als 60 % der deutschen Unternehmen befassen sich bereits mit diesem Thema und versuchen, über verschiedene Netzwerke potenzielle Kunden zu erreichen (Schmitz & Zimmermann, 2018). Social Media kann ein wertvolles Marketingwerkzeug darstellen, jedoch ist es unerlässlich, sich an der Zielgruppe des Produkts zu orientieren.

In den letzten zehn Jahren ist der Markt für Online-Fotodruck stetig gewachsen. Es entstehen zunehmend Anbieter, die das gleiche Endprodukt anbieten und auf erfolgreiches Marketing angewiesen sind. Die allgemeine Wirkung von Marketingkampagnen auf Social Media wurde bereits mehrfach untersucht (Berg, 2016; Hermann, 2018; Müller, 2017), der Einsatz in Online-Fotodruckunternehmen ist jedoch weitgehend unerforscht.

Im Rahmen dieser Forschungsarbeit wird der Frage nachgegangen, wie eine erfolgreiche Social-Media-Marketingkampagne für Online-Fotodruckunternehmen geplant werden kann. Das Ziel der Forschung ist es herauszufinden, welche Marketingstrategien auf welchen Plattformen am effektivsten sind, und somit einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Online-Fotodruckunternehmen im Online-Marketingbereich zu geben.

Anhand einer quantitativen Studie werden aktuelle Fotodruckanzeigen und ihre Wirkung analysiert, wofür ein Vergleich von Kampagnen auf verschiedenen sozialen Netzwerken durchgeführt wird. Die quantitative Analyse wurde gewählt, um messbare Werte zur Gegenüberstellung zu erhalten.

In dieser Arbeit wird der Erfolg von Kampagnen auf den Plattformen Twitter, Instagram und Facebook miteinander verglichen. In Kapitel 2 werden für diese Arbeit relevante Begriffe, wie ‚Social-Media-Marketing‘ und ‚4P-Marketing‘, erläutert. Außerdem werden zwei populäre Theorien zum Social-Media-Marketing vorgestellt. Im Anschluss wird im Kapitel 3 der empirische Teil der Arbeit, in Form einer quantitativen Studie zur Wirkung unterschiedlicher Druckgeschäftsanzeigen, durchgeführt. Es wird gezeigt, bei welcher Altersgruppe die Plattformen Erfolg haben, welche Hashtags verwendet werden und welche Bilder am wirkungsvollsten sind. Die Ergebnisse der Untersuchung werden daraufhin in Kapitel 4 zusammengefasst, um festzustellen, welche Marketingstrategien Online-Fotodruckunternehmen auf Social Media verfolgen sollten. In Kapitel 5 werden die Ergebnisse mit den beiden anfänglich vorgestellten Theorien zum Social-Media-Marketing verglichen und es wird herausgestellt, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkennen sind.


Deine Einleitung sollte die folgenden Kriterien erfüllen:

  • in dein Thema einführen,
  • dein Ziel vorstellen,
  • die Lesenden neugierig machen,
  • die Relevanz beschreiben und
  • deine Vorgehensweise erläutern.

Das gehört in die Einleitung

In unserem Fazitbeispiel kannst du dir anschauen, wie das Fazit zu der gleichen Forschungsfrage aussehen könnte.

Häufig gestellte Fragen

Was muss in einer Einleitung der Bachelorarbeit enthalten sein?

In der Einleitung deiner Bachelorarbeit solltest du die folgenden Fragen beantworten

  • Was charakterisiert das Thema?
  • Was willst du mit der Bachelorarbeit erreichen?
  • Was motiviert die Lesenden weiterzulesen?
  • Warum ist diese Bachelorarbeit wissenschaftlich relevant?

Um dir eine Beispiel-Einleitung anzuschauen, klicke hier.

Wie lang ist die Einleitung der Bachelorarbeit?

Die Einleitung der Bachelorarbeit nimmt 5 bis 10 % des Umfangs deiner Bachelorarbeit ein. Je nach Länge der Bachelorarbeit kann die Seitenzahl variieren.

Um dir eine Beispiel-Einleitung anzuschauen, klicke hier.

Muss ich in der Einleitung meiner Bachelorarbeit zitieren?

Ja, wenn du Informationen aus anderen Quellen verwendest, musst du in der Einleitung deiner Bachelorarbeit die entsprechenden Quellen angeben.

Um dir eine Beispiel-Einleitung anzuschauen, klicke hier.

War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi hat ihren Bachelor in Publizistik und Kommunikation in Berlin abgeschlossen und steht nun kurz vor den Masterabschluss. Sie kennt sich besonders gut mit den verschiedenen Forschungsmethoden aus und schreibt leidenschaftlich gerne Artikel, die anderen Studierenden zum Abschluss verhelfen.

9 Kommentare

Lisa
23. Juni 2022 um 14:22

Hallo,

ich habe eine Frage zu der Einleitung. Ist es möglich die Einleitung als reinen Fließtext zu schreiben oder müssen die Unterpunkte (Problemstellung, Forschungsstand, Zielsetzung und Aufbau der Arbeit) einzeln aufgeführt werden? Habe das Gefühl, dass es sich wenn ich es getrennt schreibe an der ein oder anderen Stelle wiederholt.

Wenn ich mir veröffentlichte Bachelor- oder Masterarbeiten anschaue gibt es verschiedene Lösungsmöglichkeiten.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Vielen Dank!
Lisa

Antworten

Tobias Solis
Tobias Solis (Scribbr Team)
23. Juni 2022 um 17:01

Hallo Lisa,

eine Einleitung besteht in der Regel aus mehreren Absätzen. Dass es hierbei zur ein oder andere Wiederholung kommt ist nicht zwangsläufig schlimm, da du dein Thema in deiner Arbeit aus verschiedenen Perspektiven beleuchtest.

Ein Beispiel: Sich in der Zielsetzung der Arbeit auf die Problemstellung zu beziehen ist kein Problem, sondern zeigt, dass sich ein Roter Faden durch deine Arbeit zieht und du sie logisch aufbaust.

Absätze einzubauen, bedeutet aber nicht unbedingt, Unterüberschriften einzufügen. Eine Einleitung enthält oft nur eine Überschrift, nämlich „Einleitung“.

Ich hoffe das hat dir weitergeholfen.

Viel Erfolg weiterhin!

Antworten

Philipp
26. November 2020 um 21:40

Hallo zusammen,

anhand der Beschreibungen zum Abstract und zur Einleitung, stellt sich mir die Frage ob die Einleitung lediglich eine ausführlichere Version des Abstracts ist bzw. umgekehrt.
Bei einer Bachelorarbeit sind diese Punkte (Abstract & Introduction) ja nahezu aufeinanderfolgend.
Für mich persönlich stört es eher den Lesefluss, zwei fast identische Abschnitte, unmittelbar hintereinander stehen zu haben.

Ist das so gewollt oder erkenne ich den Unterschied nicht?

Danke im Voraus :-)

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr Team)
27. November 2020 um 13:57

Hallo Philipp,
danke für deine Frage. Die Einleitung dient lediglich dazu, die Lesenden in die Thematik deiner Bachelorarbeit einzuführen. Der Abstract hingegen ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte deiner gesamten Arbeit, du erwähnst hier also auch bereits deine Vorgehensweise, die wichtigsten Ergebnisse und deren Bedeutung. Da gibt es also einen grundlegenden Unterschied. Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen!

Antworten

Carla
29. September 2020 um 18:13

Liebe Franziska,
ist es bei wissenschaftlichen Arbeiten auch möglich, in der Einleitung (Motivation, Erkenntnisinteresse) die Ich-Form zu nutzen?
Danke und liebe Grüße,
Carla

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr Team)
5. Oktober 2020 um 11:04

Hallo Carla,

danke für deine Frage. Generell wird empfohlen, die Ich-Form in wissenschaftlichen Arbeiten zu vermeiden. In Ausnahmefällen können eigene Erfahrungen relevant sein und z. B. in der Einleitung erwähnt werden. Ob dies in deinem Fall angebracht ist, sprichst du am besten mit deiner betreuenden Lehrperson ab. Weitere Informationen findest du in unserem Artikel zur Verwendung der Ich-Form.

Antworten

Katharina
3. März 2020 um 15:31

Schreibe gerade die Einleitung für eine didaktische Planung.Finde keinen Anfang? Vielleicht gibt es Hilfe?.

Antworten

Laura Draws
Laura Draws (Scribbr Team)
4. März 2020 um 09:40

Hallo Katharina,
deine Einleitung kannst du unter anderem beginnen, indem du z. B. ein Zitat verwendest oder auf die Relevanz deiner Arbeit hinweist (aktueller Anlass).
Du kannst dir hier vollständige Beispiele für Bachelorarbeiten anschauen, vielleicht helfen dir diese auch weiter. :-)

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr Team)
4. März 2020 um 15:39

Hi Katharina!
Vielen Dank für deine Frage.
Die Einleitung sollte möglichst Neugier beim Leser wecken. Damit das gelingt, kannst du z. B. auf die Aktualität deines Themas hinweisen. Du kannst hier relevante Ereignisse, bestimmte Entwicklungen oder auch eine Anekdote erwähnen und so einen Bezug zu deinem Thema herstellen. Eine weitere Möglichkeit wäre die Einleitung mit einem passenden Zitat zu beginnen.

Antworten

Gibt es etwas, was dir unklar ist oder fehlt? Dann schreib uns einen Kommentar.

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.