Das Glossar einer Abschlussarbeit

Bei einem Glossar handelt es sich um eine Liste aller in deiner Arbeit verwendeten Begriffe, die für den durchschnittlichen Leser nicht offensichtlich sind. Das Glossar entspricht somit einem kleinen Nachschlagewerk.

Wann verwende ich ein Glossar?

Du fügst deiner Arbeit ein Glossar hinzu, wenn dadurch die Lesbarkeit und Verständlichkeit erleichtert wird. Wenn du zum Beispiel viele Fachbegriffe verwendest, ist es ratsam ein Glossar beizufügen.

Sortiere Begriffe alphabetisch

Sortiere das Glossar alphabetisch und gib eine kurze Erklärung oder Definition der Begriffe. Sortierst du die Begriffe alphabetisch, stellst du sicher, dass der Leser sie leicht nachschlagen kann.

Fällt dir akademischer Schreibstil schwer?

Unsere Scribbr-Korrektoren helfen dir bei:

  • Sprach- und Grammatikfehler
  • Akademischen Ausdruck
  • Interpunktion
  • Roter-Faden
  • Quellenangaben

So geht’s

Wohin setzte ich das Glossar in meiner Abschlussarbeit?

Du legst das Glossar am Anfang des Dokuments an, gleich nach dem Inhaltsverzeichnis (oder gegebenenfalls nach dem Abbildungsverzeichnis, Tabellenverzeichnis und Abkürzungsverzeichnis). Die Leser deiner Arbeit können dadurch zuerst nach den wichtigsten Stichwörtern suchen, bevor sie deine Arbeit in vollem Umfang lesen.

Formal entspricht das Glossar einem separaten Punkt in der Gliederung. Begriffe, die im Glossar erklärt werden, kannst du bei der ersten Nennung im Fließtext kursiv setzen.

Wenn du nur ein paar Begriffe erklären musst, kannst du dich auch dafür entscheiden, die Erklärungen in den Fußnoten hinzuzufügen. Diese Methode erspart dem Leser Zeit und Arbeit, da er nicht zum Glossar zurückblättern muss.

Abkürzungen gehören nicht in das Glossar

Erkläre deine Abkürzungen nicht im Glossar. Wenn du viele Abkürzungen verwendest, führst du diese am besten in einem Abkürzungsverzeichnis. Verwendest du jedoch nur wenige Abkürzungen, kannst du diese auch im Fließtext erklären.

Welche Wörter kann ich in mein Glossar aufnehmen?

  • Fachbegriffe
  • Fremdwörter
  • Eigennamen
  • Ereignisse
  • Daten

Wichtig dabei ist:

Wenn du eine Begriffsdefinition aus einer Quelle übernommen hast, musst du diese auch im Glossar nach den üblichen Richtlinien belegen. Entscheidest du dich dafür, die Begriffe in den Fußnoten zu erklären, solltest du kein zusätzliches separates Glossar anlegen.

Beispiel Glossar

Glossar-beispiel

Beispiel Glossar

Weitere Verzeichnisse in deiner Abschlussarbeit

Zusätzlich zum Glossar kannst du auch ein Abbildungsverzeichnis, Tabellenverzeichnis und Abkürzungsverzeichnis in deine Arbeit einbringen. Diese solltest du in folgender Reihenfolge hinzufügen:

War dieser Artikel hilfreich?
Michelle Mertens

Michelle ist bei Scribbr für den Support zuständig. Sie erhält viele Fragen von Studenten und weiß daher ganz genau, was Sache ist und auf welche Hindernisse Studenten stoßen. Mit verständlichen Erklärungen versucht sie, Studenten zu helfen.

1 Kommentar

Michelle Mertens
Michelle Mertens (Scribbr-Team)
2. September 2015 um 19:45

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage