Das Fazit einer Bachelorarbeit schreiben

Ein Fazit präsentiert prägnant die wichtigsten Ergebnisse und stellt somit den Höhepunkt deiner Bachelorarbeit dar.

Im Fazit erwähnst du nur Informationen und Schlussfolgerungen, die du bereits im Laufe deines Fließtexts angeführt hast.

Was das Fazit einer Bachelorarbeit ist

Das Fazit steht im direkten Zusammenhang mit der Einleitung, da du auf die Forschungsfragen oder Hypothesen eingehst, die zu Beginn der Bachelorarbeit aufgestellt wurden.

Da ein Fazit deine Bachelorarbeit abrundet, gibt es dir die Möglichkeit, bei den Lesenden in Kürze einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Die Länge des Fazits ist abhängig vom Umfang deiner Arbeit, sollte jedoch ca. 5 – 10 % der gesamten Bachelorarbeit ausmachen.

Das Fazit schreiben

Im Fazit deiner Bachelorarbeit wiederholst du nicht noch einmal die gesamte Arbeit, sondern du legst abschließend die wichtigsten und aussagekräftigsten Ergebnisse dar. Beim Schreiben des Fazits solltest du also die folgenden Regeln beachten:

  • Keine neuen Informationen und Interpretationen
    Das Fazit ist eine Zusammenfassung und darf daher nur mit Informationen und Gedankengängen gefüllt werden, die schon in anderen Teilen dargelegt wurden.
  • Keine Beispiele und Zitate
    Im Fazit fasst du Fakten zusammen und erklärst sie nicht anhand neuer Beispiele und Zitate anderer Wissenschaftler.
  • Dein Ergebnis ist immer wertvoll
    Es kann sein, dass du von deinen Ergebnissen ein wenig enttäuscht bist oder weniger herausfindest als erwartet. Wenn du deine Forschungsfrage aber gut gestellt hast, bspw. mit den Formulierungen ‚wie viel‘ oder ‚inwiefern‘, wirst du immer ein wertvolles Ergebnis erhalten, das die Forschung auf diesem Gebiet weiter bringt.
  • Zeitform
    Beim Präsentieren der Fakten verwendest du in einem Fazit das Präsens. Wenn du auf deine Forschung verweist, benutzt du das Präteritum.
Beispiel Zeitform im Fazit deiner Bachelorarbeit
Fakten im Präsens: Unternehmen X hat im Moment keine klare Vision und Mission. Das Unternehmen verwendet darüber hinaus auch nicht Social Media, um Produkte zu verkaufen.

Verweise auf deine Forschung im Präteritum: In diesem Projekt wurde untersucht, ob Unternehmen X über eine klare Vision und Mission verfügt. […] Aus der Erhebung ging hervor, dass Unternehmen X […] Es wurde ebenfalls analysiert, wann …

Möchtest du eine fehlerfreie Arbeit abgeben?

Mit einem Lektorat helfen wir dir, deine Abschlussarbeit zu perfektionieren.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Das gehört in das Fazit

Im Wesentlichen folgt ein Fazit dieser Struktur:

Wesentliche Aussage → Ergebnis → Reflexion: Kritik und Konsequenzen → Ausblick

Diese Elemente sollte dein Fazit also enthalten:

  • Beantworte deine Forschungsfrage
  • Stelle deine Eigenleistung dar
  • Ordne deine Untersuchung in den Forschungsstand ein
  • Hinterfrage konstruktiv deine Vorgehensweise
  • Reflektiere Validität und Reliabilität deiner Untersuchung
  • Gebe einen Ausblick auf zukünftige Forschung
  • Wiederhole nicht nur Formulierungen aus deinem Hauptteil
  • Sei nicht zu bescheiden, sondern zeige was du erreicht hast
  • Bringe keinen neuen Ideen oder Studien mit ein
  • Schreibe das Fazit nicht kurz vor knapp, sondern nimm dir genügend Zeit

Schau dir unser Fazit-Beispiel an

Häufig gestellte Fragen

Was ist das Fazit?

Das Fazit bildet den Schluss deiner Bachelorarbeit und gibt kurz und knapp die wichtigsten Ergebnisse wieder.

Im Fazit solltest du keine neuen Informationen einführen, sondern dich lediglich auf die Informationen und Schlussfolgerungen beziehen, die du bereits in deinem Text aufgeführt hast.

Wie lang sollte das Fazit sein?

Das Fazit sollte ca. 5-10% deiner gesamten Bachelorarbeit ausmachen.

Das kann je nach Uni und Umfang der Arbeit variieren, doch du kannst dich an diesen Richtwert halten.

Kann man im Fazit zitieren?

Es ist zwar erlaubt im Fazit zu zitieren, allerdings geht es darum, dass du deine eigene Forschung und Ergebnisse zusammenfasst. Deswegen wirst du im Fazit häufig gar nicht auf Quellen zurückgreifen müssen.

Unterschied zum Diskussions-Teil

Oft kann der Unterschied zwischen dem Fazit und der Diskussion ein wenig verwirrend sein. Diese Tabelle schafft Klarheit und erklärt die wichtigsten Unterschiede:

Fazit Diskussion
Zusammenfassung Interpretation
Kurz und bündig Ausführliche Behandlung der Resultate
Gesamtdarstellung Evaluation
Keine Beispiele und neuen Informationen Beispiele und neue Informationen

Checkliste: Fazit Bachelorarbeit

0 / 7

Unser Fazit: Gut gemacht!

Mit dem Fazit ist nun der Teil abgeschlossen, der den größten Eindruck hinterlässt. Falls du für andere Teile deiner Abschlussarbeit noch Hilfe benötigst, wirf einfach einen Blick auf unsere anderen Checklisten.

Zu den anderen Checklisten Zurück zur Checkliste
Tipp vor der Abgabe
Du befindest dich auf der Zielgeraden und bist fast fertig mit deiner Bachelorarbeit? Mit einem professionellen Lektorat deiner Bachelorarbeit können wir dir helfen, deine Arbeit zu perfektionieren.
War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi hat ihren Bachelor in Publizistik und Kommunikation in Berlin abgeschlossen und steht nun kurz vor den Masterabschluss. Sie kennt sich besonders gut mit den verschiedenen Forschungsmethoden aus und schreibt leidenschaftlich gerne Artikel, die anderen Studierenden zum Abschluss verhelfen.

15 Kommentare

Linda
8. Oktober 2020 um 13:16

Hallo,

erst einmal vielen Dank für die hilfreichen Artikel. Ich bin mir noch unsicher, was die korrekte Vorgehensweise im Fazit und in der Diskussion angeht. Vielleicht habe ich einen Denkfehler, aber ich komme nicht dahinter, was der Unterschied zwischen den Limitationen im Diskussionskapitel und der kritischen Reflexion im Fazit ist. Wenn ich erläutere, welche "Schwierigkeiten" sich innerhalb der Untersuchung ergeben haben und was in Zukunft verändert werden sollte, ist es dann eine Limitation oder reflektiere ich? Auch bei der Erläuterung möglicher "Anschlussuntersuchungen" bin ich mir unsicher, ob diese in die Diskussion oder in den Ausblick des Fazits gehört.
Vielleicht könnt ihr ein bisschen Ordnung in mein Kopfchaos bringen, ich wäre unheimlich dankbar.

Liebe Grüße,
Linda

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
8. Oktober 2020 um 15:28

Hallo Linda,
vielen Dank für deine Frage. Der Hauptunterschied zwischen Fazit und Diskussion ist, dass du in der Diskussion ausführlich auf deine Limitationen und ggf. Verbesserungsvorschläge eingehst. Im Fazit nennst du anschließend keine neuen Ideen mehr sondern fasst deine ganze Arbeit und Forschung zusammen. Hier wird der Gesamtzusammenhang für die Leserschaft deutlich. Falls du dir unsicher bist, würde ich dir empfehlen deine Betreuungsperson zu fragen, hier kann es unterschiedliche Ansichtsweisen geben.

Antworten

Linda
8. Oktober 2020 um 17:51

Hallo Mandy,

vielen Dank für deine richtig schnelle Antwort!

Liebe Grüße,
Linda

Antworten

Christina
30. September 2020 um 13:42

Hey,
kann ich im Fazit in den Fußnoten einfach auf das vorher geschrieben Verweisen (Bsp. siehe 2.3....) oder geb ich da auch nochmal die Quelle wie in den Fußnoten des jeweiligen Kapitels an?
Vielen Dank!

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
5. Oktober 2020 um 11:04

Hallo Christina,
danke für deine Frage. Nimmst du Bezug auf ein bestimmtes Zitat, dann sollte die Quellenangabe ganz normal nach den Vorgaben erfolgen. Ein Verweis auf vorher Geschriebenes kann unter Umständen ausreichend sein. Wenn du z. B. im Text angibst „Wie bereits in Kapitel 2.2 erläutert, …” dann könntest du in der Fußnote ebenfalls auf das entsprechende Kapitel verweisen „Siehe Kapitel 2.2 in vorliegender Arbeit.”. Zu viele solcher Rückverweise solltest du im Fazit jedoch vermeiden.

Antworten

SiMoNe
22. August 2020 um 12:33

Hallo,
danke für den hilfreichen Artikel!

Ich habe allerdings eine Frage zu den Überschriften. Kann ich einfach meine Forschungsfragen aus der Einleitung in Überschriften umwandeln und die dann bei den Resultaten, Diskussion und dem Fazit verwenden?

Beispiel: Frage: Welche Faktoren sind wichtig für den Prozess? Überschrift in allen drei Kapiteln: Wichtige Faktoren für den Prozess.

lieben Gruß
SiMoNe

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
26. August 2020 um 18:44

Hallo Simone,
vielen Dank für deine Frage. Deine Überschriften kannst du frei wählen, wenn die Forschungsfrage abgewandelt als Überschrift in deine Arbeit passt und das Kapitel abrundet, kannst du sie verwenden.

Antworten

Vincent Vega
14. August 2020 um 19:29

Hi,

Erstmal sehr hilfreicher Artikel. Allerdings hätte ich noch eine Frage. Und zwar gibt man im Diskussionsteil ja schon Vorschläge für weiterführende Forschung bzw. auch Implikationen für die Praxis und hinterfragt auch die Forschungmethode. Muss man das im Fazit dann wiederholen, oder reicht das, wenn ich in der Diskussion schon ein Unterkapitel für Limitations und Ausblick habe?

Lieben Gruß

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
17. August 2020 um 14:16

Hi Vincent,
danke für deine Frage!

In der Diskussion erläuterst und evaluierst du ausführlich inwiefern deine Ergebnisse eine Grundlage für weiterführende Forschung sein können, bzw. welche Grenzen deine eigene Forschung aufgewiesen hat. Du behandelst diese Punkte m Diskussionsteil also im Detail.

Das Fazit dient als bündige Zusammenfassung über die wichtigsten Ergebnisse deiner Bachelorarbeit. Hier solltest du trotzdem nochmal knapp Bezug nehmen auf die Schlussfolgerungen, die du im Diskussionsteil gezogen hast.

Antworten

Christian
6. Juli 2020 um 11:21

Hallo Franziska,
ich habe im Hauptteil Stück für Stück Ergebnisse gesammelt um die Forschungsfrage zu beantworten. Kann ich diese im Fazit tabellarisch angeben und mich dann darauf beziehen? Gehört das so ins Fazit oder eher in die Diskussion? Bin mir unsicher ob ich eine Diskussion machen muss/sollte

LG Christian

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
6. Juli 2020 um 14:05

Hallo Christian,
danke für deine Frage.
Im Fazit werden keinerlei neue Erkenntnisse oder Interpretationen dargelegt. Es ist also wichtig, dass du vorab deine Ergebnisse ausführlich evaluierst. Dies findet im Diskussionsteil deiner Arbeit statt.
Das Fazit sollte anschließend lediglich die wichtigsten Erkenntnisse kurz und bündig zusammenfassen.

Antworten

Anette M.
5. Juli 2020 um 21:19

Hallo Franziska, wie sieht es denn mit der Wiedergabe der eigenen Meinung aus? Soweit ich weiß, sollte diese ja im Theorieteil unterbleiben. Wenn ich aber z. B. schreibe, dass glücklicherweise eine Lösung für ein Problem gefunden wurde oder ich eine Änderung im Bereich XYZ als erstrebenswert erachte, ist dies im Fazit in Ordnung? Liebe Grüße

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
6. Juli 2020 um 13:57

Hallo Anette,
danke für deine Frage.
Im Fazit deiner Bachelorarbeit solltest du deine Ergebnisse auf jeden Fall selbstkritisch reflektieren. Du kannst hier auch auf offene Fragen oder sich ergebende Konsequenzen hinweisen, oder auch Appelle für zukünftige Forschungen geben. Bleibe hierbei jedoch möglichst sachlich und vermeide emotionsgeladene Formulierungen wie „glücklicherweise“.

Antworten

Damian Biburger
17. Februar 2019 um 12:57

Hallo Franziska,

Vielen Dank für den Artikel, er war sehr hilfreich!

Allerdings ist mir aufgefallen, dass in der Checkliste der dritt- und vorletzte Punkt doppelt vorkommt. Es wäre Schade wenn dadurch ein Punkt, welcher ggf. hilfreich wär, herausgerutscht ist :)

LG
Damian

Antworten

Franziska Pfeiffer
Franziska Pfeiffer (Scribbr-Team)
19. Februar 2019 um 14:25

Hallo Damian,

vielen Dank für den Hinweis! Das haben wir sofort korrigiert :)

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.