Das sind die Grenzen von ChatGPT

Der Einsatz von ChatGPT im Studium oder bei der Arbeit kann sehr nützlich sein. Er hat aber auch seine Grenzen. 

Sei dir bewusst, dass KI-Sprachmodelle wie ChatGPT noch weiterentwickelt werden und bei Weitem noch nicht perfekt sind. 

Zu den derzeitigen Einschränkungen gehören:

Beachte
Universitäten und andere Bildungseinrichtungen sind noch dabei, Richtlinien dazu zu entwickeln, ob und wie ChatGPT (und ähnliche KI-Tools) von Studierenden verwendet werden dürfen.

Befolge bei allen Vorschlägen, die wir machen, immer zuerst die Richtlinien deiner Universitäten.

Scribbrs kostenlose Rechtschreibprüfung
rechtschreibpruefung-allgemein

Fehler kostenlos beheben

ChatGPT Einschränkung 1: Falsche Antworten

Die von ChatGPT erstellten Antworten sind mitunter falsch. 

Bei komplizierten Fragen, etwa zu Spezialthemen wie Grammatik oder Mathematik, ist das KI-Tool aktuell nicht immer zuverlässig und gibt manchmal falsche Antworten. 

Außerdem neigt ChatGPT dazu, richtig klingende Antworten zu erfinden, statt zuzugeben, etwas nicht zu wissen. 

Das wird in KI-Fachkreisen ‚halluzinieren‘ genannt: ChatGPT halluziniert.  

Tipp
Da ChatGPT nicht immer vertrauenswürdig ist, empfehlen wir, die Antworten, die du von ChatGPT erhältst, anhand glaubwürdiger (zitierfähiger) Quellen zu überprüfen. 
Wusstest du schon, dass ...

Scribbr durchschnittlich 150 Fehler pro 1000 Wörter korrigiert?

Unsere Sprachexperten verbessern vor Abgabe deiner Abschlussarbeit den akademischen Ausdruck, die Interpunktion und sprachliche Fehler.

Erfahre mehr zur Korrektur

ChatGPT Einschränkung 2: Antworten mit Bias

Die von ChatGPT (und anderen generativen Sprachmodellen) erstellten Antworten enthalten teilweise einen Bias.

Das bedeutet, dass die Antworten so formuliert sind, dass sie eine bestimmte Neigung oder Vorliebe ausdrücken. Dadurch können Lesende in eine bestimmte Richtung beeinflusst werden.

Es kann z. B. sein, dass politische, kulturelle, rassistische und geschlechtsspezifische Stigmatisierungen kommuniziert und dadurch aufrechterhalten werden.

Woher dieser Bias kommt

Erstens wurde ChatGPT anhand menschlicher Texte trainiert, die menschliche Vorurteile und Denkmuster enthalten. Wenn viele dieser Trainingstexte z. B. rassistische Denkmuster enthalten, wird ChatGPT diese Muster reproduzieren oder sogar verstärken. 

Zweitens wurde ChatGPT durch menschliches Feedback trainiert, was das Risiko, Antworten mit Bias zu erhalten, ebenfalls erhöht.  

Drittens können generative Sprachmodelle auch durch den Kontext, in dem sie verwendet werden, beeinflusst werden. Wenn ein Nutzer oder eine Nutzerin eine Frage mit Bias in den Chat eingibt, kann dies zu einer Verzerrung in den von ChatGPT erstellten Antworten führen.

ChatGPT Einschränkung 3: Fehlendes menschliches Verständnis

ChatGPT kann menschliches Verhalten imitieren, ist selbst aber kein Mensch. 

Das kann manchmal zu folgenden Problemen führen:

  • Es werden unsinnige oder übermäßig wörtliche Antworten, da ChatGPT den Kontext eines bestimmten Themas nicht versteht.
  • Emotionale Hinweise wie Sarkasmus, Ironie oder Humor werden nicht erkannt, da das KI-Tool nicht über emotionale Intelligenz verfügt.
  • Slang, Redewendungen oder Regionalismen werden nicht erkannt. Die Redewendung ‚auf dem Schlauch stehen‘ kann z. B. wörtlich genommen werden.
  • Die Antworten wirken mechanisch, da ChatGPT einem typischen Antwort-Muster folgt.
  • Das Tool kann ein Thema zusammenfassen und erklären, aber keine neuen, einzigartigen Einsichten bieten. Menschen brauchen Wissen, um etwas Neues zu erschaffen, aber gelebte Erfahrungen und subjektive Meinungen sind für diesen Prozess ebenfalls wichtig. ChatGPT kann diese im Augenblick nicht liefern.

ChatGPT Einschränkung 4: Übermäßig lange oder wortreiche Antworten

Da ChatGPT anhand riesiger Textmengen trainiert wurde, kann das Tool Themen und Fragen aus vielfältigen Perspektiven beleuchten und beantworten. 

Das ist dann hilfreich, wenn es komplizierte Themen sehr gründlich und ausführlich erklärt. 

Es gibt aber auch Themen, bei denen die beste Antwort die direkteste ist. Manchmal reicht ein simples ‚Ja‘ oder ‚Nein‘. 

In diesen Fällen führt die Tendenz, zu viel zu erklären, dazu, dass die Antworten von ChatGPT zu förmlich, ausschweifend oder redundant wirken.

Tipp
Um dich über die Grenzen von ChatGPT in Bezug auf das wissenschaftliche Schreiben zu informieren, lies unseren Artikel ‚ChatGPT löst nicht alle wissenschaftlichen Schreibprobleme‘.

Studieren trotz KI

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Grenzen von ChatGPT?

Zu den derzeitigen Grenzen von ChatGPT gehören folgende Punkte:

  • Falsche Antworten
  • Antworten mit Bias
  • Fehlendes menschliches Verständnis
  • Unnötig lange Antworten
Warum erstellt ChatGPT manchmal Antworten mit Bias?

ChatGPT (und andere generative Sprachmodelle) wurden anhand menschlicher Texte und durch menschliches Feedback trainiert.

Da Menschen eigene Vorurteile und Denkmuster haben, können diese sich auf die KI übertragen.

Auch die Art und Weise, wie du deine Chat-Eingabe formulierst, kann sich auf die Antworten des Tools auswirken.

Die Grenzen von ChatGPT sind daher auch mit den Grenzen menschlicher Objektivität verbunden.

Ist ChatGPT aufgrund fehlenden menschlichen Verständnisses begrenzt?

Ja, der Fakt, dass ChatGPT eine KI und kein Mensch ist, kann die Qualität der Antworten von ChatGPT begrenzen.

  • Es kann vorkommen, dass ChatGPT
  • unsinnige bzw. zu wörtliche Antworten gibt,
  • Humor, Sarkasmus oder Ironie nicht versteht,
  • Regionalismen, Redewendungen oder Slang nicht erkennt,
  • mechanisch wirkende Antworten erstellt und
  • gute Zusammenfassungen, aber keine neuen Einsichten liefert.

Quellen für diesen Artikel

Wir empfehlen Studierenden nachdrücklich, Quellen in ihrer Arbeit zu verwenden. Du kannst unseren Artikel zitieren oder dir mit den Artikeln weiter unten einen tieferen Einblick verschaffen.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Solis, T. (2023, 17. Oktober). Das sind die Grenzen von ChatGPT. Scribbr. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://www.scribbr.de/ki-tools-nutzen/chatgpt-grenzen/

Quelle

ChatGPT has left-wing bias in Stemwijzer voting advice application. (2023, 8. März). Leiden University. https://www.universiteitleiden.nl/en/news/2023/03/chatgpt-has-left-wing-bias-in-stemwijzer-voting-quiz

War dieser Artikel hilfreich?
Tobias Solis

Tobias hat Musik, Geschichte und European Studies in Berlin, Regensburg und Madrid studiert. Nachdem er bereits als Lehrer Wissen vermittelt hat, bereitet es ihm nun beim Schreiben viel Freude, komplexe Themen aufs Wesentliche herunterzubrechen.