Beste Plagiatsprüfung 2022 | Testsieger im Vergleich

Anhand eines umfangreichen Tests unterschiedlicher Plagiatsprüfung haben wir herausgefunden, dass die Scribbr-Plagiatsprüfung besser Plagiate findet als alle anderen Plagiatsprüfungen.

Durch die Nutzung der Turnitin-Software konnte die Scribbr-Plagiatsprüfung auch bei Textstellen, die stark verändert wurden, die Originalquellen ausfindig machen.

Dadurch konnten auch umformulierte Paraphrasen als Plagiat erkannt werden.

Scribbr-Plagiatsprüfung Testsieger

Zur Scribbr-Plagiatsprüfung

Ziel und Methodik des Testvergleichs 

Ziel der Vergleichsstudie war die Beantwortung der folgenden Frage: Wie viele Plagiate erkennen die verschiedenen Plagiatsprüfungen?

Um diese Frage objektiv und nachprüfbar beantworten zu können, haben wir ein 4-phasiges Experiment entwickelt.

Durchführung der Vergleichsstudie:  

  1. Plagiatsprüfungen auswählen
  2. Testdokument erstellen
  3. Testverfahren durchführen
  4. Ergebnisse auswerten

1. Plagiatsprüfungen auswählen

Zu Beginn der Studie mussten die wichtigsten internationalen Plagiatsprüfungen identifiziert werden. Dazu wurde eine Liste mit Plagiatsprüfungen erstellt, die auf studentische Plagiate spezialisiert sind. 

Liste wissenschaftlicher Plagiatsprüfungen: 

  • Plagly (konnte keinen Ergebnisbericht erstellen)
  • DupliChecker (konnte Dokumente der verwendeten Größe nicht verarbeiten)
  • SearchEngineReports (konnte Dokumente der verwendeten Größe nicht verarbeiten)

Was ist dein Score?

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

2. Testdokument erstellen

Anschließend wurde ein spezielles Testdokument erstellt, um zu testen, wie gut die Plagiatsprüfungen Plagiate in wissenschaftlichen Arbeiten finden können.

Das Dokument bestand aus 180 unterschiedlichen Quellen und war zu 100 % plagiiert. Der komplette Text wurde also aus anderen Quellen kopiert.

Beachte
Da das Testdokument zu 100 % plagiiert war, konnte eine Plagiatsprüfung theoretisch 100 % Plagiat entdecken.

Zusammensetzung des Testdokuments:

  • 20 Wikipedia-Artikel
  • 20 ältere Nachrichtenartikel
  • 20 aktuelle Nachrichtenartikel
  • 20 Open-Access-Zeitschriftenartikel
  • 20 Artikel kleiner Websites 
  • 20 Artikel großer Websites 
  • 20 Diplomarbeiten und Dissertationen 
  • 20 weitere PDF-Dateien 

Anschließend wurden drei weitere Versionen des Testdokuments erstellt, die leicht, mittelstark und stark verändert wurden.

  • leicht: In jedem Satz wurde ein Wort ausgetauscht.
  • mittelstark: In jedem Satz wurden zwei bis drei Wörter ausgetauscht, vorausgesetzt, der Satz war lang genug.
  • stark: In jedem Satz wurden vier bis fünf Wörter ersetzt wurden, vorausgesetzt, der Satz war lang genug.

Dadurch wollten wir herausfinden, wie gut die Technologie der Plagiatsprüfungen ist.

  • Führt die jeweilige Plagiatsprüfung lediglich eine Copy-and-paste-Paste Suche im Internet durch, oder
  • kann sie die Quelle auch bei stark paraphrasierten Sätzen finden, die für Studierende und Content-Writers üblich sind?

3. Testverfahren durchführen

Im nächsten Schritt wurden die vier Versionen des Testdokuments in die 5 Plagiatsprüfungen hochgeladen und geprüft.

Dadurch konnte festgestellt werden, wie viele Plagiate die Plagiatsprüfungen in 

  • unveränderten sowie
  • leicht, 
  • mittelstark und 
  • stark 

veränderten Texten erkennen können.

Scribbr-Plagiatsprüfung Testsieger

Ergebnis der Scribbr-Plagiatsprüfung bei stark verändertem Text
In jedem Satz wurden vier bis fünf Wörter ersetzt, vorausgesetzt, der Satz war lang genug. Für Studierende soll das eine stark paraphrasierte Textpassage nachahmen. Die Scribbr-Plagiatsprüfung konnte die Originalquelle weiterhin sehr gut finden.

4. Ergebnisse auswerten und Testsieger bestimmen

Zuletzt wurden die Ergebnisse ausgewertet.

Die folgende Tabelle veranschaulicht die Prozentzahl an Plagiat, welche die verschiedenen Plagiatsprüfungen im unveränderten sowie im leicht, mittelstark und stark veränderten Testdokument erkennen konnten.

Plagiatsprüfung Vergleich: Testsieger und Testergebnisse
Plagiatsprüfung Testdokument unverändert leicht verändert mittelstark verändert stark verändert
1. Scribbr (in Kooperation mit Turnitin) 88 % 100 % 100 % 95 %
2. PlagScan 52 % 76 % 84 % 37 %
3. PrePostSEO 47 % 47 % 21 % 8 %
4. Grammarly 80 % 47 % 37 % 18 %
5. Plagiarism Detector 24 % 37 % 39 % 29 %
Warum 100 %?
Für die Tests mit dem leicht, mittelstark und stark veränderten Testdokument haben wir die Quellen entfernt, die im Test mit dem unbearbeiteten Dokument von einer oder mehreren Plagiatsprüfungen nicht gefunden wurden. 

Dadurch konnten einige Plagiatsprüfungen im Test mit den veränderten Testdokumenten 100 % Plagiat finden, obwohl sie im Test mit dem unbearbeiteten Dokument weniger als 100 % fanden.

Zur Scribbr-Plagiatsprüfung

Häufig gestellte Fragen

Wie wurde der Plagiatsprüfung-Testsieger bestimmt?

Um den Plagiatsprüfung-Testsieger objektiv und nachprüfbar zu bestimmen, haben wir einen 4-phasigen Test entwickelt.

Schritte für die Bestimmung der besten Plagiatsprüfung:

  1. Plagiatsprüfungen auswählen
  2. Testdokument erstellen
  3. Testverfahren durchführen
  4. Ergebnisse auswerten
Aus wie vielen Quellen bestand das Testdokument?

Das Testdokument bestand aus 180 unterschiedlichen Quellen und war zu 100 % plagiiert. Das heißt, der komplette Text wurde aus anderen Quellen kopiert.

Anhand dieses Dokuments konnten wir testen, ob die Plagiatsprüfungen alle unterschiedlichen Quellentypen finden konnten.

Zusammensetzung des Testdokuments:

  • 20 Wikipedia-Artikel
  • 20 ältere Nachrichtenartikel
  • 20 aktuelle Nachrichtenartikel
  • 20 Open-Access-Zeitschriftenartikel
  • 20 Artikel kleiner Websites
  • 20 Artikel großer Websites
  • 20 Diplomarbeiten und Dissertationen
  • 20 weitere PDF-Dateien
Warum wurde das Testdokument leicht, mittelstark und stark angepasst?

Das Testdokument wurde nach der ersten Prüfung verändert, um zu testen, wie gut die Plagiatsprüfungen Plagiate in unterschiedlich stark veränderten Textstellen erkennen können.

Dazu wurden folgende Anpassungen gemacht:

  • leicht: In jedem Satz wurde ein Wort ausgetauscht.
  • mittelstark: In jedem Satz wurden zwei bis drei Wörter ausgetauscht, vorausgesetzt, der Satz war lang genug.
  • stark: In jedem Satz wurden vier bis fünf Wörter ersetzt, vorausgesetzt, der Satz war lang genug.

Dadurch konnten wir herausfinden, wie gut die Technologie der Plagiatsprüfungen ist.

  • Führt die jeweilige Plagiatsprüfung lediglich eine Copy-and-paste-Suche im Internet durch, oder
  • kann sie die Quelle auch bei stark paraphrasierten Sätzen finden, die für Studierenden und Content-Writers üblich sind?

Die Scribbr-Plagiatsprüfung übertraf dank der Nutzung der Turnitin-Software alle anderen Plagiatsprüfungen in diesen Tests.

Warum ist die Scribbr-Plagiatsprüfung die beste?

Die Scribbr-Plagiatsprüfung ist die beste Plagiatsprüfung, weil sie

  • am meisten Quellen finden konnte.
  • Quellen auch in stark paraphrasierten Sätzen finden konnte, wie sie bei Studierenden und Content-Writers üblich sind.
  • kostenlos auch noch die Selbstplagiatsprüfung für das Erkennen von Selbstplagiaten anbietet. Dieses spezielle Angebot wurde aber nicht getestet.

Andere Plagiatsprüfungen sind dann empfehlenswert, wenn einfache Copy-and-paste-Plagiate entdeckt werden sollen, wie beispielsweise bei Marketingagenturen.

Quellen für diesen Artikel

Wir empfehlen Studierenden nachdrücklich, Quellen in ihrer Arbeit zu verwenden. Du kannst unseren Artikel zitieren oder dir mit den Artikeln weiter unten einen tieferen Einblick verschaffen.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Merkus, J. (26. Januar 2022). Beste Plagiatsprüfung 2022 | Testsieger im Vergleich. Scribbr. Abgerufen am 3. Oktober 2022, von https://www.scribbr.de/plagiat/beste-plagiatspruefung-testsieger/

War dieser Artikel hilfreich?
Julia Merkus

Julia hat einen Bachelor in Sprache und Kultur sowie zwei Masterabschlüsse in Linguistik und Sprachpathologie. Nachdem sie einige Jahre als Scribbr-Korrektorin gearbeitet hat, schreibt sie jetzt Artikel über alles, was beim Schreiben deiner Abschlussarbeit für dich relevant ist!