KI-Texte schreiben: Übersicht der Tools & Tipps zur Nutzung

Um KI-Texte zu schreiben, kannst du ein Tool aus der folgenden Tabelle nutzen.

Übersicht über die Tools zum Schreiben von KI-Texten
Name Anmeldung erforderlich? Kostenlose Version? Begrenzung der kostenlosen Version Basiert auf
Bard Ja Ja keine PaLM
ChatGPT  Ja Ja keine GPT
Copy.ai  Ja Ja 2000 Wörter pro Monat GPT
GetGenie Ja Ja 2500 Wörter pro Monat GPT
Jasper.ai Ja Ja 7 Tage kostenlos nutzbar GPT
Katteb Ja Ja 5000 Wörter pro Monat GPT
Neuroflash Ja Ja 2000 Wörter pro Monat GPT
Rytr.me Ja Ja 10 000 Zeichen pro Monat GPT
Writesonic Ja Ja 10 000 Wörter GPT

Wie du siehst, basieren die meisten Tools auf dem Sprachmodell GPT. GPT wurde von OpenAI, dem Unternehmen hinter ChatGPT, entwickelt.

Scribbrs kostenlose Rechtschreibprüfung
rechtschreibpruefung-allgemein

Fehler kostenlos beheben

In drei Schritten einen guten KI-Text schreiben

Beachte die folgenden Schritte, um einen guten KI-Text zu schreiben:

  1. Tool aussuchen
  2. KI-Text erstellen
  3. KI-Text verbessern

1. Tool aussuchen

Überlege dir zunächst, ob du

  • a) einen komplett neuen Text erstellen oder
  • b) einen vorhandenen Text überarbeiten willst.

a) Um einen komplett neuen Text zu erstellen, wähle ein Tool aus der obigen Übersicht der KI-Tools aus.

b) Um einen vorhandenen Text zu überarbeiten, wähle je nach Aufgabe das passende Tool aus der folgenden Tabelle aus.

Passende Tools je nach Aufgabe
Aufgabe Empfehlung
Text umschreiben Kopiere den Text in einen Text-Umschreiber.
Text zusammenfassen Kopiere den Text in einen Text-Zusammenfasser.
Rechtschreibung verbessern Kopiere den Text in eine Rechtschreibprüfung.
Text übersetzen Kopiere den Text in den Quillbot-Translator, ChatGPT etc.
KI-Text erkennen Kopiere den Text in einen KI-Detector.

2. KI-Text erstellen

Um einen guten neuen KI-Text zu schreiben, musst du der KI erklären, was du von ihr erwartest. Der Text, den du für diese Erklärung verwendest, heißt Prompt.

Gute Prompts sind so detailliert wie nötig und so kurz wie möglich.

Beispiel: Prompt, um einen Blog-Artikel zu erstellen
  • Verhalte dich wie ein erfahrener Content Writer für ein Bike-Sharing-Unternehmen. Erstelle einen Blog-Artikel zum Thema ‚Wie die vermehrte Nutzung von E-Bikes die Lebensqualität in Großstädten steigert‘.

    Zielgruppe des Blog-Artikels sind gesundheits- und umweltbewusste Erwachsene. Benutze einen einfachen, aber ansprechenden Sprachstil. Der Blog-Artikel soll fünf Absätze von je 4–5 Zeilen umfassen.

  • Titel: Wie E-Bikes das Leben in Großstädten verändern: Mehr Spaß, Gesundheit und Nachhaltigkeit

    Inmitten des städtischen Trubels, […]

Erkläre der KI die folgenden Punkte, um gute Prompts zu erstellen:

  • Rolle (Verhalte dich wie XY.)
  • Art des Textes (Blog-Artikel, Produktbeschreibung, Bewerbungsschreiben etc.)
  • Thema
  • Zielgruppe (Studierende, Reisende, Gen Z etc.)
  • Stil (akademisch, populärwissenschaftlich, neutral etc.)
  • Länge (5 Sätze, 250 Wörter, 2 Absätze etc.)

3. KI-Text verbessern

Nachdem du einen KI-Text erstellt hast, solltest du ihn nachträglich von Hand verbessern.

Prüfe den Text auf

  • inhaltliche Fehler,
  • unnötige Wiederholungen,
  • langweilige Passagen,
  • strukturelle Mängel
  • etc.

Ein Lektorats- und Korrekturlesen-Service kann dich hierbei unterstützen.

Zudem kannst du den Text in eine kostenlose Rechtschreibprüfung kopieren, um Rechtschreib- und Grammatikfehler zu entfernen.

Um unschöne Passagen schöner zu formulieren, kannst du einen Text-Umschreiber verwenden.

Und um Plagiate zu vermeiden, kannst du eine Plagiatsprüfung nutzen.

Tipp
Du kannst auch mit ChatGPT Texte umschreiben und sie so verbessern.

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Vor- und Nachteile von KI-Texten

Das Schreiben von Texten mit einer KI anstatt von Hand hat eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Vor- und Nachteile von KI-Texten
Vorteile Nachteile
Schnellere Texterstellung Zeitaufwand für nachträgliche Anpassungen
Höhere Qualität der Texte

(wenn du etwa wenig Schreiberfahrung hast)

Niedrigere Qualität der Texte

(wenn du die KI-Texte nicht nachträglich anpasst)

Kreative Texte

(wenn du die Tools als Ideengeber nutzt)

Langweilige Texte

(wenn du die KI-Texte nicht nachträglich anpasst)

KI-Texte erkennen

Tipp
Nutze KI für die folgenden Texte:

Häufig gestellte Fragen

Wie schreibe ich gute Texte mit KI?

Um gute KI-Texte zu schreiben, ist es wichtig, dass du der KI möglichst viel Kontext über den gewünschten Text gibst:

  • Rolle (Verhalte dich wie XY.)
  • Art des Textes (Blog-Artikel, Produktbeschreibung, Bewerbungsschreiben etc.)
  • Thema
  • Zielgruppe (Studierende, Reisende, Gen Z etc.)
  • Stil (akademisch, populärwissenschaftlich, neutral etc.)
  • Länge (5 Sätze, 250 Wörter, 2 Absätze etc.)
Welche Arten von Text kann ich mit einer KI schreiben?

Du kannst viele Arten von KI-Texten schreiben:

Was ist ein KI-Text?

Ein KI-Text ist ein Text, der mit einem Tool wie ChatGPT oder Bard erstellt wurde.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Solis, T. (2023, 06. November). KI-Texte schreiben: Übersicht der Tools & Tipps zur Nutzung. Scribbr. Abgerufen am 22. Februar 2024, von https://www.scribbr.de/ki-tools-nutzen/ki-texte-schreiben/

War dieser Artikel hilfreich?
Tobias Solis

Tobias hat Musik, Geschichte und European Studies in Berlin, Regensburg und Madrid studiert. Nachdem er bereits als Lehrer Wissen vermittelt hat, bereitet es ihm nun beim Schreiben viel Freude, komplexe Themen aufs Wesentliche herunterzubrechen.