Das Literaturverzeichnis deiner Bachelorarbeit erstellen

Das Literaturverzeichnis gibt jedem Leser einen Überblick über alle Werke, die du zur Erstellung deiner Bachelorarbeit genutzt hast. Was dabei wichtig ist, wie es (je nach Zitierweise) aussehen soll und was in ein Literaturverzeichnis gehört, erfährst du hier.

Ein Literaturverzeichnis ist das Gegenstück zu allen Quellen, die im Text angegeben werden.

Drei Punkte sind für ein Literaturverzeichnis besonders wichtig:

  • Vollständigkeit
  • Übersichtlichkeit
  • Formale Richtigkeit und Einheitlichkeit, je nach geforderten Regeln (Harvard, APA, deutsche Zitierweise etc.)

Das gehört ins Literaturverzeichnis deiner Bachelorarbeit

In deinem Literaturverzeichnis sollten sich alle Primär- und Sekundärquellen wiederfinden, die du in deiner Bachelorarbeit direkt oder indirekt zitiert hast.

Werke, die dir als Inspiration gedient haben sollten nicht im Literaturverzeichnis erscheinen. Im Umkehrschluss bedeutet das: Jede Quelle, die im Literaturverzeichnis ist, muss mindestens einmal im Text vorkommen. Du sollst also nicht zeigen, welche Quellen es für das Thema gibt, sondern welche Quellen du für deine spezifische Bachelorarbeit genutzt hast.

  • Alle Quellen, die im Text vorkommen, müssen genannt werden
  • Quellen, die nicht im Text vorkommen, dürfen auch nicht genannt werden

Vollständigkeit des Literaturverzeichnisses in einer Bachelorarbeit

Es kann nicht oft genug wiederholt werden, da du sonst Gefahr läufst, zu plagiieren: Alle im Text benutzten Quellen müssen vollständig im Literaturverzeichnis wiederzufinden sein.

Es ist allerdings schwer zu sagen, wie viele Quellen eine wissenschaftliche Arbeit insgesamt enthalten sollte. Das hängt von vielen Faktoren wie deiner Studienrichtung oder der Form der Bachelorarbeit ab.

Wusstest du schon, dass...

Scribbr-Korrektoren durchschnittlich 150 Fehler pro 1.000 Wörter korrigieren?

Unsere Sprachexperten verbessern vor Abgabe deiner Abschlussarbeit den akademischen Ausdruck, Interpunktion und sprachliche Fehler.

Erfahre mehr zur Korrektur

Format des Literaturverzeichnisses

Generell besticht ein Literaturverzeichnis dadurch, dass es sehr übersichtlich ist. Je nachdem, welche Zitierweise du nutzt, unterscheidet sich aber die Form. Was bei fast allen Zitierweisen gleich ist: Titel sind eindeutig zu identifizieren und Quellen werden alphabetisch sortiert, beginnend mit dem Nachnamen des Autors.

Ob APA, Harvard oder andere Zitierweisen: Wichtig ist, dass du dich an den von deinem Institut vorgegebenen Leitfaden zu Zitierweisen hältst. Dabei (und auch, wenn du die Zitierweise selbst wählst) solltest du besonders aufpassen, dass du einheitlich bleibst.

Jede Zitierweise hat ihre eigenen Regeln, die sich auch je nach Quellenart unterscheiden. Eine Monografie wird z.B. anders angegeben als ein wissenschaftlicher Artikel aus einem Journal.

Beispiel Unterschiede bei Quellenangaben zwischen APA und Harvard

Quellenart/ZitierweiseAPAHarvard
MonografieO’Brien, C. (2016). APA ist mein Leben (2. Auflage). Los Angeles, USA: Late Night.O’Brien, Conan (2016): Harvard macht Spaß, 5. Aufl., Los Angeles: Late Night Citations.
Wissenschaftliche ZeitschriftDamon, M. (2016). Wie der APA-Stil mein Leben veränderte. International Citations Journal, 3(2), 24-28.Damon, Matt (2017): Wie Harvard-Zitierung mein Leben veränderte, in: International Citations Journal, Jg. 63, Nr. 5, S. 13–29.

Literaturverzeichnis im APA-StiloderHarvard-Literaturverzeichnis

Wo gehört das Literaturverzeichnis hin?

Die Position deines Literaturverzeichnisses ist direkt nach dem Textteil deiner Abschlussarbeit, also nach dem Fazit bzw. dem Diskussions-Kapitel. Es steht allerdings immer vor dem Anhang und, falls andere Verzeichnisse wie ein Abbildungs- oder Tabellenverzeichnis nach dem Text angeordnet werden, auch vor diesen.

Checkliste: Literaturverzeichnis Bachelorarbeit

0 / 8

Gute Arbeit!

Dein Literaturverzeichnis steht nun! Nutze im weiteren Verlauf deiner Abschlussarbeit einfach unsere anderen Artikel und Checklisten.

Zu den anderen Checklisten Zurück zur Checkliste

War dieser Artikel hilfreich?
Niklas Melcher

Niklas ist der Content Guy bei Scribbr. Er kümmert sich darum, dass dir das Schreiben deiner Abschlussarbeit leichter fällt und du immer die richtigen Artikel findest. Er beschäftigt sich außerdem selbst gerne mit Sozialforschung und macht gerade seinen Master in Communication Science.

1 Kommentar

Niklas Melcher
Niklas Melcher (Scribbr-Team)
20. November 2017 um 18:24

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage