Fazit Beispiel einer Bachelorarbeit

Das Fazit fasst die wichtigsten Ergebnisse deiner Bachelorarbeit zusammen. Es geht im Wesentlichen darum, deine Forschungsfrage zu beantworten.

Wir zeigen dir, wie du das Fazit beginnen kannst. Zudem findest du Beispielformulierungen und ein vollständiges Beispiel für das Fazit.

So beginnst du das Fazit

Das Fazit beginnt mit einer Zusammenfassung deiner Vorgehensweise und dem Ziel deiner Bachelorarbeit.

Beispielformulierung 1
Anhand der Durchführung von Methode X setzte sich diese Bachelorarbeit im Wesentlichen mit Thema A auseinander.
Beispielformulierung 2
Ziel der vorliegenden Studie war es, durch die Analyse von Bereich A den Aspekt B genauer zu beleuchten.
Beispielformulierung 3
In dieser Bachelorarbeit wird der Teilbereich B untersucht, um den Zusammenhang zwischen Ereignis C und Effekt D zu prüfen.
Anwendungsbeispiel
Das Ziel dieser Bachelorarbeit war es, durch die Verwendung quantitativer Studien neue Marketingstrategien für Online-Fotodruckunternehmen herauszuarbeiten.

Beispielformulierungen für das Fazit

Im Fazit werden die wichtigsten Informationen und Schlussfolgerungen, die du bereits im Laufe deiner Analyse angeführt hast, zusammengefasst.

Diese Elemente sollte dein Fazit enthalten:

Ergebnisse darlegen

Lege die wichtigsten und relevantesten Ergebnisse deiner Forschung dar und ordne sie in den Forschungsstand ein.

Auch wenn du zu keinen neuen Erkenntnissen gekommen bist oder keinen Zusammenhang beweisen konntest, ist das für die Forschung ein wertvolles Ergebnis.

Beispielformulierung 1
Die Ergebnisse der Forschung zeigen, dass Aspekt A wesentlichen Einfluss auf Themenbereich B hat.
Beispielformulierung 2
Aus diesem Befund kann darauf geschlossen werden, dass Effekt B einen Zusammenhang mit Ereignis A aufweist, doch unterliegt dies, wie anhand von Analyse C gezeigt wurde, nur unter folgender Einschränkung: …
Beispielformulierung 3
Andererseits wurde festgestellt, dass die Durchführung von Methode X zu keinem eindeutigen Ergebnis in Bezug auf den Zusammenhang zwischen Ereignis C und Effekt D führte.
Anwendungsbeispiel
Die Ergebnisse der Forschung zeigen, dass die aktuellen Anzeigen von Druckereien bei Twitter-Nutzern in der Altersgruppe zwischen 30 und 45 Jahren am erfolgreichsten sind.

Zusammenfassung der Schlussfolgerungen aus der Diskussion

Anschließend kannst du zusammenfassen, zu welchen Schlussfolgerungen du in der Diskussion gekommen bist. Du kannst dabei auch auf offen gebliebene Fragen verweisen oder Ausblicke auf zukünftige Forschungsansätze geben.

Beispielformulierung 1
Aufgrund der geringen Anzahl an Teilnehmenden an der Studie B, können keine allgemeingültigen Schlussforlgerungen gezogen werden. Da es sich jedoch um qualitative Forschung handelte, die das Verhalten individueller Personen untersuchte, liefert die Studie dennoch wertvolle und aussagekräftige Ergebnisse.
Beispielformulierung 2
Die Standardisierung des Messinstruments sowie die Bereitstellung der Leitfäden für weitere Forschende gewährleisten, dass die Experimente wiederholt durchgeführt werden können.
Beispielformulierung 3
Durch den Fokus auf Teilbereich C wurde im Rahmen dieser Bachelorarbeit nicht genauer auf Aspekt D eingegangen werden. Dieser stellt jedoch einen bedeutenden Ansatz für zukünftige Forschung dar.
Anwendungsbeispiel
Die Ergebnisse haben gezeigt, dass Marketingstrategien einen entscheidenden Beitrag zum Image des Unternehmens leisten, doch bislang wenig akademische Aufmerksamkeit erlangt haben. Diese Bachelorarbeit dient somit als Grundlage für weiterführende Forschung zu dem Bereich.

Beantwortung der Forschungsfrage

Nimm Bezug auf deine Forschungsfrage und die Hypothesen, die du in der Einleitung aufgestellt hast. Indem du eine Antwort auf deine Fragestellung lieferst, stellst du deine wissenschaftliche Eigenleistung dar.

Beispielformulierung 1
In dieser Studie wurden die Auswirkungen von Ereignis A auf Ereignis B untersucht und es wurde der Schluss gezogen, dass dabei Aspekt C eine signifikante Rolle spielt.
Beispielformulierung 2
Die Ergebnisse der Untersuchung des Einflusses von Aspekt A auf Phänomen B bestätigen die ursprüngliche Hypothese.
Beispielformulierung 3
Nach der Durchführung der Experteninterviews und der Anwendung der Grounded-Theory-Methode lässt sich die Forschungsfrage folgendermaßen beantworten: …
Anwendungsbeispiel
Durch die Umsetzung mehrerer Gruppendiskussionen mit der Zielgruppe von Online-Fotodruckunternehmen wurden verschiedene Strategien und Effekte des Social-Media-Marketings festgestellt.

Fällt dir Gendern manchmal schwer?

Wir können helfen! Die neue Scribbr-Genderprüfung

  • findet nicht gegenderte Begriffe.
  • schlägt alternative Formulierungen vor.
  • dauert nur ein paar Minuten.

Mehr erfahren

Vollständiges Fazit Beispiel

Wir haben dir auch ein vollständiges Beispiel erstellt, das dir einen Eindruck zur Länge und zum Sprachgebrauch eines Fazits gibt.

Fazit Beispiel

Fazit Beispiel

Die vorliegende Studie ging der Frage nach ‚Wie kann eine erfolgreiche Marketingkampagne für Online-Fotodruckunternehmen auf Social Media geplant werden?‘. Für die Beantwortung wurde eine quantitative Studie zu aktuellen Druckgeschäftsanzeigen und deren Wirkung durchgeführt.

Aus den Ergebnissen lässt sich schließen, dass die aktuellen Anzeigen von Druckereien bei Menschen am erfolgreichsten sind, die auf Twitter den Hashtag ‚Bilder‘ zu einer Nachricht hinzufügen. Allerdings erzielen diese Posts vor allem bei Personen in der Altersgruppe zwischen 30 und 45 Jahren einen Kauf, wobei eine besonders hohe Erfolgsquote erreicht wird, wenn die geteilten Bilder Babys oder Kleinkinder (in einem Alter von unter vier Jahren) beinhalten. Falls sich eine Druckerei auf Twitter fokussiert, sollte sie sich daher idealerweise anhand von Anzeigen mit Bildern von Babys und kleinen Kindern an die Personengruppe 30–45-jähriger Nutzenden wenden.

Junge Menschen sind weniger ansprechbar für solche Twitter-Ads; so stellte sich heraus, dass Instagram den effektivsten Social-Media-Kanal darstellt, um junge Menschen zu erreichen und dazu zu bringen, die Websites von Fotodruckunternehmen zu besuchen. Die erfolgten Klicks führten jedoch in 82 % der Fälle zu keinem Kauf. Darüber hinaus ist die Pflege eines Instagramaccounts zeitintensiv, weshalb Druckdienstleistern davon abzuraten ist, sich auf junge Menschen mit Instagramprofil zu konzentrieren.

Aus den Ergebnissen lässt sich schließlich ableiten, dass Menschen in einem Alter ab 45 Jahren am häufigsten auf Facebookanzeigen mit Fotos von Familien (Click-Response von 54 %) und Reisen (Click-Response von 33 %) reagieren. Diese Personengruppe erwirbt zudem mit 60 % am häufigsten Produkte von Online-Fotodruckunternehmen.

Durch diese quantitative Forschung wurde somit gezeigt, dass eine erfolgreiche Social-Media-Marketingkampagne für Online-Fotodruckunternehmen auf Twitter und Facebook eingerichtet werden sollte. Dies kann in Bezug auf die Altersgruppe von 30 bis 45 Jahren, die auf Nachrichten mit dem Hashtag ,Bilder‘ reagiert, idealerweise in Form von Twitteranzeigen mit Fotos von Babys und Kleinkindern erfolgen; Personen ab 45 Jahren sollten hingegen mit Facebookposts angesprochen werden, die Fotos von Familien oder Reisen beinhalten.


Das Fazit auf einen Blick:

  • Je nach Länge deiner Abschlussarbeit umfasst das Fazit zwischen einer und vier Seiten.
  • Präsentiere die wichtigsten Ergebnisse.
  • Erwähne keine neuen Informationen und Interpretationen.
  • Verwende keine Beispiele oder Zitate.
  • Setze dein Ergebnis immer in Bezug zu deiner Forschungsfrage.
  • Verwende die richtigen Zeitformen: Erläutere Fakten im Präsens und verweise auf deine Forschung im Präteritum oder Perfekt.

Fazit Bachelorarbeit schreiben | Fazit Masterarbeit schreiben

In unserem Einleitungsbeispiel kannst du dir anschauen, wie die Einleitung zu der gleichen Forschungsfrage aussehen könnte. Fazit und Einleitung sollten sich inhaltlich ergänzen.

War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi hat ihren Bachelor in Publizistik und Kommunikation in Berlin abgeschlossen und steht nun kurz vor den Masterabschluss. Sie kennt sich besonders gut mit den verschiedenen Forschungsmethoden aus und schreibt leidenschaftlich gerne Artikel, die anderen Studierenden zum Abschluss verhelfen.