Den perfekten Betreuer deiner Bachelorarbeit finden – So geht’s

Der Betreuer deiner Bachelorarbeit hilft dir bei Fragen und unterstützt dich beim Schreibprozess. In der Regel ist dein Betreuer ein Mitarbeiter deines Instituts.

Wir zeigen dir, wie du einen Betreuer findest, stellen dir Ideen für ein packendes Anschreiben vor und erklären, womit dein Betreuer dir behilflich sein kann.

So findest du deinen Betreuer

Es ist deine Aufgabe, einen Betreuer für deine Bachelorarbeit zu finden.

Es kann sein, dass deine Uni dir bereits eine Liste an möglichen Betreuern zur Verfügung stellt, es liegt jedoch immer noch an dir, den passenden Betreuer zu finden.

Es gibt einige Möglichkeiten, einen geeigneten Betreuer für deine Bachelorarbeit zu finden. Hier kommt es darauf an, ob du den Betreuer bereits kennst oder nicht.

Du kennst den Betreuer bereits

Erstelle eine Liste von Dozenten aus deinem bisherigen Studium, mit denen du bisher gut zurecht gekommen bist. Das kann folgende Gründe haben:

  • Du hast gute Noten in Klausuren, Referaten oder Seminararbeiten erhalten.
  • Der Dozent war dir in der Sprechstunde sympathisch.
  • Du hast das Gefühl, dass der Dozent ein offenes Ohr für Studierende hat.
  • Du hast Lehrveranstaltungen dieses Dozenten zu interessanten Themen besucht.

Du kennst den Betreuer noch nicht

Wenn du noch keine Idee hast, wer als Betreuer infrage kommt, hast du die folgenden Möglichkeiten:

  • Konsultiere die Website deiner Fakultät.
    Über die Seite des Instituts findest du dort oft eine Liste von Mitarbeitern, die als Betreuer infrage kommen könnten. Du kannst dir ihre Forschungsinteressen und bisherigen Publikationen anschauen. Spricht dich ein bestimmter Betreuer an?
  • Tausche dich mit anderen Studierenden über deren Erfahrungen mit Betreuern aus.
  • Gibt es einen Experten in deinem Gebiet, der als Betreuer infrage kommt?
  • Frage bei der Studienfachberatung nach, ob sie Vorschläge für dich haben.

Betreuer anschreiben mit Beispiel

Um einen Betreuer für deine Bachelorarbeit zu finden, musst du die Initiative ergreifen und eine überzeugende E-Mail verfassen.

In den meisten Fällen erhalten Betreuer viele Anfragen, deshalb sollte in der E-Mail direkt klar werden, warum gerade deine Bachelorarbeit betreut werden sollte.

Beispiel 1: Du kennst den Dozenten und hast bereits ein Thema:

Sehr geehrte Frau XY,

im Wintersemester 2017 habe ich Ihr Seminar XY besucht und im Anschluss daran eine Seminararbeit zum Thema XY verfasst. Ich war von dem Thema so begeistert, dass ich mich nun entschieden habe, mich in meiner Bachelorarbeit weiter damit zu beschäftigen. Insbesondere der Aspekt X hat mein Interesse geweckt. Ich schreibe Ihnen nun, um Sie zu fragen, ob Sie Zeit und Interesse hätten, meine Bachelorarbeit zu dem Thema XY zu betreuen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich für ein Gespräch in Ihre Sprechstunde kommen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

XY

Beispiel 2: Du kennst den Dozenten und hast noch kein Thema:

Sehr geehrte Frau XY,

im Wintersemester 2017 habe ich Ihr Seminar XY besucht. Das Thema XY hat mich selbst danach noch eine Weile beschäftigt. Ich schreibe Ihnen nun, um Sie zu fragen, ob Sie Zeit und Interesse hätten, im nächsten Semester meine Bachelorarbeit zu betreuen. Ich habe selbst noch kein Thema, ich weiß jedoch, dass Sie Experte auf dem Gebiet Y sind. Haben Sie eventuell Vorschläge für mögliche Themen, die Sie auch interessieren? Ich würde mich freuen, wenn ich für ein Gespräch in Ihre Sprechstunde kommen könnte, um das Ganze genauer zu besprechen.

Mit freundlichen Grüßen

XY

Beispiel 3: Du kennst den Dozenten nicht, hast aber bereits ein Thema:

Sehr geehrter Herr XY,

mein Name ist XY, ich bin Student im X. Semester und möchte im nächsten Semester meine Bachelorarbeit zum Thema XY schreiben. Ich habe auf der Seite des Instituts entdeckt, dass Sie bereits viele Publikationen zum Thema XY veröffentlicht haben und momentan auch eine neue Studie in diese Richtung führen. Da Sie Experte auf diesem Gebiet sind, wollte ich Sie fragen, ob Sie Lust und Zeit hätten, meine Bachelorarbeit zu betreuen, denn unsere Forschungsinteressen scheinen gut zusammenzupassen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich für ein Gespräch in Ihre Sprechstunde kommen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

XY

Bei dem E-Mail-Kontakt mit deinem Betreuer solltest du auf die folgenden Punkte achten:

  • formelle Anrede
  • kurze und präzise Formulierungen
  • keine komplizierten oder umfangreichen Fragen – behalte dir diese für das persönliche Treffen vor
  • keine Grammatik- oder Rechtschreibfehler

Ist deine Abschlussarbeit fehlerfrei?

Akademisches Schreiben ist leichter als gedacht! Unsere Scribbr-Korrektoren helfen dir bei:

  • Akademischer Ausdruck
  • Sprach- und Grammatikfehler
  • Wiederholungen
  • Zeitformen
  • Quellenangaben

Beispiel anschauen

Fragen an den Betreuer

Jeder Betreuer ist anders! Manche Betreuer reagieren sehr schnell auf E-Mails und stehen dir bei diversen Fragen zur Seite. Andere sind nur schwer zu erreichen, antworten nur unzuverlässig auf E-Mails und haben ganz einfach keine große Lust auf die Betreuung.

In der Regel kannst du deinen Betreuer aber bei folgenden Anliegen um Rat bitten:

Kommunikation und Fragen des Betreuers

Du solltest regelmäßig mit deinem Betreuer kommunizieren, damit er deinen Fortschritt kennt und gegebenenfalls eingreifen kann, falls deine Arbeit in die falsche Richtung geht.

Auch für dich sind regelmäßige Gespräche wertvoll, damit du beruhigt sein kannst, dass alles gut läuft.

Bespreche beim ersten Treffen mit deinem Betreuer, wie involviert er in deinen Arbeitsprozess sein wird. Vielleicht trefft ihr euch alle 2 Wochen oder du schickst ihm per E-Mail deinen Zwischenstand.

Folgende Fragen könnte dir dein Betreuer im ersten Gespräch stellen:

  • Wie haben Sie vor, ihre Forschungsfrage konkret zu beantworten?
  • Wie ist der bisherige Forschungsstand zu dem Thema?
  • Haben Sie sich bereits über die Methode Gedanken gemacht?
  • Können Sie ein Exposé anfertigen?

Im Laufe der Bachelorarbeit wirst du in der Lage sein müssen, diese Fragen zu beantworten:

Das kannst du tun, wenn der Betreuer nicht hilft

Doch nicht jeder Betreuer steht dir mit Rat und Tat zur Seite. Was du tun kannst, wenn dein Betreuer nicht hilft:

  • Wenn deine E-Mails unbeantwortet bleiben, besuche die Sprechstunde deines Betreuers. (Wichtig: Bleibe immer höflich und respektvoll!)
  • Versuche, feste Deadlines mit deinem Betreuer auszumachen, damit er sich verpflichtet fühlt, diesen nachzukommen.
  • Frage bei anderen Studierenden nach, wie sie die schwierige Betreuungssituation gemeistert haben.
War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi arbeitet im Bereich Content Marketing und für den deutschen Support von Scribbr. Sie macht gerade ihren Master in Amsterdam und schreibt leidenschaftlich gerne Artikel, um anderen Studierenden beim Bestehen ihrer Abschlussarbeiten zu helfen.

1 Kommentar

Franziska Pfeiffer
Franziska Pfeiffer (Scribbr-Team)
27. August 2018 um 12:09

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage