Umfrageteilnehmer für die Bachelorarbeit finden

Du hast dich entschieden, in deiner Bachelorarbeit eine Umfrage durchzuführen, einen Fragebogen erstellt und dir schon erste Gedanken zum Thema Datenauswertung gemacht? Jetzt fehlt nur noch eins: Teilnehmer für deine Umfrage zu finden.

Das kann sich oft als eine ganz schöne Herausforderung herausstellen. Du musst darauf achten, dass die Anzahl sowie die Zielgruppenzugehörigkeit deiner Teilnehmer einer repräsentativen Stichprobe entsprechen.

Wir haben für dich eine Übersicht der verschiedenen Wege zusammengestellt, wie du Umfrageteilnehmer finden kannst und zeigen dir mit einem Beispiel, wie dir ein gelungenes Anschreiben bei der Suche nach Teilnehmern behilflich sein kann.

Ein Anschreiben verfassen

Der erste Schritt, um Teilnehmer für deine Umfrage zu gewinnen, ist ein ansprechendes Anschreiben.

Hier kriegen Leute einen ersten Eindruck davon, was sie von deiner Umfrage erwarten können und du kannst sie davon überzeugen, warum sich gerade die Teilnahme an deiner Umfrage lohnt.

Diese Elemente sollte dein Anschreiben in jedem Fall enthalten:

  • einen interessanten Einstieg, der Teilnehmer neugierig macht und mit dem sie sich identifizieren können,
  • Informationen zu Umfang und Dauer der Umfrage,
  • eine schriftliche Bestätigung persönliche Daten zu anonymisieren,
  • (optional) Belohnung für die Teilnahme, z. B. Verlosung von Gutscheinen.
Beispiel

Anschreiben

Hallo liebe BWL-Studierende,

erlebt ihr im Alltag viel Stress und wenn ja, wie geht ihr damit um? Erzählt es mir!

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit untersuche ich, wie präsent Stress im BWL-Studium ist und wie sich dieser auf die Motivation von Studierenden auswirkt.

Nun möchte ich dich als Studierenden des Fachbereichs BWL herzlich bitten, an der Befragung teilzunehmen, indem du den Fragebogen vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllst.

Die Eingabezeit beträgt durchschnittlich 7 – 9 Minuten.

Unter allen Teilnehmern werden außerdem 5 Amazon-Gutscheine im Wert von 20 € verlost.

Die Daten werden selbstverständlich anonymisiert und streng vertraulich behandelt.

Ich bedanke mich im Voraus sehr herzlich für deine Bereitschaft und Mühe bei der Bearbeitung dieses Fragebogens.

Mit freundlichen Grüßen,

Vor- und Nachname

Kontakte aus dem eigenen Netzwerk

Die erste Anlaufstelle zum Finden von Teilnehmern für die Umfrage ist meistens das eigene Netzwerk.

Du kannst …

  • Freunde und Familie fragen.
  • deine Kommilitonen um Hilfe bitten; viele stecken in der gleichen Situation und du kannst im Gegenzug auch an ihren Untersuchungen teilnehmen.
  • den Link zu deiner Umfrage auf deinen Social-Media-Profilen (z. B. Facebook, Twitter, Instagram) posten.

Allerdings können die Ergebnisse dieser Bemühungen oft enttäuschend sein, wenn du nicht so viele Rückmeldungen erhältst wie erwartet.

Ein weiteres Problem besteht hier bei der Zielgruppe. Die Umfrage deiner Bachelorarbeit ist meist auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet.

Diese kann beispielsweise aus Personen einer bestimmten Altersgruppe oder eines speziellen Berufsfeldes bestehen. Das ist leider bei der Suche nach Teilnehmern im eigenen Netzwerk selten gegeben.

Möchtest du eine fehlerfreie Arbeit abgeben?

Mit einem Lektorat helfen wir dir, deine Abschlussarbeit zu perfektionieren.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Posts in Facebook-Gruppen

Um Personengruppen gezielt anzusprechen, ist eine weitere kostenlose Möglichkeit die Verbreitung deiner Umfrage in Facebook-Gruppen.

Hier gibt es sogar einige, die speziell zum Finden von Umfrageteilnehmern gedacht sind.

Auch in den verschiedenen Facebook-Gruppen deiner Universität kannst du deine Umfrage bewerben. Wenn deine Zielgruppe Studierende sind, können diese Gruppen sehr nützlich sein.

Dort findet auch oft ein Austausch von Umfragen statt. So nimmst du beispielsweise an einer Umfrage teil und jemand im Austausch dafür an deiner.

Hilfreiche Online-Tools zum Finden von Umfrageteilnehmern

Sich selbst auf die Suche nach Teilnehmern zu begeben erfordert jedoch viel Zeit und oftmals Nerven.

Wenn sich die Frist deiner Bachelorarbeit nähert und du noch nicht genügend Teilnehmer gefunden hast, kann schon mal Panik aufkommen. Hier stehen dir aber einige Online-Tools zur Seite.

Online-Tool 1: PollPool

Pollpool ist ein kostenloses Online-Tool zum Finden von Umfrageteilnehmern.

Du kannst dort nach der Registrierung den Link und eine kurze Beschreibung deiner Umfrage teilen.
So geht’s

  1. Registrieren
  2. Infos zur Umfrage hinzufügen
  3. Gewinnspiel-Link einfügen
  4. Provider-Link eingeben
  5. Umfrage teilen

Indem du an den Umfragen anderer Nutzer teilnimmst, verdienst du dir eine Art Guthaben, sogenannte „Pollcoins”. Diese kannst du dann gegen Teilnehmer für deine eigene Umfrage eintauschen.

  • Kostenlos
  • Einfache Bedienung
  • Hohe Reichweite
  • Garantierte Teilnehmer für deine Umfrage
  • Du unterstützt die Forschung anderer

Du erhältst also Teilnehmer für deine Umfrage im Austausch für deine Teilnahme an Umfragen – wenn es jedoch schnell gehen muss, kannst du die sogenannten „Pollcoins” auch für Geld kaufen und diese gegen Teilnehmer einlösen.

Online-Tool 2: Thesius

Du kannst bei Thesius nach der Registrierung eine kurze Beschreibung deiner Umfrage hinzufügen und auf dessen Plattform teilen.

So geht’s

  1. Registrieren
  2. Infos zur Umfrage hinzufügen
  3. Gewinnspiel-Link einfügen
  4. Provider-Link eingeben
  5. Umfrage teilen

Indem du einen individuellen Gewinnspliel-Link von Thesius hinzufügst, erhältst du die Freigabe zur Veröffentlichung deiner Umfrage.

  • Kostenlos
  • Einfache Bedienung
  • Hohe Reichweite
  • Gewinnspiel für Teilnehmer

Weitere Umfrageteilnehmer online finden

Es lassen sich mehrere Seiten finden, die nach diesem Prinzip funktionieren. Je mehr Umfragen du beantwortest, desto attraktiver wird deine eigene Umfrage für andere Nutzer und desto mehr „Guthaben” kannst du dir dazu verdienen.

Eine ähnliche Seite ist unter anderem:

War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi hat ihren Bachelor in Publizistik und Kommunikation in Berlin abgeschlossen und steht nun kurz vor den Masterabschluss. Sie kennt sich besonders gut mit den verschiedenen Forschungsmethoden aus und schreibt leidenschaftlich gerne Artikel, die anderen Studierenden zum Abschluss verhelfen.

2 Kommentare

Sina
28. Juli 2020 um 14:32

Hallo, ich habe noch eine Frage zu deinem Artikel. Wie wird denn sichergestellt, dass nur die Zielgruppe an der Umfrage teilnimmt? Wenn z.B. Pflegekräfte in Krankenhäusern die Zielgruppe sind, ist es dann sinnvoll auf diesem Weg die Befragung zu verbreiten?
Liebe Grüße, Sina.

Antworten

Mandy Theel
Mandy Theel (Scribbr-Team)
28. Juli 2020 um 19:11

Hallo Sina,
vielen Dank für deine Frage. Das kannst du so machen, dann ist es wahrscheinlicher, dass du nur Antworten deiner Zielgruppe erhältst. Du kannst zudem eine Frage hinzufügen, in der du fragst, ob die Teilnehmenden als Pflegekräfte in Krankenhäusern tätig sind.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.