Eine teilnehmende Beobachtung durchführen + Beobachtungsprotokoll Beispiel

Teilnehmende Beobachtung ist eine Methode, die du für die Bachelorarbeit oder Masterarbeit nutzen kannst und mit der es möglich ist, menschliches Handeln in realen Situationen zu untersuchen.

Die teilnehmende Beobachtung zeichnet sich dadurch aus, dass da du in der Beobachterposition aktiv am Geschehen teilnimmst. Du kannst bspw. selbst Teil einer Gruppendiskussion sein oder an einer Veranstaltung teilnehmen, bei der du das Verhalten der Gäste beobachten möchtest.

Das ist eine teilnehmende Beobachtung

Teilnehmende teilnehmenden Beobachtung soll dir einen Einblick in das Verhalten von anderen Menschen verschaffen.

Dafür nimmst du persönlich an dem gleichen Geschehen teil wie deine Untersuchungsobjekte und erlebst eine Situation hautnah mit. Du beobachtest also nicht aus der Ferne.

Um die teilnehmende Beobachtung als Methode für die Abschlussarbeit zu verwenden, wählst du im Voraus bestimmte Aspekte, die du in der Beobachtung untersuchen und auswerten möchtest. Du erstellst ein Beobachtungsprotokoll, worin du deine Erfahrung notierst.

Die teilnehmende Beobachtung wird verwendet, um …

  • … ungewöhnliches Verhalten zu analysieren, z. B. das Verhalten von Lehrern in Konfliktsituationen.
  • … einzelne Aspekte von Handlungen zu untersuchen, z. B. das Verhalten von Kindern auf dem Pausenhof.
  • … individuelles Verhalten zu beobachten, z. B. das Verhalten von einzelnen BWL-Studierenden in Stresssituationen.
Beispiel Forschungsfrage für die Abschlussarbeit
Welche Formen des sozialen Miteinanders lassen sich bei Schulkindern während der Pause beobachten?

Hier handelt es sich um eine teilnehmende Beobachtung, weil du aktiv mit den Kindern spielst und die Pause mit ihnen verbringst, um ein besseres Verständnis ihrer Gefühle zu erhalten.

Beobachtungsprotokoll Beispiel

Wenn du eine teilnehmende Beobachtung durchführst, ist es wichtig, deine Beobachtungen zu dokumentieren.

Dazu kannst du entweder währenddessen

  • Notizen machen
  • Audio aufnehmen
  • Videos aufnehmen

Um dieses Material auswerten zu können, erstellst du ein Beobachtungsprotokoll. Wir haben dir einen Auszug aus einem Beobachtungsprotokoll zur Verfügung gestellt, das die Formen des sozialen Miteinanders bei Schulkindern analysiert.

Dafür hat sich die Beobachtende in eine Schule begeben und das Verhalten der Kinder dokumentiert.

Beispiel Auszug aus einem Beobachtungsprotokoll
Beobachtungstag: Di, 30.4.2019
Beginn der Beobachtung: 11.30 Uhr
Ende: 11.45 Uhr„Julia blickt ebenfalls aufmerksam in die Runde und fragt dabei: „Willst du mitspielen, Daria?“ Während die Mädchen weiterhin ihr Brettspiel spielen, geht Julia an Daria vorbei, direkt an den Tisch, schaut in die Spielbox und sagt: „Rot gibt es noch!“

Als sie wieder zu Daria blickt, hat diese in der Zwischenzeit bereits zwei Spiele aus dem Regal genommen. Sie verwirft ihre eben gestellte Frage, geht zu Daria, die gerade auf dem Boden hockt und ihre Spiele betrachtet, und will stattdessen wissen: „Soll ich mit dir spielen?“ Ihre Stimme klingt dabei freudig-erwartungsvoll. Diese gibt mit einem kurzen „Nein!“ zu verstehen, dass sie das nicht will.“

Was ist dein Score?

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

Auswertung der Beobachtung

Die Auswertung der Beobachtung erfolgt durch das Analysieren deines Beobachtungsprotokolls, wo du eine Kodierung des Textes vornimmst.

Das Kodierungsverfahren umfasst 2 einfache Schritte:

  1. Kodes festlesgen
  2. Kategorien bilden

1. Kodes festlegen

Du legst als erstes bestimmte Kodes fest, die die Hauptthemen deiner Beobachtung widerspiegeln. Diesen ordnest du Textfragmente zu.

Beispiel Auswertung einer teilnehmenden Beobachtung
TextabschnittKodierung
Julia fragt: „Willst du mitspielen, Daria?“Absicht, Inklusion
Sie will wissen:„Soll ich mit dir spielen?“Initiative, Inklusion

2. Kategorien bilden

Vergleiche alle Kodes miteinander und schaue, ob du übergeordnete Kategorien erkennen kannst.

Beispiel Auswertung einer teilnehmenden Beobachtung
TextabschnittKodierungKategorie
Julia fragt: „Willst du mitspielen, Daria?“Absicht, InklusionInklusion
Sie will wissen:„Soll ich mit dir spielen?“Initiative, InklusionInklusion

Fasse deine Erkenntnisse nun zusammen, indem du die Hauptkategorien und ihre Relevanz für deine Forschungsfrage erläuterst.

Auch die Grounded Theory eignet sich als Methode für die Auswertung einer teilnehmenden Beobachtung.

Vor- und Nachteile einer teilnehmenden Beobachtung

Die teilnehmende Beobachtung erlaubt es, reales Verhalten zu analysieren. Du solltest jedoch ihre Vor- und Nachteile kennen, bevor du die Methode für deine Abschlussarbeit verwendest.

Vorteile

  • Du bist aktiver Teil des Geschehens und kannst natürliches Verhalten erfassen.
  • Du hast die Möglichkeit bisher Unbekanntes zu entdecken.
  • Es lassen sich außergewöhnliche Ereignisse und ebenso auch alltägliche Routinen untersuchen.

Nachteile

  • Die teilnehmende Beobachtung ist eine aufwendige Forschungsmethode.
  • Du hast möglicherweise Einfluss auf die Situation und verfälscht die Ergebnisse.
  • Die Repräsentativität kann nicht gewährleistet werden.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine wissenschaftliche Beobachtung?

Bei einer Beobachtung handelt es sich um eine empirische Forschungsmethode, in der du menschliches Handeln analysieren kannst.

Das Ziel einer Beobachtung ist es Zusammenhänge zu verstehen und einen Untersuchungsgegenstand zu erfassen.

Es gibt 7 Formen der Beobachtung:

  1. Selbst- und Fremdbeobachtung
  2. Teilnehmende und nicht teilnehmende Beobachtung
  3. Offene und verdeckte Beobachtung
  4. Feld- und Laborbeobachtung
  5. Systematische und unsystematische Beobachtung
  6. Direkte und indirekte Beobachtung
  7. Vermittelte und unvermittelte Beobachtung

Sie werden besonders bei sozialwissenschaftlichen Studiengängen eingesetzt.

Was ist eine Selbstbeobachtung?

Bei einer Selbstbeobachtung analysiert der oder die Forschende das eigene Verhalten.

Beispiel: Das eigene Kaufverhalten im Supermarkt wird analysiert.

Allerdings können hier Probleme bei der Subjektivität sowie Validität und Reliabilität entstehen.

Was ist eine Fremdbeobachtung?

Bei einer Fremdbeobachtung wird das Verhalten anderer erfasst. Das ist die häufigste Art der Beobachtung. Sie steht im Gegensatz zur Selbstbeobachtung.

Der oder die Beobachtende hat einen objektiven Blick auf die Situation und Validität und Reliabilität der Untersuchung können gemessen werden.

Was ist eine systematische Beobachtung?

Bei einer systematischen Beobachtung erhält der oder die Beobachtende genaue Vorgaben dazu, was beobachtet und protokolliert werden soll.

So lassen sich die Daten leichter Auswerten und einheitlicher erfassen.

Es wird garantiert, dass die Beobachtung geplant, zielgerichtet und überprüfbar ist.

Was ist eine unsystematische Beobachtung?

Als unsystematische Beobachtung beschreibt man eine Beobachtung bei der es nur grobe Richwerte gibt. Sie wird auch als unstrukturierte Beobachtung bezeichnet und lässt den Beobachtenden viel Freiraum bei der Erfassung und Auswertung der Daten.

Die unsystematische Beobachtung lässt auch die Erfassung von unvorhergesehenen Ereignissen zu.

War dieser Artikel hilfreich?
Franziska Pfeiffer

Franzi hat ihren Bachelor in Publizistik und Kommunikation in Berlin abgeschlossen und steht nun kurz vor den Masterabschluss. Sie kennt sich besonders gut mit den verschiedenen Forschungsmethoden aus und schreibt leidenschaftlich gerne Artikel, die anderen Studierenden zum Abschluss verhelfen.

1 Kommentar

Franziska Pfeiffer
Franziska Pfeiffer (Scribbr-Team)
26. April 2019 um 10:55

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage