Was du über Gütekriterien wissen musst

Gütekriterien gewährleisten die Qualität deiner Forschung und stellen sicher, dass deine Ergebnisse für die Wissenschaft gültig sind.

Du solltest also unbedingt darauf achten, die Gütekriterien der empirischen Forschung einzuhalten.

Es wird zwischen Gütekriterien quantitativer und Gütekriterien qualitativer Forschung unterschieden:

Quantitative GütekriterienQualitative Gütekriterien

Gütekriterien Definition

Jede wissenschaftliche Methode beruht auf bestimmten Gütekriterien, die sicherstellen, dass deine empirische Forschung gültig ist.

Durch die Einhaltung der Gütekriterien zeigst du der Leserschaft deiner Abschlussarbeit, dass sie auf deine Ergebnisse vertrauen kann.

Sind die Gütekriterien deiner Forschung erfüllt, kannst du deine Daten guten Gewissens verwerten und verlässliche Erkenntnisse aus diesen gewinnen.

Gütekriterien quantitativer Forschung

Es gibt 3 Gütekriterien für die quantitative Forschung, die erfüllt werden sollten, damit deine Forschung vertrauenswürdig ist.

Zu der quantitativen Forschung gehören u. a. Experimente, Umfragen und die systematische Beobachtung.

Gütekriterien quantitativer Forschung
Validität: Deine Forschung ist valide, wenn sie tatsächlich die Ergebnisse misst, die gemessen werden sollen. Es werden fünf Arten von Validität unterschieden.

Reliabilität: Die Reliabilität beschäftigt sich mit der Reproduzierbarkeit deiner Forschung. Eine Forschung ist reliabel, wenn bei einer wiederholten Messung unter ähnlichen Umständen ähnliche Ergebnisse gemessen werden.

Objektivität: Objektiv ist eine Forschung dann, wenn keine ungewollten Einflüsse zu verzeichnen sind. Insbesondere du selbst als versuchsleitende Person darfst keinen subjektiven Einfluss auf die Ergebnisse nehmen.

Mehr zu Gütekriterien quantitativer Forschung

Was ist dein Score?

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

Gütekriterien qualitativer Forschung

Die Gütekriterien für die qualitative Forschung sind durch größere Subjektivität bei der Durchführung einer qualitativen Forschungsmethode bislang weniger stark standardisiert.

Es gibt dennoch drei Gütekriterien, die für die qualitative Forschung als relevant gelten.

Unter die qualitative Forschung fallen Gruppendiskussionen, Fallstudien, Experteninterviews sowie die qualitative Inhaltsanalyse.

Gütekriterien qualitativer Forschung
Transparenz: Die Transparenz qualitativer Forschung ist erfüllt, wenn du dein konkretes Vorgehen auch für Außenstehende nachvollziehbar machst.

Intersubjektivität: Intersubjektiv ist eine qualitative Forschung, wenn du die gewonnenen Ergebnisse deiner Forschung auch für die Leserschaft deiner Abschlussarbeit zur Diskussion stellst.

Reichweite: Die Reichweite qualitativer Forschung beschäftigt sich damit, ob bei einer wiederholten Durchführung ähnliche Ergebnisse erreicht werden.

Gütekriterien qualitativer Forschung

Gütekriterien quantitativer vs. qualitativer Forschung

Die Gütekriterien quantitativer und qualitativer Forschung ähneln sich, sollten aber dennoch unterschieden werden.

Dies liegt vor allem an der größeren Subjektivität qualitativer Forschung. Diese hat zur Folge, dass die Gütekriterien quantitativer Forschung nur mit leichter Abwandlung auch als Gütekriterien qualitativer Forschung anwendbar sind.

Wir stellen dir zunächst je ein Beispiel für eine quantitative und eine qualitative Forschung vor. Anhand dieser Beispiele erklären wir im Anschluss die Unterschiede der Gütekriterien quantitativer und qualitativer Forschung.

Beispiele für quantitative und qualitative Forschung
Quantitative ForschungQualitative Forschung
Du möchtest mit einer quantitativen Umfrage herausfinden, wie die befragten Personen über das Thema ‚Alkohol am Steuer’ denken.Du führst für deine Bachelorarbeit ein qualitatives Experteninterview zum Thema ‚Entwicklung der sprachlichen Qualität von Abschlussarbeiten’ durch.

Die folgende Tabelle zeigt dir in Bezug auf die oben genannten Beispiele, wie sich die Gütekriterien quantitativer und qualitativer Forschung unterscheiden und wie du sie erfüllst.

Gütekriterien quantitativer Forschung vs. Gütekriterien qualitativer Forschung
ZweckQuantitative ForschungQualitative Forschung
Die Forschung misst tatsächlich das, was sie messen soll.ValiditätTransparenz
Du stellst ausschließlich Fragen, die mit dem Thema deiner Forschung übereinstimmen. Andere Fragen, z. B. zu ähnlichen Themen, werden nicht gestellt. Du machst deine Forschung für Außenstehende nachvollziehbar, indem du dein Vorgehen Schritt für Schritt erläuterst. So wird transparent, ob deine Forschung misst, was sie messen soll.
Dein subjektiver Einfluss auf die Forschung ist eliminiert oder minimiert.ObjektivitätIntersubjektivität
Du lässt die teilnehmenden Personen die Umfrage ohne deine Einflussnahme absolvieren, um die Objektivität deiner Forschung zu gewährleisten. Die Schlüsse, die du aus den Antworten des Experten ziehst, stellst du für die Leserschaft deiner Abschlussarbeit zur Diskussion.
Die Forschung erzielt bei Wiederholung unter ähnlichen Bedingungen ähnliche Ergebnisse.ReliabilitätReichweite
Du führst deine Umfrage mit einem standardisierten Fragebogen durch. So stellst du sicher, dass alle Antworten auf die gleiche Art und Weise ausgewertet werden können. Ein identisches Interview mit einem weiteren Experten, der ähnliche Ansichten zum Thema vertritt, würde zu ähnlichen Ergebnissen führen.

Alles zu Gütekriterien als Präsentation

Wir haben alle zentralen Informationen über Gütekriterien der Forschung in einer Präsentation zusammengestellt.

In dieser werden Definitionen der Gütekriterien quantitativer und qualitativer Forschung gegeben. Außerdem werden anhand von Beispielen deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten herausgestellt.

Die Präsentation kann zur Veranschaulichung in Vorlesungen genutzt werden.

Mit Google Slides öffnenPowerPoint Präsentation herunterladen


Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter Gütekriterien?

Jede wissenschaftliche Methode beruht auf bestimmten Gütekriterien, die erfüllt werden müssen, damit die eigene Forschung gültig ist.

Durch die Einhaltung der Gütekriterien zeigst du der Leserschaft deiner Abschlussarbeit, dass sie auf deine Ergebnisse vertrauen kann.

Was sind Gütekriterien in der Forschung?

Es wird zwischen Gütekriterien quantitativer Forschung sowie Gütekriterien qualitativer Forschung unterschieden.

Die Gütekriterien beider Forschungen ähneln sich, können jedoch aufgrund größerer Subjektivität der qualitativen Forschung nicht gleichgesetzt werden.

Welche Gütekriterien gelten für die qualitative Forschung?

Für die qualitative Forschung gelten aufgrund größerer Subjektivität der Forschung leicht veränderte Gütekriterien:

  1. Transparenz,
  2. Intersubjektivität,
  3. Reichweite.
Was sind die Gütekriterien quantitativer Forschung?

Im Gegensatz zu den qualitativen Gütekriterien sind die quantitativen Gütekriterien standardisiert. Die 3 Gütekriterien quantitativer Forschung sind:

  1. Validität,
  2. Reliabilität,
  3. Objektivität.

War dieser Artikel hilfreich?
Lea Genau

Hi, ich bin Lea und mache momentan meinen Master im Bereich Literatur und Medien in Münster. Besonders viel Freude macht es mir meine Erfahrungen in Artikeln mit anderen Studierenden zu teilen und diesen somit auf dem Weg zu ihrem Abschluss zu helfen. Lasse mir gerne einen Kommentar da, falls du Fragen hast.

1 Kommentar

Lea Genau
Lea Genau (Scribbr-Team)
22. April 2020 um 18:01

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.