Experte – Definition und Erklärung

Als Experte oder Expertin wird eine Person bezeichnet, die überdurchschnittliches Wissen in einem oder mehreren Bereichen besitzt.

Experten oder Expertinnen benötigst du z. B., wenn du in deiner Abschlussarbeit ein Experteninterview durchführen möchtest.

Die für ein Experteninterview befragten Personen sollten Expertenwissen in dem von dir behandelten Thema oder der konkreten Fragestellung deiner Abschlussarbeit vorweisen.

Definition des Expertenbegriffs

Ein Experte oder eine Expertin zeichnet sich durch umfangreiches Wissen in einem bestimmten Bereich aus. Solche fachkundige Menschen lösen Aufgaben und Herausforderungen zielorientiert, sachgerecht, methodengeleitet und selbständig.

Bei Expertenwissen kann es sich um Kenntnisse und Fähigkeiten jeglicher Art handeln. Es ist möglich, in den Teilbereichen der Naturwissenschaften, Sprachwissenschaften oder in bestimmten handwerklichen Bereichen Experte oder Expertin zu sein.

Ein Experte oder eine Expertin wird man in der Regel durch eine Ausbildung oder ein akademisches Studium, aber auch entsprechende Berufserfahrung oder ein Selbststudium kann Menschen den Expertenstatus verleihen. Auch Eltern können Expertise aufweisen, wenn es um das Thema Erziehung geht.

Wenn du einen geeigneten Experten oder eine geeignete Expertin gefunden hast, kannst du mit ihm oder ihr ein Experteninterview für deine Abschlussarbeit durchführen.

Definition des Expertenbegriffs vs. Definition des Laienbegriffs

Im Gegensatz zum Begriff des Experten oder der Expertin steht der Begriff des Laien oder der Laiin. Ein Laie oder eine Laiin auf einem Gebiet zeichnet sich im Gegensatz zum Experten oder zur Expertin durch nicht vorhandene Kenntnisse in diesem bestimmten Bereich aus.

Jemand der in einem Bereich Expertise aufweist, kann in dem anderen Bereich eine fachfremde Person sein.

Experten für die Abschlussarbeit finden

Anhand der Definition des Begriffs ‚Experte‘ kannst du einen geeigneten Experten oder eine geeignete Expertin für dein Interview finden. Dazu musst du zunächst das Thema und die Forschungsfrage deiner Abschlussarbeit festlegen.

Deine befragten Personen müssen nicht zwingend einen akademischen Hintergrund haben. Auch eine adäquate Ausbildung oder spezifische Erfahrungen, die auf anderen Wegen gemacht wurden, können jemanden als Experten oder Expertin qualifizieren.

Solltest du deine Bachelorarbeit z. B. im Bereich Erziehung schreiben, können auch Eltern als Experten oder Expertinnen dienen. Eine entsprechende Ausbildung spielt in diesem Fall keine Rolle für das Expertenwissen.

Beispiel: Experten zu deinem Thema finden
Du schreibst deine Bachelorarbeit im Bereich ‚Jugendsprache in den Medien‘.

Es ist daher sinnvoll, als Kontakt eine Person zu wählen, die mehrjährige Erfahrung im Bereich der Jugendsprache hat. Dies kann eine Person mit akademischem Hintergrund sein, die auf dem Gebiet der Jugendsprache forscht.

Denkbar ist es auch, eine jugendliche Person zu befragen, die via Social Media o. Ä. Jugendsprache täglich verwendet und ihr Expertenwissen auf diese Weise bezieht.

Was ist dein Score?

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

Ein Experteninterview durchführen

Du entscheidest dich, ein Experteninterview in deiner Abschlussarbeit durchzuführen, um deine Forschungsfrage zu beantworten.

Ein Experteninterview kann entweder ein qualitatives Interview oder ein quantitatives Interview sein.

Sowohl ein qualitatives Experteninterview als auch ein quantitatives Experteninterview kann dabei verschiedene Interviewformen annehmen. Wir zeigen dir die Unterschiede und die möglichen Interviewformen in einer Tabelle.

Qualitatives Experteninterview vs. quantitatives Experteninterview
Vorgehen/Auswertung Mögliche Interviewformen
Qualitatives Experteninterview Du stellst einem Experten oder einer Expertin offene Fragen, die er oder sie frei beantworten kann.

Die Ergebnisse wertest du interpretativ aus. Orientiere dich dazu an den 4 Schritten zur Auswertung deines qualitativen Interviews.

Quantitatives Experteninterview Du stellst einem Experten oder einer Expertin lediglich Fragen mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten oder Ja-/Nein-Fragen.

Die Ergebnisse deines Interviews wertest du statistisch aus.

Nachdem du dich für ein qualitatives oder quantitatives Vorgehen sowie eine Interviewform entschieden hast, kannst du dein Experteninterview in 5 Schritten durchführen.

In 5 Schritten dein Experteninterview führen:

  1. Auswahl des Experten oder der Expertin
  2. Vorbereitung
  3. Kontaktaufnahme
  4. Durchführung des Experteninterviews
  5. Einwilligungserklärung

Mehr zum Experteninterview

Vor- und Nachteile des Experteninterviews

Vorteile:

  • Durch die Vorbereitung deines Interviews setzt du dich besonders intensiv und differenziert mit der Thematik deiner Abschlussarbeit auseinander.
  • Du kannst deine theoretischen Annahmen praktisch überprüfen, indem du die Fachkundigen nach ihrer Meinung zu Hypothesen aus der Literatur befragst.

Nachteile:

  • Die Auswahl deines Experten bzw. deiner Expertin und die Vorbereitung des Interviews nimmt viel Zeit in Anspruch.
  • Die Interviewpartner können dich in deiner Meinung zu deinem behandelten Thema beeinflussen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Experte oder eine Expertin?

Ein Experte oder eine Expertin zeichnet sich durch überdurchschnittlich hohes Wissen in einem bestimmten Bereich aus. Solche sachverständige Menschen lösen Aufgaben und Herausforderungen zielorientiert, sachgerecht, methodengeleitet und selbständig.

Bei Expertenwissen kann es sich um Kenntnisse und Fähigkeiten jeglicher Art handeln. Es ist z. B. möglich, in Teildisziplinen der Naturwissenschaften, Sprachwissenschaften oder in einem handwerklichen Bereich Expertenwissen auszuweisen.

Wie finde ich einen Experten oder eine Expertin für meine Abschlussarbeit?

Um einen geeigneten Experten oder eine geeignete Expertin zu finden, musst du zunächst das Thema für deine Abschlussarbeit festlegen.

Deine befragten Personen müssen nicht zwingend einen akademischen Hintergrund haben, es muss lediglich das entsprechende Expertenwissen zu deinem Thema bzw. deiner Fragestellung vorhanden sein. Solltest du deine Bachelorarbeit z. B. im Bereich Erziehung schreiben, können auch Eltern oder pädagogische Fachkräfte als Experten oder Expertinnen dienen.

Wie führe ich ein Experteninterview durch?

Du kannst dein qualitatives oder quantitatives Interview mit einem Experten oder einer Expertin in 5 Schritten durchführen.

In 5 Schritten dein Experteninterview führen:

  1. Auswahl des Experten oder der Expertin
  2. Vorbereitung
  3. Kontaktaufnahme
  4. Durchführung des Experteninterviews
  5. Einwilligungserklärung
War dieser Artikel hilfreich?
Lea Genau

Hi, ich bin Lea und mache momentan meinen Master im Bereich Literatur und Medien in Münster. Besonders viel Freude macht es mir meine Erfahrungen in Artikeln mit anderen Studierenden zu teilen und diesen somit auf dem Weg zu ihrem Abschluss zu helfen. Lasse mir gerne einen Kommentar da, falls du Fragen hast.

1 Kommentar

Lea Genau
Lea Genau (Scribbr-Team)
21. August 2020 um 11:55

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.