Die perfekte Einleitung für deinen Essay schreiben

In der Einleitung eines Essays führst du in die Thematik ein, mit der du dich in deinem Essay beschäftigst. 

Die Einleitung ist der erste Teil des Essays, vor dem Hauptteil und dem Schluss.

Das gehört in eine Essay Einleitung 

In der Einleitung eines Essays führst du in das Thema deines Essays ein. Dazu formulierst du die Fragestellung und/oder These deines Essays. Die Essay Einleitung dient dazu, die Relevanz deines Essay Themas zu verdeutlichen.

In einem Essay soll deine eigene Meinung wiedergeben werden. Daher kannst du bereits in der Einleitung deines Essays persönliche Erfahrungen oder allgemeine Berührungspunkte zu dem behandelten Thema vorstellen. Dazu kannst du dich an einigen Fragen orientieren.

Fragen für die Essay Einleitung
  • Was interessiert mich an dem ausgewählten Thema?
  • Was freut/ärgert mich in Bezug auf das Thema, wo sehe ich Diskussionsbedarf?
  • Habe ich selbst schon Erfahrungen in diesem Bereich gemacht?

In der Essay Einleitung solltest du beschreiben, warum du dich mit dem gewählten Thema oder der gewählten Fragestellung auseinandersetzen möchtest.

Formulierungsbeispiele Essay Einleitung
  • Wenn ich an das Thema XY denke, … 
  • Das Thema XY ist allgegenwärtig/wird viel diskutiert.
    Option A: Besonders fasziniert mich, dass…
    Option B: Ich habe nie verstanden, wodurch sich die immense Aufmerksamkeit rechtfertigt.
    Option C: Meine Meinung zum Thema XY ist/war zwiegespalten.
  • Mit dem Thema XY habe ich selbst schon Erfahrungen gemacht: … 
Beachte
Die Argumente für und gegen deinen Standpunkt führst du im Anschluss im Hauptteil deines Essays aus. Der Aufbau eines Essays ähnelt grundsätzlich dem Aufbau einer Hausarbeit. Es gibt jedoch auch einige Unterschiede. 

Einleitung Essay vs. Einleitung Hausarbeit

Anders als in einer Hausarbeit, geht es beim Essay schreiben darum, deinen eigenen Standpunkt zu vertreten. Diesen darfst du auch in der Einleitung deines Essays einbringen. 

Daher unterscheidet sich die Einleitung eines Essays auch von der einer Hausarbeit bzw. anderen wissenschaftlichen Arbeiten. 

Essay Einleitung vs. Hausarbeit Einleitung
Essay Einleitung Hausarbeit Einleitung
Länge keine vorgeschriebene Länge ca. 5-10% der Hausarbeit
Fallbeispiele/Einleitungssatz Beispiele erlaubt, eigene Meinung bzw. Einschätzung ist erwünscht

subjektiver Standpunkt darf deutlich werden

Beispiel: Jugendsprache ist in aller Munde. Was mich besonders an der Jugendsprache fasziniert, ist… 
Fallbeispiel in der Einleitung möglich, jedoch ohne eigene Meinung

wissenschaftlicher Standpunkt muss erkennbar sein

Beispiel: Jugendsprache ist ein sprachliches Phänomen, das Menschen überall begegnet.
Vorstellung des Inhalts Kurzer Ausblick auf Inhalte im Hauptteil möglich, aber keine Pflicht  Vorstellung des weiteren inhaltlichen Aufbaus der Hausarbeit verpflichtend 
Zielsetzung  keine Zielsetzung in der Einleitung → Ziel des Essays ist die Wiedergabe der eigenen Meinung und Überzeugung der Leserschaft  Ziel der Hausarbeit wird vorgestellt und erläutert, mit welchen wissenschaftlichen Methoden dieses erreicht werden soll 

 

Beachte
Die Tabelle ist in erster Linie relevant, wenn du einen wissenschaftlichen Essay an der Uni schreibst. Aber auch wenn du einen Essay in der Schule oder für den privaten Gebrauch schreibst, kann dir die Tabelle weiterhelfen. 

Zitiert, paraphrasiert oder plagiiert?

Gib Plagiat keine Chance mit der
Scribbr-Plagiatsprüfung.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

scribbr-plagiatspruefung-ergebnisse

Beispiel für eine Essay Einleitung

Ein vollständiges Beispiel für eine Essay Einleitung kann dir dabei helfen, die Einleitung für deinen Essay zu schreiben.

Die Nutzung von Internetquellen in wissenschaftlichen Arbeiten

Einleitung

Die Nutzung von Internetquellen in wissenschaftlichen Arbeiten ist ein viel diskutiertes Thema. Es gibt keine einheitliche Meinung dazu, ob Internetquellen in Hausarbeiten erlaubt sein sollten oder nicht. Viele Stimmen sprechen sich eindeutig dagegen aus, andere appellieren für den Beitrag des Internets zur Bildung. 

Auch meine Meinung bezüglich der Internetnutzung für Bildungszwecke war lange Zeit zwiegespalten. Meine Unentschlossenheit lag vor allem an einem Phänomen: Dem Druck der Kritiker. Negative Meinungen gegen die Nutzung von Internetquellen führen dazu, dass wir uns beinahe dafür schämen, Internetquellen in wissenschaftlichen Arbeiten zu verwenden. Aber ist das wirklich so schlimm? Wenn wir ehrlich sind, spielt sich ein Großteil unseres Lebens im 21. Jahrhundert online ab und wir verwenden ständig Suchmaschinen, um schnell an sichere Informationen zu gelangen. 

Vielleicht kommt es daher in der heutigen Zeit vielmehr darauf an, welche Internetquellen wir verwenden und vor allem, wie wir mit diesen umgehen. Es ist ein Umdenken in der Bereitschaft und dem Mut zur Angabe von Internetquellen notwendig. Eine Internetquelle sollte genauso selbstverständlich angegeben werden können, wie eine Primär- oder Sekundärquelle. 

Häufig gestellte Fragen

Wie schreibe ich die Einleitung für einen Essay?

In der Einleitung eines Essays führst du in seine Thematik oder Fragestellung ein.

Um deine Essay-Einleitung zu schreiben, solltest du dich fragen, was dich besonders an der Thematik des Essays interessiert. In einem Essay darfst du deine eigene Meinung subjektiv wiedergeben. Daher kannst du bereits in der Einleitung deines Essays persönliche Erfahrungen aufgreifen.

Welche Formulierungen kann ich in der Einleitung eines Essays verwenden?

Um deine Essay Einleitung zu schreiben, kannst du folgende Formulierungen verwenden:

  • Das Thema XY ist allgegenwärtig/wird viel diskutiert.
  • Wenn ich an das Thema XY denke, …
  • Mit dem Thema XY habe ich selbst schon Erfahrungen gemacht: …

Im Artikel findest du außerdem ein vollständiges Beispiel für deine Essay Einleitung.

War dieser Artikel hilfreich?
Lea Genau

Hi, ich bin Lea und mache momentan meinen Master in neuer deutscher Literatur an der Fernuniversität Hagen. Besonders viel Freude macht es mir meine Erfahrungen in Artikeln mit anderen Studierenden zu teilen und diesen somit auf dem Weg zu ihrem Abschluss zu helfen.