Futur: die Zukunftsformen Futur 1 und 2 einfach erklärt

Das Futur (lateinisch für ‚tempus futurum‘ = ‚die zukünftige Zeit‘) ist eine Zeitform im Deutschen, mit der du dich auf die Zukunft beziehst.

Es umfasst das Futur 1 und das Futur 2.

Das Futur 1 verwendest du für die folgenden Dinge:

  • Pläne
  • Vermutungen
  • Aufforderungen

Das Futur 2 hingegen benutzt du hierfür:

  • In der Zukunft abgeschlossene Ereignisse
  • Vermutungen über vergangene Ereignisse
Futur: Beispiele je nach Verwendung
Futurform Verwendung Beispiel
Futur 1 Plan Nach meiner letzten Prüfung werde ich nach Spanien fliegen.
Vermutung Mein Mann wird wahrscheinlich heute von seiner Geschäftsreise zurückkommen.
Aufforderung Werdet ihr jetzt endlich mal still sein?
Futur 2 In der Zukunft abgeschlossenes Ereignis Die Bundesregierung wird bis Ende nächster Woche weitere Maßnahmen beschlossen haben.
Vermutung über vergangenes Ereignis Nastasja wird sich wahrscheinlich im Kindergarten angesteckt haben.

Scribbrs kostenlose Rechtschreibprüfung
rechtschreibpruefung-allgemein

Fehler kostenlos beheben

Was Futur 1 und 2 gemeinsam haben

Sowohl mit dem Futur 1 als auch mit dem Futur 2 können wir uns auf Ereignisse beziehen, die in der Zukunft stattfinden.

Beispiel: Gemeinsamkeiten von Futur 1 und 2
Futur 1:
Es wird noch eine Weile bis zur nächsten Staffel von „Stranger Things“ dauern.

Wirst du dich nach deinem Praktikum für eine Festanstellung bewerben?

Herr und Frau Morales werden demnächst nach Hamburg ziehen.

Futur 2:
In den nächsten vier Jahren werde ich meinen Doktor gemacht haben.

Ellie wird ihre Hausaufgaben bis heute Abend erledigt haben.

Morgen in einer Woche wird Carlo bereits nach Tansania geflogen sein.

Wie du siehst, wird die Zukunft im Futur 1 und im Futur 2 mit dem Hilfsverb ‚werden‘ ausgedrückt.

Das Hilfsverb ‚werden‘ musst du lediglich an die jeweilige Person im Satz anpassen, z. B. ‚es wird‘ oder ‚du wirst‘.

Beachte
Wenn ein zukünftiges Ereignis aus der vergangenen Perspektive ausgedrückt werden soll, wird normalerweise ‚würden‘ benutzt.

Auch hier muss ‚würde‘ an die jeweilige Person im Satz angepasst werden, also z. B. ‚ich würde‘ oder ‚du würdest‘.

Beispiel:
Er sagte, es würde noch eine Weile bis zur nächsten Staffel von „Stranger Things“ dauern.

Sie fragte, ob ich mich nach meinem Praktikum für eine Festanstellung bewerben würde.

Wusstest du schon, dass ...

Scribbr durchschnittlich 150 Fehler pro 1000 Wörter korrigiert?

Unsere Sprachexperten verbessern vor Abgabe deiner Abschlussarbeit den akademischen Ausdruck, die Interpunktion und sprachliche Fehler.

Erfahre mehr zur Korrektur

Worin sich Futur 1 und 2 unterscheiden

Das Futur 1 wird für Ereignisse benutzt, die noch bevorstehen bzw. noch nicht eingetreten sind.

Das Futur 2 wird im Unterschied dazu für Ereignisse verwendet, die in der Zukunft bereits abgeschlossen sein werden.

Beispiel: Unterschiede zwischen Futur 1 und 2
Futur 1 – Ereignis noch nicht eingetreten:
Meinen nächsten Geburtstag werde ich nur im kleinen Kreis feiern.

In fünf Wochen werden die Studierenden ihre erste Prüfung schreiben.

Futur 2 – Ereignis schon in der Zukunft abgeschlossen:
Meinen nächsten Geburtstag werde ich nur im kleinen Kreis gefeiert haben.

In fünf Wochen werden die Studierenden ihre erste Prüfung geschrieben haben.

Wie du siehst, geht es in den Beispielsätzen für das Futur 1 lediglich darum, dass der nächste Geburtstag und die erste Prüfung noch bevorstehen.

In den zwei Beispielsätzen für das Futur 2 sind diese beiden Ereignisse aber bereits zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen.

Das Futur in wissenschaftlichen Arbeiten

Das Futur wird in wissenschaftlichen Arbeiten wie einer Bachelorarbeit oder einer Masterarbeit nur sparsam verwendet.

Denn es ist üblicher, das Präsens für zukünftige Ereignisse zu benutzen.

Das Futur 1 kannst du allerdings in deiner Diskussion oder deinem Fazit einsetzen, wenn du Prognosen anführst oder einen Ausblick auf weitere Forschungsmöglichkeiten gibst.

Du kannst es außerdem benutzen, um den Aufbau deiner Arbeit zu beschreiben.

Beispiel: Futur 1 in deiner wissenschaftlichen Arbeit
Prognose:
Es ist anzunehmen, dass künstliche Intelligenz den Arbeitsmarkt langfristig verändern wird.

Ausblick auf weitere Forschungsmöglichkeit:
Es wird eine weitere Untersuchung notwendig sein, um an die gewonnenen Forschungsergebnisse anzuknüpfen.

Aufbau deiner Arbeit:
In Kapitel 4 wird die angewendete Methodik näher erläutert. Darauffolgend werden in Kapitel 5 die Forschungsergebnisse präsentiert.

Das Futur 2 kannst du ebenfalls für Prognosen von Sachverhalten verwenden, die in der Zukunft zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossen sein werden.

Beispiel: Futur 2 in deiner wissenschaftlichen Arbeit
Prognose:
Der Bund wird voraussichtlich bis Ende nächster Woche ein weiteres Rettungspaket beschlossen haben.

Mehr über die Verwendung der verschiedenen Zeitformen in wissenschaftlichen Arbeiten kannst du hier nachlesen: Zeitformen in wissenschaftlichen Arbeiten.

Du kannst außerdem den Lektorat-und-Korrekturlesen-Service von Scribbr nutzen, um deinen wissenschaftlichen Text auf den richtigen Gebrauch der Zeitformen und mehr überprüfen zu lassen.

Gleichzeitig kannst du mithilfe des Services sicherstellen, dass dein Text fehlerfrei und akademisch angemessen geschrieben ist.

Übungen Futur

Im Folgenden findest du verschiedene Aufgaben, mit denen du sowohl das Futur 1 als auch das Futur 2 üben kannst.

Übung 1: Setze in der Tabelle das Futur 1 und 2 des jeweiligen Verbs in der angegebenen Person ein.
Person + Verb Futur 1 Futur 2
ich arbeite
du isst
er fährt
sie geht
es läuft
wir machen
ihr redet
sie studieren
Sie wählen
Person + Verb Futur 1 Futur 2
ich arbeite ich werde arbeiten ich werde gearbeitet haben
du isst du wirst essen du wirst gegessen haben
er fährt er wird fahren er wird gefahren sein
sie geht sie wird gehen sie wird gegangen sein
es läuft es wird laufen es wird gelaufen sein
wir machen wir werden machen wir werden gemacht haben
ihr redet ihr werdet reden ihr werdet geredet haben
sie studieren sie werden studieren sie werden studiert haben
Sie wählen Sie werden wählen Sie werden gewählt haben
Übung 2: Entscheide, welche Sätze im Futur 1 und welche im Futur 2 formuliert sind.
  1. Nächstes Jahr wird Jennifer ihr Medizinstudium beenden.
  2. Morgen werde ich ein neues Buch anfangen.
  3. Bis zum Jahr 2050 wird die Menschheit auf über zehn Milliarden angestiegen sein.
  4. Am Wochenende werden wir einen Ausflug in die Berge machen.
  5. Bis zum Ende dieses Jahres werden weitere Maßnahmen gegen den Klimawandel beschlossen worden sein.
  6. Elas Mutter glaubt, dass ihre Tochter irgendwann mal eine berühmte Künstlerin werden wird.
  7. Wenn mein Vater irgendwann mal in Rente ist, wird er endlich seine Traumreise nach Argentinien machen.
  8. Werden wir bis zu unserem Lebensende alle unsere Träume verwirklicht haben?
  9. Die Studierenden werden demnächst eine Hausparty organisieren.
  10. Bis du mit der Schule fertig bist, wirst du viele wertvolle Erfahrungen gesammelt haben.
  1. Futur 1
  2. Futur 1
  3. Futur 2
  4. Futur 1
  5. Futur 2
  6. Futur 1
  7. Futur 1
  8. Futur 2
  9. Futur 1
  10. Futur 2
Übung 3: Übertrage die folgenden Sätze entweder in das Futur 1 oder in das Futur 2 – je nachdem, was angegeben ist.
  1. Futur 2: Bis zum Sommer lernt João die Grundlagen des Jiu-Jitsus.
  2. Futur 1: Ich gehe nächstes Jahr auf jeden Fall auf die Frankfurter Buchmesse.
  3. Futur 1: Morgen kommen unsere Enkel und Enkelinnen zu Besuch.
  4. Futur 2: Johanna ist in den nächsten sechs Monaten in fünf verschiedenen Ländern.
  5. Futur 1: Der Autor veröffentlicht bald seinen neuen Roman.
  6. Futur 2: In der Zukunft bevölkern wir vielleicht den Mars.
  1. Bis zum Sommer wird João die Grundlagen des Jiu-Jitsus gelernt haben.
  2. Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall auf die Frankfurter Buchmesse gehen.
  3. Morgen werden unsere Enkel und Enkelinnen zu Besuch kommen.
  4. Johanna wird in den nächsten sechs Monaten in fünf verschiedenen Ländern gewesen sein.
  5. Der Autor wird bald seinen neuen Roman veröffentlichen.
  6. In der Zukunft werden wir vielleicht den Mars bevölkert haben.

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Häufig gestellte Fragen

Was ist das Futur für eine Zeitform?

Das Futur ist eine Zeitform im Deutschen, mit der du Ereignisse in der Zukunft beschreiben kannst.

Welche Zeitformen zählen zum Futur?

Zum Futur zählen das Futur 1 und das Futur 2.

Mit dem Futur 1 drückst du Pläne, Vermutungen und Aufforderungen aus.

Mit dem Futur 2 beschreibst du hingegen in der Zukunft abgeschlossene Ereignisse und Vermutungen über vergangene Ereignisse.

Kann ich das Futur in einer wissenschaftlichen Arbeit verwenden?

Ja, du kannst das Futur für die folgenden Dinge in einer wissenschaftlichen Arbeit verwenden:

  • Prognosen (Futur 1 und Futur 2)
  • Ausblick auf weitere Forschungsmöglichkeiten (Futur 1)
  • Aufbau deiner Arbeit (Futur 1)

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Özçelik, Y. (2023, 30. Oktober). Futur: die Zukunftsformen Futur 1 und 2 einfach erklärt. Scribbr. Abgerufen am 18. April 2024, von https://www.scribbr.de/zeitformen/futur/

War dieser Artikel hilfreich?
Yasemin Özçelik

Yasemin hat einen Hintergrund in Spanischer Romanistik und Interkultureller Wirtschaftskommunikation. Wenn sie nicht gerade lektoriert und Texte schreibt, unterrichtet sie Deutsch auf allen Niveaustufen und unterstützt Lernende bei ihrem Sprachprozess.