Einen Praktikumsbericht schreiben

Wenn du ein Praktikum während deiner Schulzeit oder innerhalb des Studiums absolvierst, musst du in der Regel einen Praktikumsbericht schreiben.

In deinem Praktikumsbericht beschreibst du den Ablauf deines Praktikums und schilderst deine persönlichen Erfahrungen.

Ein Praktikumsbericht ist in der Regel 10–15 Seiten lang.

Schritt für Schritt deinen Praktikumsbericht schreiben

Wir zeigen dir, wie du in nur 5 Schritten deinen Praktikumsbericht schreibst:

  1. Deinen Praktikumsbetrieb finden
  2. Das Deckblatt erstellen
  3. Die Gliederung des Praktikumsberichts erstellen
  4. Den schriftlichen Teil des Praktikumsberichts schreiben
  5. Den Praktikumsbericht Korrektur lesen lassen

Schritt 1: Deinen Praktikumsbetrieb finden

Bei der Suche nach einem Praktikumsbetrieb gibt es einige Unterschiede zwischen der Schule und der Hochschule.

Praktikumsbetrieb finden: Schule vs. Hochschule
Schülerpraktikum Praktikum an der Hochschule
Du bist meist vollkommen frei in der Auswahl deines Praktikumsbetriebs, es sei denn, es handelt sich um eine Fachschule, wie z. B. eine Wirtschaftsschule.

Für deine Entscheidungen spielen vor allem persönliche Interessen eine Rolle.

Die Auswahl deines Praktikumsbetriebs ist durch deinen spezifischen Studiengang bereits enger eingegrenzt.

Wenn du z. B. auf Lehramt studierst, schreibst du deinen Praktikumsbericht an einer Schule. Wenn du dein Praktikum in einem anderen Studiengang absolvierst, hast du meist eine größere Auswahl an möglichen Praktikumsbetrieben.

Nachdem du dich entschieden hast, bei welchen Betrieben du dir ein Praktikum vorstellen kannst, musst du dich um einen Praktikumsplatz bewerben. Dafür musst du unter anderem ein Motivationsschreiben für dein Praktikum anfertigen.

Du beginnst deinen Praktikumsbericht zu schreiben, während du dein Praktikum absolvierst oder nachdem du es absolviert hast.

Die Scribbr-Genderprüfung Neu

Überprüfe deine Arbeit mit der Scribbr-Genderprüfung auf richtiges Gendern. Es geht ganz einfach:

  • Hochladen
  • Eine Minute warten
  • Vorschläge einarbeiten
  • Erneut überprüfen

Mehr erfahren

Schritt 2: Das Deckblatt erstellen

Jeder Praktikumsbericht benötigt ein Deckblatt, der wichtige Angaben über dich und deinen Praktikumsbetrieb enthält.

Ein Deckblatt für deinen Praktikumsbericht erstellst du am besten in dem Programm, mit dem du auch den schriftlichen Teil deines Praktikumsberichts verfassen möchtest.

Folgende Angaben gehören auf ein Deckblatt:

  • Titel des Praktikumsberichts
  • dein vollständiger Name
  • der Praktikumszeitraum
  • der Name des Betriebs, in dem das Praktikum absolviert wurde
  • Name deiner Betreuungsperson für das Praktikum
  • Abgabedatum des Praktikumsberichts

Deckblatt-Vorlage für deinen Praktikumsbericht ansehen

Schritt 3: Die Gliederung des Praktikumsberichts erstellen

Bevor du deinen Praktikumsbericht schreibst, musst du eine Gliederung erstellen.

Die Gliederung deines Praktikumsberichts ermöglicht der Leserschaft eine Orientierung über den inhaltlichen Aufbau. Für dich selbst stellt die Gliederung außerdem während des Schreibens des Praktikumsberichts einen Orientierungspunkt dar.

Der Aufbau deines Praktikumsberichts ist in Kapitel und Unterkapitel strukturiert.

Jeder Praktikumsbericht enthält folgende Elemente:

  • Deckblatt
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Fazit

Ein Literaturverzeichnis, ein Abbildungsverzeichnis und ein Anhang sind meistens sowohl in der Schule als auch an der Hochschule vorgesehen.

Die eidesstattliche Erklärung wird in der Regel jedoch nur von der Hochschule verlangt. Es kann auch vorkommen, dass du stattdessen eine Eigenständigkeitserklärung oder Selbstständigkeitserklärung anhängen musst.

Beispiel Praktikumsbericht Gliederung

praktikumsbericht-gliederung-beispiel-scribbr

Beachte
Das Deckblatt und das Inhaltsverzeichnis deines Praktikumsberichts werden nicht im Inhaltsverzeichnis bzw. der Gliederung deines Praktikumsberichts aufgeführt.

Schritt 4: Den schriftlichen Teil des Praktikumsberichts schreiben

Nachdem du deine Gliederung erstellt hast, kannst du nun beginnen, den schriftlichen Teil des Praktikumsberichts zu schreiben.

Der schriftliche Teil eines Praktikumsberichtsbesteht aus:

  1. Einleitung
  2. Hauptteil
  3. Fazit

Einleitung

In der Einleitung deines Praktikumsberichts gibst du die Eckdaten deines Praktikums an.

Du nennst Gründe für die Auswahl deines Praktikumsbetriebs und gibst einen Ausblick auf den Aufbau des Praktikumsberichts.

Beispielformulierungen Einleitung Praktikumsbericht
Ich habe mein Praktikum bei XY absolviert.

Ich habe mich für dieses Unternehmen/diese Schule entschieden, weil … .

Im weiteren Verlauf des Praktikumsberichts … .

Hauptteil

Der Hauptteil deines Praktikumsberichts steht nach der Einleitung und umfasst mindestens zwei Kapitel. Je nachdem, ob du das Praktikum in einem Praktikumsbetrieb oder an einer Schule absolviert hast, variiert der Aufbau des Hauptteils.

Hauptteil des Praktikumsberichts:

Beispiel Tagesbericht Praktikumsbericht
In einem Tagesbericht gehst du darauf ein, wie ein bestimmter Tag innerhalb deines Praktikums abgelaufen ist.

Tagesbericht vom 02.11.2020

08:00–09:00 Arbeitsbeginn und Sichtung der E-Mails

09:00–10:00 Telefonkonferenz mit XY

10:00–12:00 Vorbereitung von XY

12:00–13:00 Mittagspause

13:00–14:00 Vorbereitung für Präsentation im Teammeeting

14:00–16:30 Teammeeting mit Präsentation und abschließender Besprechung

Beachte
In einem Praktikumsbericht, den du innerhalb deines Studium als angehende Lehrkraft schreibst, gehst du statt Tages- und Wochenberichten auf deine eigene Unterrichtsplanung und -durchführung ein.

Fazit

Den letzten schriftlichen Teil deines Praktikumsberichts bildet das Fazit.

Du beantwortest zusammenfassend folgende Fragen:

  • Wie hat dir das Praktikum insgesamt gefallen?
  • Was hast du Neues gelernt?
  • Wie war der Umgang mit anderen Mitarbeitenden/Betreuungspersonen?

Außerdem reflektierst du deine Erwartungen vor Beginn des Praktikums und die Erfahrungen, die du innerhalb des Praktikums gemacht hast.

Für die Reflexion deiner Erwartungen und tatsächlichen Erfahrungen kannst du weitere Unterkapitel nutzen.

Beispiel Gliederung Fazit
4 Fazit
4.1 Meine Erwartungen
4.2 Meine Erfahrungen

Schritt 5: Den Praktikumsbericht Korrektur lesen

Nachdem du deinen Praktikumsbericht inhaltlich fertig gestellt hast, solltest du deinen Praktikumsbericht vor Abgabe an deiner Schule oder Hochschule Korrekturlesen lassen.

Dazu kannst du unseren Service Lektorat & Korrekturlesen nutzen. Geschulte Korrektoren und Korrektorinnen überprüfen deinen Praktikumsbericht auf grammatische und inhaltliche Fehler. Alternativ kannst du deine Freunde und Familie um Hilfe bitten.

Achte unbedingt darauf, dass dein Literaturverzeichnis, Abbildungsverzeichnis und der Anhang deines Praktikumsberichts vollständig sind, falls dein Praktikumsbericht diese Elemente enthält.

Wenn eine eidesstattliche Erklärung verlangt wird, füge diese deinem Praktikumsbericht unbedingt unterschrieben hinzu.

Formale Vorgaben für deinen Praktikumsbericht

Es gibt für deinen Praktikumsbericht einige formale Vorgaben zu beachten:

  1. Wähle Times New Roman oder Arial als Schriftart. Achte darauf, eine einheitliche Schriftart beizubehalten.
  2. Halte einen Zeilenabstand von 1,5 cm ein.
  3. Wähle den Blocksatz für eine einheitliche Zentrierung.
  4. Halte genügend Platz an den Seitenrändern für Korrekturen frei: rechts ca. 3 cm, links ca. 2,5 cm.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Praktikumsbericht?

Einen Praktikumsbericht schreibst du, wenn du ein Praktikum in der Schule oder an der Hochschule absolviert hast.

Innerhalb eines Praktikumsberichts beschreibst du den Ablauf deines Praktikums und deine persönlichen Erfahrungen.

Wie schreibe ich einen Praktikumsbericht?

Einen Praktikumsbericht kannst du ganz einfach in 5 Schritten schreiben:

  1. Deinen Praktikumsbetrieb finden
  2. Das Deckblatt erstellen
  3. Die Gliederung des Praktikumsberichts erstellen
  4. Den schriftlichen Teil des Praktikumsberichts schreiben
  5. Den Praktikumsbericht Korrektur lesen lassen

Sieh dir im Artikel die Schritt-für-Schritt-Anleitung an, um deinen Praktikumsbericht zu schreiben.

Wie ein Praktikumsbericht aufgebaut?

Diese Elemente gehören in einen Praktikumsbericht:

  • Deckblatt
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Hauptteil
  • Fazit
  • ggf. Literaturverzeichnis
  • ggf. Abbildungsverzeichnis
  • ggf. Anhang
  • ggf. eidesstattliche Erklärung

Informationen über die einzelnen Elemente findest du im Artikel über das Schreiben des Praktikumsberichts.

War dieser Artikel hilfreich?
Lea Genau

Hi, ich bin Lea und mache momentan meinen Master in neuer deutscher Literatur an der Fernuniversität Hagen. Besonders viel Freude macht es mir meine Erfahrungen in Artikeln mit anderen Studierenden zu teilen und diesen somit auf dem Weg zu ihrem Abschluss zu helfen.