Wann du ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ setzen musst

Du musst ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ setzen, wenn ‚wie zum Beispiel‘ Teil eines Nebensatzes ist und daher mit einem Verb einhergeht.

Du musst ebenfalls ein Komma setzen, wenn ‚zum Beispiel‘ ohne ‚wie‘ auf einen Hauptsatz folgt.

Du kannst freiwillig ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ setzen, wenn ‚wie zum Beispiel‘ als einfache Ergänzung ohne weiteres Verb verwendet wird.

Übersicht über die Kommasetzung vor ‚wie zum Beispiel‘
Kategorie Beispiel
‚wie zum Beispiel‘ im Nebensatz Komma setzen
Die Staatsverschuldung erreicht in vielen Ländern, wie es zum Beispiel in Frankreich der Fall ist, ein Rekordniveau.
‚zum Beispiel‘ ohne ‚wie‘ nach Hauptsatz Komma setzen
Es gibt viele verschiedene Diätmethoden, zum Beispiel die Paleo- und die Low-Carb-Diät.
‚wie zum Beispiel‘ am Satzende Komma freiwillig
Mein Nachbar mag laute Musik[,] wie zum Beispiel Hip-Hop.
‚wie zum Beispiel‘ in der Satzmitte Komma freiwillig
Für die Bewerbung müssen mehrere Unterlagen[,] wie zum Beispiel Arbeitszeugnisse[,] eingereicht werden.
Beachte
Für wissenschaftliche Arbeiten ist zu empfehlen, dass du dich entweder für ‚wie‘ oder für ‚zum Beispiel‘ entscheidest, wenn du auf ein nachfolgendes Beispiel hinweisen möchtest.

Denn beide Ausdrücke haben die gleiche Bedeutung. Überflüssige Wortwiederholungen, zu denen ‚wie zum Beispiel‘ gehört, solltest du für einen guten wissenschaftlichen Schreibstil besser vermeiden.

Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ im Nebensatz: immer Pflicht

Du musst immer ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ setzen, wenn ‚wie zum Beispiel‘ Teil eines Nebensatzes ist, der in einen Hauptsatz eingeschoben wird.

Weil der Hauptsatz nach dem Nebensatz fortgesetzt wird, muss nach dem Nebensatz ein zweites Komma gesetzt werden.

Beispiel: Komma vor und nach ‚wie zum Beispiel‘ (eingeschobener Nebensatz)
Manche Hunde, wie es zum Beispiel auf Dalmatiner zutrifft, brauchen besonders viel Auslauf.

Einen Nebensatz erkennst du daran, dass das konjugierte bzw. veränderte Verb (im obigen Beispiel ‚zutrifft‘) am Ende steht.

Der Nebensatz enthält in diesem Fall das Pronomen ‚es‘ als unpersönliches Subjekt bzw. handelndes Element.

Der Nebensatz mit ‚wie zum Beispiel‘ kann auch auf einen Hauptsatz folgen, muss also nicht in diesen eingeschoben sein. Ein Komma ist dann trotzdem notwendig.

Beispiel: Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ (nachgestellter Nebensatz)
Manche Hunde brauchen besonders viel Auslauf, wie es zum Beispiel auf Dalmatiner zutrifft.

Im obigen Beispiel werden der Haupt- und der Nebensatz anhand des Kommas klar voneinander abgegrenzt.

Es kann sinnvoll sein, für wissenschaftliche Arbeiten die eigene Kommasetzung prüfen. Du kannst hierfür eine professionelle Rechtschreibprüfung in Anspruch nehmen.

Komma vor ‚zum Beispiel‘ ohne ‚wie‘: immer Pflicht

Du musst immer ein Komma vor der Wortkombination ‚zum Beispiel‘ setzen, wenn diese ohne ‚wie‘ verwendet wird und auf einen Hauptsatz folgt.

Denn ‚wie‘ hat eine verbindende Funktion, d. h., durch ‚wie‘ wird die angehängte Ergänzung am Ende mit dem vorderen Hauptsatz verbunden. Fehlt diese Verbindung, ist ein Komma nötig.

Beispiel: Komma vor ‚zum Beispiel‘ ohne ‚wie‘
Die Leichtathletin isst viel Gesundes, zum Beispiel Obst und Hülsenfrüchte.

Im obigen Beispiel entfällt das Wort ‚wie‘ und somit die verbindende Funktion, weshalb ein Komma vor ‚zum Beispiel‘ stehen muss.

Beachte
Die Wortkombination ‚wie zum Beispiel‘ ist eigentlich eine Redundanz. Das heißt, etwas wird unnötigerweise doppelt genannt.

Sowohl ‚wie‘ als auch ‚zum Beispiel‘ dient dazu, auf eine beispielhafte Ergänzung hinzuweisen. Es ist daher eine gute Idee, wenn du dich für nur eine Option entscheidest: entweder für ‚wie‘ oder für ‚zum Beispiel‘.

Das ist insbesondere für wissenschaftliche Arbeiten sinnvoll, in denen Redundanzen vermieden werden sollten. So gelingt es dir, deine Aussagen präzise zu formulieren.

Nur ‚wie‘: Hierfür eignen sich verschiedene Methoden wie das Experteninterview und die Gruppendiskussion.

Nur ‚zum Beispiel‘: Hierfür eignen sich verschiedene Methoden, zum Beispiel das Experteninterview und die Gruppendiskussion.

Vermeide Kommafehler, nutze unsere Prüfung.

Kommasetzung prüfen

Scribbr verwendet die beste Rechtschreibprüfung online.

Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ ohne Verb: immer freiwillig

Das Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ ist immer freiwillig, wenn ‚wie zum Beispiel‘ am Satzende ohne weiteres Verb folgt.

Es handelt sich in diesem Fall um eine einfache Ergänzung, die für das Satzverständnis nicht zwingend nötig ist.

Beispiel: freiwilliges Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ am Satzende
Mir gefallen bunte Kleidungsstücke[,] wie zum Beispiel Sommerkleider.

Du kannst in diesem Fall freiwillig ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ setzen, wenn dadurch die Lesbarkeit des Satzes verbessert wird.

Das Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ ist auch immer freiwillig, wenn ‚wie zum Beispiel‘ in der Satzmitte ohne weiteres Verb steht.

Bei ‚wie zum Beispiel‘ handelt es sich dann um eine einfache Ergänzung, die in den Satz eingeschoben wird und für das Satzverständnis nicht notwendig ist.

Beispiel: freiwilliges Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ in der Satzmitte
Frau Mayer liebt frisches Gemüse[,] wie zum Beispiel Brokkoli[,] und saftiges Obst.

Falls du dich für die Kommasetzung entscheidest, zum Beispiel zur besseren Lesbarkeit, musst du zwei Kommas setzen.

Ein Komma steht dann direkt vor ‚wie‘ und eines nach dem Wort oder den Wörtern, die sich auf das Beispiel beziehen. Im obigen Beispiel ist das zugehörige Wort ‚Brokkoli‘.

Weitere nützliche Kommatipps

Es gibt im Deutschen zahlreiche andere Wörter, bei denen die Kommasetzung in manchen Fällen freiwillig sein kann. Beachte z. B. die folgenden Fälle:

Teste dein Wissen

Häufig gestellte Fragen

Wann ist das Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ freiwillig?

Das Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ ist freiwillig, wenn ‚wie zum Beispiel‘ als einfache Ergänzung, also ohne zusätzliches Verb verwendet wird.

Die Wortkombination ‚wie zum Beispiel‘ kann am Satzende oder in der Satzmitte stehen.

Wann muss ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ gesetzt werden?

Ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ muss gesetzt werden, wenn ‚wie zum Beispiel‘ mit einem Verb einhergeht. Dann liegt ein Nebensatz vor.

Es steht ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘, wenn der Nebensatz auf einen Hauptsatz folgt.

Es steht ein Komma vor und nach ‚wie zum Beispiel‘, wenn der Nebensatz in einen Hauptsatz eingeschoben ist.

Muss ein Komma gesetzt werden, wenn ‚zum Beispiel‘ ohne ‚wie‘ benutzt wird?

Es muss immer ein Komma gesetzt werden, wenn ‚zum Beispiel‘ ohne ‚wie‘ verwendet wird und auf einen Hauptsatz folgt.

In diesem Fall fehlt ohne ‚wie‘ die direkte Verbindung zum vorigen Hauptsatz. Deshalb ist ein Komma nötig.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Özçelik, Y. (2023, 02. Januar). Wann du ein Komma vor ‚wie zum Beispiel‘ setzen musst. Scribbr. Abgerufen am 6. Februar 2023, von https://www.scribbr.de/kommasetzung/komma-vor-wie-zum-beispiel/

War dieser Artikel hilfreich?
Yasemin Özçelik

Yasemin hat einen Hintergrund in Spanischer Romanistik und Interkultureller Wirtschaftskommunikation. Wenn sie nicht gerade lektoriert und Texte schreibt, unterrichtet sie Deutsch auf allen Niveaustufen und unterstützt Lernende bei ihrem Sprachprozess.