Ausnahmen zu Verweisen im Text laut APA-Richtlinien

Wer sich mit den APA-Richtlinien beschäftigt, wird schnell merken, dass die Grundregeln zu Verweisen auf Quellen im Text manchmal nicht ausreichen. Wie geht man zum Beispiel vor, wenn es kein Erscheinungsdatum gibt oder wenn mehrere Publikationen desselben Autors verwendet werden?

Wenn das Jahr der Veröffentlichung unbekannt ist, so steht nach dem Autor die Abkürzung o.D. (Englisch: n.d.).

Beispiel: Publikation mit unbekanntem Erscheinungsjahr

Deutsch: Das meist verwendete Zahlungsmittel in Deutschland ist PayPal (Swaen, o.D.).

Englisch: The most used payment method in Germany is PayPal (Swaen, n.d.).

Wenn du mehrere Publikationen desselben Autors verwendest, dann wird das normalerweise mit einem ‚a‘ oder ‚b’ hinter dem Erscheinungsdatum notiert. Wenn kein Datum der Veröffentlichung bekannt ist, schreibst du ‚o. D.-a‘ und ‚o. D.-b‘.

Beispiel: mehrere Publikationen desselben Autors mit unbekanntem Erscheinungsdatum

Deutsch: Die meist verwendeten Zahlungsmittel in Deutschland sind PayPal (Swaen, o.D.-a) und elektronische Überweisung (Swaen, o.D.-b).

Englisch: The most used payment methods in Germany are PayPal (Swaen, n.d.-a) and wire transfer (Swaen, n.d.-b).

Wenn auf eine Website als Ganzes verwiesen wird, so wird nur die URL angegeben. Die Webseite wird nicht ins Literaturverzeichnis aufgenommen.

Beispiel: Verweisen auf eine Website

Die Website von Scribbr (https://www.scribbr.de) wurde vor kurzem aktualisiert.

Wusstest du schon, dass...

du innerhalb von 10 Minuten deine Abschlussarbeit auf Plagiat prüfen lassen kannst? Sicher und vertraulich!

Gib Plagiat keine Chance!

Erfahre mehr zur Plagiatsprüfung

Wird im laufenden Text innerhalb eines Absatzes eine Publikation mehrfach genannt, so muss die Jahreszahl nur bei der ersten Nennung angegeben werden.

Beispiel: Autor in einem Absatz mehrfach nennen

Aus Untersuchungen von Swaen (2014) ergibt sich, dass die Nachfrage nach einem APA Generator groß ist. Swaen bemerkte zudem, dass dieses Tool dann auch gratis zur Verfügung gestellt werden müsse… Der Entschluss stand fest, den APA Generator zu entwickeln (Swaen, 2014).

Die Autoren werden alphabetisch sortiert und mit einem Semikolon sowie einem Leerzeichen voneinander getrennt.

Beispiel: Mehrere Publikationen verschiedener Autoren

Verschiedene Studien (Driessen & Anterveld, 2002; Swaen, 1997; Van Laak, 2011) zeigen…

Die älteste Publikation wird zuerst angegeben. Publikationen mit gleichem Erscheinungsjahr bekommen einen Zusatz.

Beispiel: Mehrere Publikationen desselben Autors

Verschiedene Studien (Driessen, 1990, 2002, 2007; Swaen, 2014a, 2014b) zeigen…

Wenn der Nachname des Erstautors in unterschiedlichen Quellen häufiger vorkommt, so werden auch die Initialen des/der Vornamen dieser Autoren angegeben. Auch dann, wenn das Erscheinungsjahr unterschiedlich ist.

Beispiel: Autoren mit gleichem Nachnamen

K. J. Driessen (2013) beschreibt ebenso wie B. Driessen (2007)

Verschiedene Studien (B. Driessen, 2007; K. J. Driessen, 2013) zeigen…

Wenn beide Quellen drei oder mehrere Autoren, mit dem gleichen ersten Autor und das gleiche Jahr verfügen, dann wäre die abgekürzte Zitierweise (‚mit et al.‘) gleich für beide Fälle.

Beispiel: Zitieren mit der gleichen gekürzten Form

(Swaen, Driessen, Van Laak, & Corrieri, 2014) Zitieren mit der gleichen gekürzten Form: (Swaen et al., 2014)

(Swaen, Driessen, Van Laak, Mertens, & Corrieri, 2014) Zitieren mit der gleichen gekürzten Form: (Swaen et al., 2014)

Du kannst dieses Problem beheben in dem du weitere Autoren hinzufügst, bis sich die Quelle von der anderen unterscheidet. Wenn es noch andere Autoren gibt, die genannt werden sollen, verwende ‚et al‘.

Beispiel: Zitieren mit dem Hinzufügen von Autoren

(Swaen, Driessen, Van Laak, & Corrieri, 2014) Zitieren mit der gekürzter Form: (Swaen, Driessen, Van Laak, & Corrieri, 2014)

(Swaen, Driessen, Van Laak, Mertens, & Corrieri, 2014) Zitieren mit der gekürzter Form:(Swaen, Driessen, Van Laak, Mertens, et al., 2014)

Manchmal passiert es, dass du nur den Vornamen eines Autors kennst und nicht den Nachnamen. In diesem Fall verwendest du den Vornamen als sei er der Nachname im bibliographischen Hinweis im Text.

Beispiel: Autor mit nur einem Vornamen

Es versteht sich nicht von selbst, dass jeder mit dieser Tatsache bekannt ist (Jonas, 2015).

In dem Quellenverzeichnis sollst du auch den Vornamen als Nachname verwenden. Das heißt, dass du die Initialen nicht aufschreiben musst.

Ist der Autor unbekannt, so wird der verkürzte Titel angegeben. Alle Hauptwörter beginnen mit einem Großbuchstaben.

  • Überschriften von Artikeln, Buchkapiteln und Webseiten werden zwischen Anführungszeichen gesetzt.
  • Titel von Zeitschriften, Büchern und Berichten werden kursiv geschrieben.
Beispiel: Publikationen mit unbekanntem oder anonymem Autor

Das Internet wird immer beliebter (“Internet is hot,” 2014).

Laut dem Artikel in Plagiat oft Unbewusst (2010) ist Plagiat die Folge von Wissenslücken beim Verweisen.

„Anonymous“ wird nur angegeben, wenn diese Bezeichnung in der Quelle ausdrücklich angegeben ist.

Beispiel: Verweisen auf Anonymous

Der Dozent versteht absolut nichts davon (Anonymous, 2014).

In so einem Fall wird eine kurze Beschreibung des Themas zwischen eckige Klammern gesetzt.

Beispiel: Autor, Jahr und Titel unbekannt

Klare und verständliche Erklärungen sind das Wichtigste (“[Visie Scribbr],” o.D.).

Mehr zu fehlenden Informationen bei Quellen

Manchmal kommt es vor, dass in einer Quelle interessante Verweise auf eine andere Quelle zu finden sind. Ist diese Quelle für dich unauffindbar, so kannst du in diesem Fall indirekt verweisen. Du schreibst dann: „zitiert nach“. Im Literaturverzeichnis wird nur die Quelle angegeben, die du verwendet hast. In folgendem Fall ist dies Swaen.

Beispiel: Indirekter Verweis

Deutsch im laufenden Text: Driessen (zitiert nach Swaen, 2014) beschreibt drei mögliche Ursachen.

Deutsch am Textende: Es werden drei mögliche Ursachen beschrieben (Driessen, zitiert nach Swaen, 2014).

Englisch im laufenden Text: Driessen (as cited in Swaen, 2014) describes three possible causes.

Englisch am Textende: Three possible causes are described (Driessen, as cited in Swaen, 2014).

Verwendest du persönliche Kommunikation, so werden diese Quellen nicht im Literaturverzeichnis aufgeführt, da sie für Dritte nicht zugänglich sind. Beispiele hierfür sind E-Mails, private Briefe oder Telefonate. Im laufenden Text muss jedoch schon darauf verwiesen werden, indem „persönliche Kommunikation“ angegeben wird. Auf Englisch schreibt man „personal communication“. Gib immer die Initialen vom Vornamen des Autors an und vermerke ein möglichst genaues Datum.

Beispielen: Persönliche Kommunikation

Laut B. Swaen (persönliche Kommunikation, 24. Dezember, 2012) sind die Ergebnisse schnell verfügbar.

Die Ergebnisse sind schnell verfügbar (B. Swaen, persönliche Kommunikation, 24. Dezember, 2012).

Eine Quelle aus dem Intranet ist oft nicht öffentlich zugänglich. Lies den folgenden Artikel mit Erklärungen zur Nutzung von Intranetquellen: Intranetquellen laut APA-Richtlinien.

Bei klassischen Werken lässt sich das Erscheinungsdatum oft nicht ermitteln. Stattdessen wird das Jahr der Übersetzung oder der Ausgabe angegeben, die verwendet wird. Für Übersetzungen verwendest du die Abkürzung „Übers.“ (trans.) gefolgt vom Jahr. Bei der Ausgabe schreibst du zuerst das Jahr und dann „Ausgabe“ (version).

Achtung! Wichtige alte Klassiker wie die Bibel und der Koran werden nicht im Literaturverzeichnis aufgeführt, sondern lediglich als Quelle im Text angegeben. Beim Zitieren aus einem klassischen Werk wird nicht die Seitenzahl angegeben, sondern zum Beispiel Kapitel oder Vers.

Beispiel: Klassische Werke als Verweis im Text, Übersetzung und Ausgabe

Die erste Eigenschaft von Stil ist Klarheit (Aristoteles, Übers. 1970).

Besser deutlich sein als laut sprechen (Aristotles, 3. Ausgabe).

Beispiel: Zitieren wichtiger klassischer Werke

(John 3:16 Neue internationale Ausgabe)

In Psalm 35:1 (Neue Bibel)

Manchmal möchte man ein Zitat aus einer anderssprachigen Quelle übernehmen. Ein Zitat aus dem Englischen kann meist problemlos in einer deutschsprachigen Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation oder PhD-Thesis übernommen werden. Bei anderen Sprachen ist dies etwas schwieriger, denn die Chance, dass die Leser deiner Abschlussarbeit diese Sprache nicht beherrschen, ist groß. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, das Zitat zu übersetzen.

Die APA-Richtlinien schreiben vor, dass bei einer Übersetzung nicht länger von einem Zitat, sondern von einer Paraphrase gesprochen wird. Die Quelle wird wie eine normale Paraphrase behandelt, weshalb keine Anführungszeichen verwendet werden. Im Literaturverzeichnis wird zuerst der Originaltitel angegeben, gefolgt vom übersetzten Titel zwischen [eckigen Klammern].

Beispiel: Übersetzung eines Zitats

Im Text: Das gab es noch nie. Markus Kuhn hat als erster Deutscher einen Touchdown in der NFL geschafft (Evans, 2014).

Literaturverzeichnis: Evans, K. (2014, 8. Dezember). Kuhn scoort als eerste Duitser een touchdown [Kuhn schafft als erster Deutscher einen Touchdown]. Abgerufen von http://www.sportweek.nl/sport/Kuhn-scoort-als-eerste-Duitser-een-touchdown.html

War dieser Artikel hilfreich?
Bas Swaen

Bas ist einer der Mitgründer von Scribbr. Bas kommt aus einer Lehrerfamilie und hat viel Erfahrung im Schreiben von Bachelor- und Masterarbeiten. Mit verständlichen Erklärungen zu schwieriger Materie versucht Bas, Studenten auf dem Weg zum Studienabschluss zu helfen.

Bist du dir sicher kein Plagiat zu begehen?

Verhindere, dass deine Universität dich dabei erwischt.
Plagiatsprüfung starten
Schnell und anonym

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort