Die Lageparameter erklärt mit Beispielen

Lageparameter werden in der deskriptiven Statistik verwendet, um die zentrale Lage einer Verteilung von Daten anzugeben, also zum Beispiel den Mittelwert oder den Zentralwert.

Lageparameter ist der Überbegriff für die Werte, die wir als arithmetisches Mittel, den Median oder den Modus bestimmen.

Eine andere Bezeichnung für Lageparameter ist auch Lagemaß.

Lageparameter im Überblick

Die Tabelle gibt dir einen Überblick über die wichtigsten Lageparameter – das arithmetische Mittel, den Median und den Modus.

Überblick der Lageparameter
Arithmetisches Mittel
(auch: Mittelwert oder Durchschnittswert)
statistischer Durchschnittswert
Zur Berechnung addieren wir alle Beobachtungsdaten und teilen dann die Summe durch die Anzahl der Daten.
Beispiel
Die Körpergröße von acht Personen (in cm): 150, 155, 160, 165, 170, 175, 180, 185
Arithmetisches Mittel: 167.5
MedianWert, der genau in der Mitte einer Datenreihe liegt, die nach der Größe geordnet ist
Beispiel
geordnete Datenreihe: 10, 20, 30, 40, 50, 60, 70
Median: 40
ModusWert, der in einem Datensatz am häufigsten vorkommt
Beispiel
Beobachtungsdaten: 30, 25, 21, 26, 21, 25, 23, 26, 29, 18, 30, 25
Modus: 25

Verwendung der Lageparameter

Wann wir das arithmetische Mittel, den Median oder den Modus anwenden können, hängt von den Eigenschaften unserer Daten ab. Diese Eigenschaften werden auch als Skalenniveau bezeichnet und können nominal, ordinal oder metrisch sein.

Die Tabs geben dir einen Überblick über die Skalenniveaus und wann du welchen Lageparameter bestimmen kannst.

Erklärungmögliche Lageparameter
Nominale Daten können wir nicht in eine Rangreihenfolge bringen. Dies bedeutet, dass wir nicht sagen können, dass ein Wert besser oder schlechter als ein anderer ist, sondern nur, ob es einen Unterschied gibt.

Beispiel: Haarfarbe, Geschlecht, Geburtsort oder Postleitzahl

Modus
Erklärungmögliche Lageparameter
Ordinalskalierte Daten können wir in eine Reihenfolge bringen, aber wir können keine Aussage über die Abstände machen, das heißt, wir können z.B. nicht sagen, dass die Note 2 halb so gut ist wie die Note 4.

Beispiel: Schulnoten, Zufriedenheit (z.B auf einer Skala von 1-5)

Modus

Median

Erklärungmögliche Lageparameter
Bei Metrischen Daten können wir eine Rangreihenfolge erstellen und auch Aussagen über die Abstände treffen, wie z. B., dass jemand mit einem Alter von 50 doppelt so alt ist wie eine 25-jährige Person.

Beispiel: Temperatur, Einkommen, Alter, Körpergröße

Modus
Median
arithmetisches Mittel

Möchtest du eine fehlerfreie Arbeit abgeben?

Mit einem Lektorat helfen wir dir, deine Abschlussarbeit zu perfektionieren.

Neugierig? Bewege den Regler von links nach rechts!

Zu deiner Korrektur

Lageparameter am Beispiel erklärt

Nehmen wir an, wir haben 12 Menschen nach ihrer Körpergröße gefragt und folgende Antworten erhalten:

Person123456789101112
Körpergröße in m1.751.821.871.661.881.752.041.731.851.851.631.75

Die Abbildung zeigt die verschiedenen Körpergrößen der Personen. Wir sehen, dass die Werte für den Mittelwert (rote Linie) und den Median (blaue Linie) unterschiedlich sind.

Lageparameter-vergleich

Erklärung
Beim Median bestimmen wir, welcher Wert genau in der Mitte der geordneten Reihe aller Beobachtungsdaten liegt und diese in zwei Hälften teilt.
Berechnung
geordnete Reihe: 1.63, 1.66, 1.73, 1.75, 1.75, 1.75, 1.81, 1.85, 1.85, 1.87, 1.88, 2.04
beispiel-berechnung-median
Ergebnis
Der Median ist 1.78 m.

Eine Körpergröße von 1.78 m liegt genau in der Mitte der geordneten Datenreihe und teilt die Gruppe in zwei Hälften. Dabei ist die eine Hälfte der Gruppe (mit den Körpergrößen 1.63, 1.66, 1.73, 1.75, 1.75, 1.75) kleiner als der Median 1.78 m und die andere Hälfte (mit den Körpergrößen 1.81, 1.85, 1.85, 1.87, 1.88, 2.04) größer als der Median 1.78 m.

Erklärung
Beim arithmetischen Mittel bestimmen wir den durchschnittlichen Wert aller Beobachtungsdaten.
Berechnung
berechnungsbeispiel-arithmetisches-mittel
Ergebnis
Das arithmetische Mittel der Körpergröße der Gruppe beträgt 1.80 m. Im Durchschnitt sind die Personen in der Gruppe also 1.80 m groß.
Erklärung
Beim Modus bestimmen wir, welcher Wert in unseren Beobachtungsdaten am häufigsten vorkommt.
Berechnung
KörpergrößeHäufigkeit in den Beobachtungsdaten
1.631
1.661
1.731
1.753
1.811
1.852
1.871
1.881
2.041
Ergebnis
Der Modus beträgt 1.75 m. Diese Körpergröße kommt am häufigsten in der Gruppe vor.

Häufig gestellte Fragen

Was geben Lageparameter an?

Lageparameter geben die zentrale Lage einer Verteilung von Daten an. Dies kann zum Beispiel der Mittelwert oder der Median sein.

Was sind die wichtigsten Lageparameter?

Zu den wichtigsten Lageparametern gehören das arithmetische Mittel, der Median und der Modus.

Was ist der Unterschied zwischen Lageparameter und Lagemaß?

Keiner – Lagemaß ist lediglich eine andere Bezeichnung für Lageparameter.

War dieser Artikel hilfreich?
Valerie Benning

Hi, ich bin Valerie und schreibe zur Zeit selbst meine Masterarbeit in Psychologie. Meine Erfahrungen aus dem Studium teile ich gerne, damit Studierenden statistische Themen leichter fallen. Hast du Fragen? Dann schreibe gerne einen Kommentar unter einen der Artikel.

1 Kommentar

Valerie Benning
Valerie Benning (Scribbr-Team)
6. April 2020 um 14:53

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.