Welche, welcher und welches – die veralteten Relativpronomen

‚Welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ sind ebenso Relativpronomen wie ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘. Die Begriffe ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ gelten jedoch als veraltet.

Mit Relativpronomen können Relativsätze begonnen werden.

Übersicht der Regeln zu veralteten Relativpronomen
Kategorie Korrekt Falsch
welche Eine Studie, die 2019 durchgeführt wurde, bestätigt diese Aussage. Eine Studie, welche 2019 durchgeführt wurde, bestätigt diese Aussage.
welcher Der Experte, der befragt werden sollte, sagte kurzfristig ab. Der Experte, welcher befragt werden sollte, sagte kurzfristig ab.
welches Mein Dozent teilt mir ein Thema zu, das mir nicht gefällt. Mein Dozent teilt mir ein Thema zu, welches mir nicht gefällt.

Basiswissen zu Relativpronomen und Relativsätzen

Relativpronomen werden benötigt, um Relativsätze einzuleiten.

Ein Relativsatz ist ein Nebensatz, der meistens die Eigenschaft einer Person, einer Sache oder eines Zustands näher bestimmt. Dies kann z. B. durch eine Eingrenzung oder eine genauere Beschreibung geschehen.

Meine Schwester, die sechs Jahre jünger ist als ich, ist schon viel gereist.

Sowohl ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ als auch ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ und ihre gebeugten Formen sind Relativpronomen.

Tipp
Ein eingeschobener Relativsatz wird immer durch Kommata begrenzt.

Die Probandin, die für die Studie angeworben wurde, und ihr Zwillingsbruder erzielten identische Ergebnisse.

Die veralteten Relativpronomen ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘

Die Hitzewelle, die das Land erfasste, führte zur Austrocknung zahlreicher Flüsse.
Die Hitzewelle, welche das Land erfasste, führte zur Austrocknung zahlreicher Flüsse.

In Deutschland werden die Relativpronomen ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ sowie ihre gebeugten Formen ‚welchem‘ und ‚welchen‘ in der gesprochenen Sprache kaum noch verwendet.

Genauso gelten sie in der Schriftsprache zunehmend als veraltet.

Die Flexion der veralteten Relativpronomen ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘
Kasus Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ welcher welche welches welche
Dativ welchem welcher welchem welchen
Akkusativ welchen welche welches welche

Eine Genitivform gibt es für die veralteten Relativpronomen nicht. Es wird stattdessen auf die Formen ‚dessen‘ und ‚deren‘ zurückgegriffen.

Damit ein Satz nicht ‚gespreizt‘, zu formell oder hochgestochen klingt, kannst du die Relativpronomen ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ durch die geläufigen Relativpronomen ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ austauschen.

Beachte
Im Schweizerhochdeutschen werden ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ immer noch häufig genutzt und können daher auch in wissenschaftlichen Arbeiten verwendet werden.

Zitiert, paraphrasiert oder plagiiert?

Gib Plagiat keine Chance mit der
Scribbr-Plagiatsprüfung.

  • 70+ Milliarden Internetquellen
  • 69+ Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Zur Plagiatsprüfung

scribbr-plagiatspruefung-ergebnisse

Die Relativpronomen ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ werden bevorzugt

Die Zeit, die für die Umsetzung zur Verfügung stand, war knapp bemessen.
Die Zeit, welche für die Umsetzung zur Verfügung stand, war knapp bemessen.

Die veralteten Relativpronomen ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ können leicht durch die Formen der Relativpronomen ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ ersetzt werden.

Die Flexion der Relativpronomen ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘
Kasus Maskulinum Femininum Neutrum Plural
Nominativ der die das die
Genitiv dessen deren dessen deren
Dativ dem der dem denen
Akkusativ den die das die

Bei der Ersetzung wählst du die Entsprechung der Form von ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ hinsichtlich grammatischen Falls und Geschlechts aus.

Im folgenden Beispiel steht das veraltete Relativpronomen ‚welches‘ im Dativ Neutrum, daher wird auch die entsprechende flektierte Form von ‚das‘ ausgewählt.

Das Kind, dem das Spielzeug weggenommen wurde, weinte laut.
Das Kind, welchem das Spielzeug weggenommen wurde, weinte laut.

Weitere Beispiele zu veralteten Relativpronomen

Korrekt Falsch
Wenn ich den zu fassen bekomme, der dieses Bild zerstört hat! Wenn ich den zu fassen bekomme, welcher dieses Bild zerstört hat!
Die Regeln, die zuvor festgelegt wurden, wurden eingehalten. Die Regeln, welche zuvor festgelegt wurden, wurden eingehalten.
Die Parameter, die die Ergebnisse beeinflussen können, werden analysiert. Die Parameter, welche die Ergebnisse beeinflussen können, werden analysiert.
Die Personen, denen diese Koffer gehören, sollen sich umgehend melden. Die Personen, welchen diese Koffer gehören, sollen sich umgehend melden.
Die Übertragung der Korrespondentin, die zugeschaltet wurde, wurde unterbrochen. Die Übertragung der Korrespondentin, welche zugeschaltet wurde, wurde unterbrochen.

Häufig gestellte Fragen

Sind ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ Relativpronomen?

Ja, ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ sind Relativpronomen, die jedoch besser durch ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ ersetzt werden sollten.

Wozu werden Relativpronomen verwendet?

Mit Relativpronomen werden Relativsätze eingeleitet, die z. B. eine Person, Sache oder einen Umstand näher bestimmen.

Sollten die Formen ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ oder ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ verwendet werden?

Die Relativpronomen ‚welche‘, ‚welcher‘ und ‚welches‘ gelten als veraltet. Daher sollten die Formen ‚der‘, ‚die‘ und ‚das‘ vorgezogen werden.

War dieser Artikel hilfreich?
Anna Neffe

Hi, ich bin Anna und habe bereits meinen Master in Germanistik und Islamwissenschaft abgeschlossen. Da ich in dieser Zeit viele wissenschaftliche Arbeiten geschrieben habe, freue ich mich, meine Erfahrungen zu teilen. Habe ich noch nicht alle Fragen beantwortet? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar.

1 Kommentar

Anna Neffe
Anna Neffe (Scribbr-Team)
18. September 2020 um 14:42

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dieser Artikel hat dir weitergeholfen. Hast du noch eine Frage? Hinterlasse einen Kommentar und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir zurückmelden.

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Frage

Please click the checkbox on the left to verify that you are a not a bot.