Bescheid groß oder klein? Schreib’s immer groß!

Das Substantiv ‚Bescheid‘ wird immer großgeschrieben. 

Richtig Falsch
Ich sage dir Bescheid, wenn ich fertig bin. Ich sage dir bescheid, wenn ich fertig bin.

Groß- und Kleinschreibung kostenlos prüfen
rechtschreibpruefung-gross-kleinschreibung

Fehler kostenlos verbessern

Warum ‚Bescheid‘ großgeschrieben wird

Das Wort ‚Bescheid‘ ist ein Substantiv und wird daher großgeschrieben.

Beispiel: das Substantiv ‚Bescheid‘ in Sätzen
Bitte gebt uns rechtzeitig Bescheid, ob ihr zur Feier kommen könnt.

Den Bescheid erhalten die Antragstellenden innerhalb von vier Wochen.

Soll ich ihn anrufen oder weiß er schon Bescheid?

Das gilt sowohl bei einem konkreten Bescheid, also einer Mitteilung, als auch in Kombination mit einem Verb in übertragener Bedeutung:

  • Bescheid wissen: informiert sein
  • Bescheid sagen/geben: informieren
  • Bescheid erhalten: informiert werden
Wusstest du schon, dass ...

Scribbr durchschnittlich 150 Fehler pro 1000 Wörter korrigiert?

Unsere Sprachexperten verbessern vor Abgabe deiner Abschlussarbeit den akademischen Ausdruck, die Interpunktion und sprachliche Fehler.

Erfahre mehr zur Korrektur

Warum ‚Bescheid‘ häufig falsch geschrieben wird

Unsicherheiten bezüglich der Groß- und Kleinschreibung von ‚Bescheid‘ können entstehen, wenn nicht klar ist, zu welcher Wortart das Wort gehört.

Das kann daran liegen, dass ‚Bescheid‘ in Kombination mit einem Verb in der Regel ohne einen Artikel auftritt:

  • Bitte sage Peter noch Bescheid.

Zudem gibt es eine Reihe von Ausdrücken im Deutschen, bei denen ein Verb mit einem Adjektiv kombiniert wird:

  • klar werden
  • ernst nehmen
  • warm machen

Das Adjektiv wird in solchen Kombinationen kleingeschrieben. Es kann sein, dass ‚Bescheid geben/sagen/wissen/erhalten‘ auch als solche Wortkombinationen aus Verb und Adjektiv angesehen werden. 

Wie du Adjektive und Substantive im Satz erkennst

Wenn du dir unsicher bist, ob ein Teil einer Wortkombination ein Adjektiv oder ein Substantiv ist, kannst du prüfen, mit welchem Fragewort du danach fragen kannst.

Nach Adjektiven kannst du mit ‚wie‘ fragen.

Nach Substantiven kannst du – je nach Fall – mit folgenden Wörtern fragen:

Beispiel: nach Adjektiven und Substantiven fragen
Beispielsatz:
Frage:
Paul nimmt sein Studium sehr ernst.
Wie nimmt Paul sein Studium? Ernst!
Beispielsatz:
Frage:
Marie gibt ihr rechtzeitig Bescheid.
Wie gibt Marie ihr rechtzeitig? Bescheid!
Ergebnis des Tests: ‚ernst‘ ist ein Adjektiv, ‚Bescheid‘ nicht.
Beispielsatz:
Frage:
Marie gibt ihr rechtzeitig Bescheid.
Was gibt Marie ihr rechtzeitig? Bescheid!
Beispielsatz:
Frage:
Paul nimmt sein Studium sehr ernst.
Was nimmt Paul sein Studium? Ernst!
Ergebnis des Tests: ‚Bescheid‘ ist ein Substantiv, ‚ernst‘ nicht.

Häufig gestellte Fragen

Wann wird ‚Bescheid‘ großgeschrieben?

Das Wort ‚Bescheid‘ wird immer großgeschrieben, weil es sich um ein Substantiv handelt.

Wann wird ‚Bescheid‘ kleingeschrieben?

Das Wort ‚Bescheid‘ wird niemals kleingeschrieben, weil es sich um ein Substantiv handelt.

Wie wird ‚ich weiß Bescheid‘ geschrieben?

Das Wort ‚Bescheid‘ wird in der Formulierung ‚ich weiß Bescheid‘ großgeschrieben, weil es sich um ein Substantiv handelt.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Schrader, T. (2023, 21. August). Bescheid groß oder klein? Schreib’s immer groß!. Scribbr. Abgerufen am 14. Mai 2024, von https://www.scribbr.de/gross-und-kleinschreibung/bescheid/

War dieser Artikel hilfreich?
Tanja Schrader

Tanja hat einen Masterabschluss in der Germanistik und daher viel Erfahrung im Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Seit 2017 hilft sie als Korrektorin Studierenden dabei, ihre Haus- und Abschlussarbeiten erfolgreich zu bestehen. Aufgrund ihrer Leidenschaft für die Sozialwissenschaften studiert sie aktuell nebenberuflich noch Politik und Soziologie.