Vormittags groß oder klein? So findest du es heraus

Das Wort ‚vormittags‘ ist in der Regel ein Adverb und wird daher kleingeschrieben.

‚Vormittags‘ kann aber auch die Genitivform des Substantivs ‚der Vormittag‘ sein. In diesem Fall wird das Wort großgeschrieben. 

Groß- und Kleinschreibung von ‚vormittags‘
Richtig Falsch
Adverb ‚vormittags‘ Wir treffen uns immer vormittags. Wir treffen uns immer Vormittags.
Genitivform ‚Vormittags‘ Ich melde mich im Laufe des Vormittags. Ich melde mich im Laufe des vormittags.

Groß- und Kleinschreibung kostenlos prüfen
rechtschreibpruefung-gross-kleinschreibung

Fehler kostenlos verbessern

Wann du ‚vormittags‘ kleinschreibst

Das Adverb ‚vormittags‘ schreibst du immer klein. Adverbien sind Umstandswörter. Mit ihnen wird bestimmt, wann, wie, wo oder warum etwas passiert.

Mit dem Adverb ‚vormittags‘ wird bestimmt, dass etwas vor dem Mittag passiert. 

Beispiel: das Adverb ‚vormittags‘ in Sätzen
Die wichtigsten Aufgaben erledige ich immer vormittags. 

Der einzige freie Termin ist vormittags. 

Hast du morgen vormittags Zeit?

Kombination aus einem Wochentag und dem Adverb ‚vormittags‘

Wenn du ausdrücken möchtest, dass etwas regelmäßig an einem bestimmten Wochentag vormittags stattfindet, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Zwei selbstständige Adverbien: montags vormittags
  • Zusammensetzung aus Substantiv und Adverb: montagvormittags

In beiden Fällen werden die Wörter kleingeschrieben, weil es sich um Adverbien handelt.

Beispiel: Kombination aus einem Wochentag und dem Adverb ‚vormittags‘
Paul hat mittwochs vormittags immer eine Doppelstunde Mathe. 

Paul hat mittwochvormittags immer eine Doppelstunde Mathe.

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Wann du ‚Vormittags‘ großschreibst

‚Vormittags‘ wird großgeschrieben, wenn es sich um die Genitivform des Substantivs ‚der Vormittag‘ handelt.

Deklination des Substantivs ‚Vormittag‘ im Singular
Nominativ der Vormittag
Genitiv des Vormittags
Dativ dem Vormittag
Akkusativ den Vormittag

Mit dem Substantiv ‚Vormittag‘ wird die Tageszeit vor dem Mittag bezeichnet. Die Namen der Tageszeiten sind Substantive und werden daher großgeschrieben: der Morgen, der Nachmittag, der Abend. 

Die Genitivform ‚Vormittags‘ kannst du daran erkennen, dass vor dem Wort der unbestimmte Artikel ‚eines‘ oder der bestimmte Artikel ‚des‘ steht.

Sie kommt aber sehr viel seltener als das Adverb ‚vormittags‘ vor. 

Beispiel: die Genitivform ‚Vormittags‘ in Sätzen
Die Gruppenarbeiten finden während des Vormittags statt.

Da er vergessen hatte, das Dokument zu speichern, verlor Peter die Arbeit eines ganzen Vormittags.

Auf der Kursfahrt lag die Gestaltung des Vormittags in den Händen der Schüler und Schülerinnen.

Kombination aus einem Wochentag und dem Substantiv ‚Vormittag‘

Auch das Substantiv kann mit einem Wochentag kombiniert werden: Montagvormittag, Dienstagvormittag usw.

Mit dieser Kombination drückst du in der Regel aus, dass etwas einmalig an einem bestimmten Wochentag vor dem Mittag passiert.

Das neu gebildete Substantiv wird ebenfalls großgeschrieben. Das gilt auch für die Genitivform: des Montagvormittags, des Dienstagvormittags usw. 

Beispiel: Kombination aus einem Wochentag und der Genitivform des Substantivs ‚Vormittag‘
Die Straßensperrung erfolgt im Laufe des Mittwochvormittags.

Quiz: vormittags oder Vormittags?

  1. Die Teambesprechung findet immer _ormittags statt.
  2. Die Planung des _ormittags ist abgeschlossen.
  3. Einkaufen gehe ich immer _amstagvormittags.
  4. Melanie hat _ormittags grundsätzlich keine Zeit.
  5. Es sollte möglich sein, die Aufgabe innerhalb eines _ormittags zu erledigen.
  1. Die Teambesprechung findet immer vormittags statt.
    • Kleinschreibung, da es sich um das Adverb handelt
  2. Die Planung des Vormittags ist abgeschlossen.
    • Großschreibung, da Genitivform des Substantivs
  3. Einkaufen gehe ich immer samstagvormittags.
    • Kleinschreibung, da es sich um das Adverb handelt
  4. Melanie hat vormittags grundsätzlich keine Zeit.
    • Kleinschreibung, da es sich um das Adverb handelt
  5. Es sollte möglich sein, die Aufgabe innerhalb eines Vormittags zu erledigen.
    • Großschreibung, da Genitivform des Substantivs

 

Häufig gestellte Fragen

Wann wird ‚vormittags‘ kleingeschrieben?

Das Wort ‚vormittags‘ wird kleingeschrieben, wenn es sich um ein Adverb handelt.

Das Adverb erkennst du daran, dass weder der unbestimmte Artikel ‚eines‘ noch der bestimmte Artikel ‚des‘ vor dem Wort steht.

Beispiel:

Die wichtigsten Aufgaben erledige ich immer vormittags.

Wann wird ‚Vormittags‘ großgeschrieben?

Das Wort ‚Vormittags‘ wird großgeschrieben, wenn es sich um die Genitivform des Substantivs ‚Vormittag‘ handelt.

Die Genitivform erkennst du daran, dass der unbestimmte Artikel ‚eines‘ oder der bestimmte Artikel ‚des‘ vor dem Wort steht.

Beispiel:

Die Gruppenarbeiten finden während des Vormittags statt.

Wie schreibe ich ‚im Laufe des Vormittags‘?

Das Wort ‚Vormittags‘ wird in der Formulierung ‚im Laufe des Vormittags‘ großgeschrieben, weil es sich um die Genitivform des Substantivs ‚Vormittag‘ handelt.

Erkennbar ist das am bestimmten Artikel ‚des‘ vor dem Wort.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Schrader, T. (2023, 21. August). Vormittags groß oder klein? So findest du es heraus. Scribbr. Abgerufen am 29. November 2023, von https://www.scribbr.de/gross-und-kleinschreibung/vormittags-gross-oder-klein/

War dieser Artikel hilfreich?
Tanja Schrader

Tanja hat einen Masterabschluss in der Germanistik und daher viel Erfahrung im Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Seit 2017 hilft sie als Korrektorin Studierenden dabei, ihre Haus- und Abschlussarbeiten erfolgreich zu bestehen. Aufgrund ihrer Leidenschaft für die Sozialwissenschaften studiert sie aktuell nebenberuflich noch Politik und Soziologie.