Nachts groß oder klein? In der Regel klein!

Das Wort ‚nachts‘ ist ein Adverb und wird daher kleingeschrieben.

Kleinschreibung von ‚nachts‘
Richtig Falsch
Wenn ich nachts aufwache, schlafe ich meist schnell wieder ein. Wenn ich Nachts aufwache, schlafe ich meist schnell wieder ein.

Nur in Ausnahmefällen wird ‚nachts‘ großgeschrieben: In den altmodischen Ausdrücken ‚des Nachts‘ (= in der Nacht) und ‚eines Nachts‘ (= in einer nicht näher bestimmten Nacht) ist ‚Nachts‘ ein Substantiv und muss daher großgeschrieben werden.

Scribbrs kostenlose Rechtschreibprüfung
rechtschreibpruefung-allgemein

Fehler kostenlos beheben

Warum du ‚nachts‘ kleinschreibst

Das Wort ‚nachts‘ wird normalerweise kleingeschrieben, weil es sich um ein Adverb handelt. Adverbien sind Umstandswörter. Mit ihnen wird bezeichnet, wann, wie, warum oder wo etwas passiert.

Beispiel: das Adverb ‚nachts‘ in Sätzen
Daniela saß bis spät nachts an ihrem Schreibtisch, um für die Prüfung zu lernen.

Die Atmosphäre ist nachts besonders schön.

Die Kneipe ist bis 3 Uhr nachts geöffnet.

Andere Adverbien, mit denen Tageszeiten benannt werden, sind:

Kombination aus einem Wochentag und dem Adverb ‚nachts‘

Um auszudrücken, dass etwas regelmäßig an einem bestimmten Wochentag nachts passiert, hast du zwei Möglichkeiten:

  • Zwei selbstständige Adverbien: samstags nachts
  • Zusammensetzung aus Substantiv und Adverb: samstagnachts
Beispiel: Kombination aus einem Wochentag und ‚nachts‘
In der Innenstadt ist samstags nachts immer viel los.

In der Innenstadt ist samstagnachts immer viel los.

Dokumente in 5 Minuten
korrigieren

Finde schnell und einfach Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehler in deinen Texten.

  • Dokument in 5 Minuten korrigieren
  • Änderungen mit 1 Klick übernehmen
  • 30 Tage lang Dokumente prüfen

Zur KI-Text-Korrektur

Wann du ‚Nachts‘ doch großschreibst

In Ausnahmefällen wird das Wort ‚Nachts‘ großgeschrieben.

Das Wort wirkt aufgrund der Endung ‚-s‘ wie eine Genitivform eines Substantivs. Da das Substantiv ‚Nacht‘ allerdings ein Femininum ist, erhält es in der normalen Deklination kein ‚-s‘ im Genitiv, wie du in der folgenden Tabelle sehen kannst.

Deklination des Substantivs ‚die Nacht‘ im Singular
4 Fälle Substantiv ‚Nacht‘
Nominativ die Nacht
Genitiv der Nacht
Dativ der Nacht
Akkusativ die Nacht

Obwohl es sich nicht um die übliche Genitivform handelt, gibt es auch die Form ‚des/eines Nachts‘. Diese Form hat sich dadurch herausgebildet, dass die anderen Genitivformen der Tageszeiten-Substantive mit ‚-s‘ gebildet werden:

  • des Morgens
  • des Mittags
  • des Abends

‚Des Nachts‘ bedeutet, dass etwas in der Nacht passiert. ‚Eines Nachts‘ bedeutet, dass etwas in einer nicht näher bestimmten Nacht passiert.

Es handelt sich dabei um feststehende Ausdrücke, die eher altmodisch sind. In allen anderen Fällen lautet die Genitivform ‚der Nacht‘.

Beispiel: die verschiedenen Genitivformen von ‚Nacht‘
Des Nachts werden die Träume lebendig.

Eines Nachts wachte sie plötzlich von einem Geräusch auf.

Vor dem Schlafengehen sitzt er oft noch auf der Terrasse und genießt die Stille der Nacht.

Da die Ausdrücke ‚des Nachts‘ und ‚eines Nachts‘ sehr selten vorkommen, kannst du in der Regel davon ausgehen, dass ‚nachts‘ kleingeschrieben wird.

Häufig gestellte Fragen

Warum schreibe ich ‚nachts‘ klein?

Du schreibst ‚nachts‘ klein, weil es sich um ein Adverb handelt.

Wann schreibe ich ‚Nachts‘ groß?

Du schreibst ‚Nachts‘ nur in Ausnahmefällen groß. Groß schreibst du das Wort, wenn es sich um die alternative Genitivform des Substantivs ‚die Nacht‘ handelt.

‚Des Nachts‘ bedeutet ‚in der Nacht‘ und ‚eines Nachts‘ bedeutet ‚in einer nicht näher bestimmten Nacht‘.

Die normale Genitivform des Substantivs ‚die Nacht‘ ist ‚der Nacht‘.

Wie unterscheide ich ‚nachts‘ und ‚Nachts‘?

Du kannst das Adverb ‚nachts‘ von der alternativen Genitivform ‚Nachts‘ dadurch unterscheiden, dass die Genitivform immer mit den Artikeln ‚des‘ oder ‚eines‘ auftritt.

Ohne Artikel handelt es sich um das kleingeschriebene Adverb ‚nachts‘.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Schrader, T. (2023, 21. August). Nachts groß oder klein? In der Regel klein!. Scribbr. Abgerufen am 17. Juli 2024, von https://www.scribbr.de/gross-und-kleinschreibung/nachts/

War dieser Artikel hilfreich?
Tanja Schrader

Tanja hat einen Masterabschluss in der Germanistik und daher viel Erfahrung im Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Seit 2017 hilft sie als Korrektorin Studierenden dabei, ihre Haus- und Abschlussarbeiten erfolgreich zu bestehen. Aufgrund ihrer Leidenschaft für die Sozialwissenschaften studiert sie aktuell nebenberuflich noch Politik und Soziologie.