Zitation: Übersicht, Erklärung und Zitation-Generator

Der Begriff ‚Zitation‘ hat zwei Bedeutungen:

  1. Veraltet: Vorladung vor Gericht.
  2. Aktuell: Synonym zu ‚zitieren‘, also zu der Verwendung und Kennzeichnung von fremdem Gedankengut. Der Begriff wird im Rechtswesen sowie in den Rechtswissenschaften und anderen Wissenschaftsbereichen verwendet.

Die Zitation im Sinne der aktuellen Bedeutung lässt sich in zwei Bereiche einteilen.

  • Zitation im Text: Quellenverweis für direkte Zitate und Paraphrasen
  • Zitation im Literaturverzeichnis: vollständige Quellenangabe
Beispiel: Zitation in Text und Literaturverzeichnis
Zitation im Text

Um kein Plagiat zu begehen, müssen die Quellenverweise im Text und die Quellenangaben im Literaturverzeichnis vollständig und korrekt angegeben werden (Flandorfer, 2022).

Zitation im Literaturverzeichnis

Flandorfer, P. (2022, 2. September). Plagiat vermeiden – so einfach geht’s! Scribbr. https://www.scribbr.de/plagiat/vermeiden/

Scribbrs kostenlose Rechtschreibprüfung
rechtschreibpruefung-allgemein

Fehler kostenlos beheben

Direkte Zitate und Paraphrasen

Eine Quelle, die du in deiner Arbeit nutzen möchtest, kannst du entweder direkt zitieren oder paraphrasieren.

  • Das direkte Zitat ist die wörtliche Übernahme einer Formulierung in Anführungszeichen.
  • Die Paraphrase ist die sinngemäße Übernahme einer Formulierung in eigenen Worten.

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Zitation im Text

Direkte Zitate und Paraphrasen werden im Text gekennzeichnet. Die Kennzeichnung ist abhängig davon, welchen Zitierstil du verwendest.

Es gibt drei Hauptvarianten der Zitation im Text.

Kennzeichnung der Zitation im Text
Art der Kennzeichnung Zitierstil
1) Fußnoten
2) Nummerierung
3) Quellenverweise in Klammern

Zitation im Literaturverzeichnis

Das Literaturverzeichnis befindet sich am Schluss der Arbeit vor dem Anhang und der eidesstattlichen Erklärung.

In der Regel enthält das Literaturverzeichnis die vollständigen Quellenangaben aller in einer Arbeit zitierten oder paraphrasierten Quellen in alphabetischer Reihenfolge.

Die Informationen in einer Quellenangabe variieren je nach Quellentyp und Art der Zitation.

Wichtige Arten der Zitation: APA, Harvard, Deutsche Zitierweise und MLA

Es gibt verschiedene Arten der Zitation. Häufig verwendet werden

Weitere Arten der Zitation findest du in der Übersicht zu Zitierstilen.

Scribbr-Quellenvorschau: Richtig zitieren

APA-Zitation

Die American Psychological Association entwickelte die Zitation nach APA-Standard.

Die Verweise im Text laut APA-Standard gibst du in Klammern an. Jedes Zitat und jede Paraphrase muss mit einem Quellenverweis gekennzeichnet werden.

Im Literaturverzeichnis laut APA-Standard listest du die vollständigen Quellenangaben in alphabetischer Reihenfolge auf. Die einzelnen Quellenangaben rückst du ab der zweiten Zeile ein.

Beispiel: Quellenangabe im Literaturverzeichnis nach APA-Zitation
Im Text

Freies Explorieren ist in der Schule und an außerschulischen Lernorten möglich (Lopez, 2022).

Im Literaturverzeichnis

Lopez, J. (2022). Freies Explorieren in der Schuleingangsphase. Lernverlag.

Harvard-Zitation

Die Harvard-Zitierweise wird auch als amerikanische Zitierweise bezeichnet.

Nach Harvard im Text gibst du die Quellenverweise in Klammern an. Jedes Zitat und jede Paraphrase musst du mit einem Quellenverweis kennzeichnen.

Im Literaturverzeichnis nach Harvard führst du die vollständigen Quellenangaben auf. Die Quellenangaben werden alphabetisch sortiert und jeweils ab der zweiten Zeile eingerückt.

Beispiel: Quellenangabe im Literaturverzeichnis nach Harvard-Zitation
Quellenverweis im Text

Freies Explorieren ist in der Schule und an außerschulischen Lernorten möglich (Lopez 2022: 5).

Quellenangabe im Literaturverzeichnis

Lopez, Jordi (2022): Freies Explorieren in der Schuleingangsphase, Berlin, Deutschland:

Lernverlag.

Deutsche Zitierweise

In der Deutsche Zitierweise verweist du mit Fußnoten im Text auf Quellen. Dabei wird zwischen dem Vollbeleg und dem Kurzbeleg unterschieden.

  • Den Vollbeleg verwendest du meist bei der ersten Nennung einer Quelle.
  • Den Kurzbeleg verwendest du in der Regel, wenn du eine Quelle erneut zitierst oder paraphrasierst.

Im Literaturverzeichnis nach Deutscher Zitierweise führst du die vollständigen Quellenangaben alphabetisch sortiert auf. Die einzelnen Quellenangaben werden ab der zweiten Zeile eingerückt.

Beispiel: Quellenangabe im Literaturverzeichnis nach der Deutschen Zitierweise
Fußnoten im Text

Freies Explorieren ist in der Schule und an außerschulischen Lernorten möglich.1

1 Lopez, Jordi: Freies Explorieren in der Schuleingangsphase, Berlin, Deutschland: Lernverlag, 2022, S. 11.

2 Lopez, 2022, S. 11.

Quellenangaben im Literaturverzeichnis

Lopez, Jordi: Freies Explorieren in der Schuleingangsphase, Berlin, Deutschland:

Lernverlag, 2022.

MLA-Zitation

Die MLA Zitation wurde von der Modern Language Association (MLA) entwickelt.

Im Text gibst du die Quellenverweise in Klammern an. Du musst jedes Zitat und jede Paraphrase mit einem Quellenverweis kennzeichnen.

Im Literaturverzeichnis listest du die vollständigen Quellenangaben alphabetisch sortiert auf. Die einzelnen Quellenangaben rückst du ab der zweiten Zeile ein.

Beispiel: Quellenangabe im Literaturverzeichnis nach MLA-Zitation
Quellenverweis im Text

Freies Explorieren ist in der Schule und an außerschulischen Lernorten möglich (Lopez 5).

Quellenangaben im Literaturverzeichnis

Lopez, Jordi. Freies Explorieren in der Schuleingangsphase. Lernverlag, 2022.

Kostenloses Ergebnis

Erfahre binnen 10 Minuten, ob du ungewollt ein Plagiat erzeugt hast.

  • 99,3 Milliarden Internetquellen
  • 8 Millionen Publikationen
  • Gesicherter Datenschutz

Plagiatsprüfung testen

Zitation-Generator

Mit dem kostenfreien Zitation-Generator kannst du schnell und unkompliziert Quellenangaben in verschiedenen Arten der Zitation erstellen.

Neben den Einträgen im Literaturverzeichnis kannst du auch deine Quellenverweise im Text generieren.

Zu den Scribbr-Generatoren

Deshalb ist Zitation wichtig

Zitierst du in einer Arbeit fehlerhaft oder unvollständig, ist nicht nachvollziehbar, welche Informationen du aus anderen Quellen entnommen hast. Du kannst so versehentlich Plagiat begehen.

Ein Plagiat ist die nicht oder fehlerhaft gekennzeichnete Übernahme einer fremden Gedankenguts (z. B. Formulierungen, Ideen, Ergebnisse).

Plagiate können zum Nicht-Bestehen oder zur Aberkennung eines Abschlusses führen.

Auswahl der Quellen für die Zitation

Quellen werden je nach Art des Mediums in Quellentypen eingeteilt. Die Informationen in der Quellenangabe sind abhängig vom Quellentyp.

Du kannst z. B. Buchquellen zitieren, Internetquellen zitieren, oder Zeitschriften zitieren.

Beachte
Alle Quellen, die du in deiner Arbeit nutzt, sollten zwei Kriterien erfüllen.

Zitierfähigkeit: Eine Quelle muss rückverfolgbar und öffentlich zugänglich sein.

Zitierwürdigkeit: Eine Quelle muss wissenschaftlichen Standards entsprechen.

Weitere interessante Artikel

In unserer Wissensdatenbank findest du weitere anschauliche Artikel mit Erklärungen, Beispielen und Quizfragen zum Thema Zitieren und Plagiat.

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet Zitation?

Der Begriff Zitation hat zwei Bedeutungen:

  • die Verwendung und Kennzeichnung von fremdem Gedankengut und
  • die Vorladung vor Gericht (veraltet).
Welche Arten der Zitation gibt es?

Zu den bekanntesten Arten der Zitation gehören

die APA-Zitation,
die Harvard-Zitation,
die Deutsche Zitierweise und
die MLA-Zitation.

Weitere Arten der Zitation findest du in der Übersicht zu Zitierstilen.

Wie kann ich den Zitation-Generator nutzen?

Du kannst den kostenfreien Zitation-Generator nutzen, um schnell und einfach Quellenangaben und Quellenverweise in verschiedenen Arten der Zitation zu erstellen.

Die Einträge für das Literaturverzeichnis kannst du dir danach z. B. als Word-Dokument herunterladen.

Diesen Scribbr-Artikel zitieren

Wenn du diese Quelle zitieren möchtest, kannst du die Quellenangabe kopieren und einfügen oder auf die Schaltfläche „Diesen Artikel zitieren“ klicken, um die Quellenangabe automatisch zu unserem kostenlosen Zitier-Generator hinzuzufügen.

Glöckler, L. (2024, 18. Januar). Zitation: Übersicht, Erklärung und Zitation-Generator. Scribbr. Abgerufen am 19. Februar 2024, von https://www.scribbr.de/richtig-zitieren/zitation/

War dieser Artikel hilfreich?
Lisa Glöckler

Lisa hat einen Masterabschluss in Grundschulpädagogik und studiert seit 2022 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie ist Preisträgerin bei Literaturwettbewerben und schreibt Prosa, Lyrik und Artikel.